modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Русский танк T-90  (Gelesen 417 mal)

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1510
    • Profil anzeigen
Русский танк T-90
« am: 25. Februar 2020, 22:27:23 »

Die Russen haben ja eine Menge verrücktes Gerät und für den GB hätte mich das S-300V 9S32 SAM Radar echt gereizt. Aber dieser Bausatz scheint momentan bei den üblichen Verdächtigen nicht an Lager zu sein. Daher habe ich mir überlegt, welche meiner zahlreichen Baustellen ich unter den "Russia with Love" Schirm stellen könnte. Die Wahl viel dann auf den T-90, ganz einfach weil der schon am weitesten fortgeschritten ist und die Fertigstellung bis im Herbst zu schaffen sein sollte.

Das Vorbild
Der T-90 ist im Prinzip ein weiterentwickelter T-72. Einige Bestandteile wie die Feuerleitanlage oder Optiken wurden vom T-80 übernommen. Der Turm wurde modifiziert und erhielt Reaktivpanzerblöcke. Charakteristisch für den T-90 sind das Schtora ("Vorhang"; die beiden Infrarotscheinwerfer vorne am Turm) sowie die drei seitlichen Panzerplatten.

Mehr zum T-90 gib es hier.


Der Bausatz
Das Model ist der T-90 mit TBS-86 Dozer von Meng. Den Bausatz habe ich einerseits gekauft, weil ich das Räumschild für ein anderes Model brauche und weil ich mal ein Model mit beweglichen Drehstäben bauen wollte. Der Zusammenbau war problemlos und hat Freude gemacht. Die Bauanleitung ist Meng-typisch ein übersichtliches Büchlein mit zusätzlichen Hintergrundinfos und Bemalungsvarianten. Für die Infrarotscheinwerfer liegt ein kleines LED-Set bei.

Speziell waren die Anti-Radiation-Panels aus Vinyl. Diese lassen sich nicht gross versäubern, aber waren gut auf dem Turmdach ankleben. Auch das Zusammenkleben der Laufrollen war etwas wacklig, da die Klebefläche für die beiden Laufrollen nicht gut gelöst war. Am meisten Probleme habe ich mit der "Single-Pin" Kette aus dem Bausatz. Diese musste ich durch eine "Double-Pin" Kette ersetzen. Es war mir nicht klar, wie die "Single-Pin" Kette zusammenhalten soll, wenn es nur auf einer Seite Kettenverbinder hat.

Mehr zum Bausatz gib es hier.





« Letzte Änderung: 25. Februar 2020, 22:29:31 von markus »
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #1 am: 25. Februar 2020, 23:05:39 »

Hallo Markus,

Schön, schön, ein T-90, da schau ich doch sehr gerne zu  ;D

en Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1633
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #2 am: 26. Februar 2020, 00:06:13 »

Schöne Baustelle und sehr spannend. Die flache Flunder gefällt mir.
Gespeichert

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1928
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #3 am: 26. Februar 2020, 09:45:59 »

Toller Panzer! Da bleibe ich doch dabei!
Gespeichert

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1621
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #4 am: 26. Februar 2020, 12:24:49 »

Col da schau ich auch gerne zu.
Gespeichert

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1510
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #5 am: 01. April 2020, 21:52:10 »

Für den GB hatte ich auf eine bestehende Baustelle zurückgegriffen. Diejenigen Bauteile, welche bei den Bildern aus dem ersten Beitrag noch gefehlt hatten, habe ich schrittweise ergänzt. Im Nachhinein hätte ich die Fässer am Heck wahrscheinlich weggelassen sollen, damit die flache Silhouette besser zur Geltung kommt.

Wie bereits erwähnt, konnte ich mit der "Single-Pin" Kette aus dem Bausatz nichts anfangen. An ein paar Winterabenden ist dann die "Double-Pin" Kette entstanden. Sie wird ebenfalls von Meng angeboten. Bei Modellen mit Seitenschürzen baue und lackiere ich jeweils das gesamte Laufwerk bevor ich die Seitenschürzen anklebe. Bei den Laufrollen zeigte sich die zweite kleine Schwäche des Bausatzes - meines Erachtens sind die Klebestellen bzw. Aufliegepunkte der beiden Laufrollen nicht ideal. Eine Klammer um das Laufrollenpaar hat dann sicherstellen müssen, dass beide Räder parallel sind.

Da ich das Modell mit den in der Bauanleitung angegebenen Vallejo Farben lackieren will, habe ich bei der Grundierung etwas Neues ausprobiert. Und zwar die Grundierung in Russian Green von Vallejo. Kann ich allerdings nur bedingt empfehlen. Erstens ist die Haftung der Grundierung nicht vergleichbar mit Tamiya oder Citadel. Ausserdem hat es die grüne Farbe auf dem grünen Plastik schwierig gemacht, zu erkennen wo bereits Grundierung aufgetragen ist und wo noch nicht. Auch Stellen zu finden, die noch ausgebessert werden müssen, war schwieriger.

Für die Unterseite der Fahrzeugwanne hatte ich 71.019 verwendet. Die Oberseite und den Turm hatte ich mit 71.018 lackiert. Als nächstes wären jetzt dann die sandfarbenen Tarnflecken an der Reihe. Diese werde ich freihand lackieren müssen, da abkleben bei den vielen filigranen Anbauteilen eher schwierig ist. Aber im Moment steht mir der Sinn eher nach Bauen als nach Lackieren  :P




« Letzte Änderung: 20. Mai 2020, 22:10:37 von markus »
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #6 am: 02. April 2020, 09:30:57 »

Hallo Markus,

Viel Spass mit dem Freihandbrushen, dass wird bei dem Gerödel rund um den T-90 eine Challenge, wirst du aber meistern  ;) :D
Aus dem Winkel ist es etwas schwierig das Grün einzuschätzen von vorne hattest du licht da scheint es fast wie ein heller Grün, tja die Russen und ihr Grün  ;) ;D

Weiterhin viel Spass
MacMeister
Gespeichert
whatever!

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1510
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #7 am: 20. Mai 2020, 22:27:32 »

Puhh, endlich geschafft, wovor ich mich monatelang gedrückt hatte. Die Lackierung der Tarnfarben ist geschafft. Normalerweise habe ich kein Problem damit, stundenlang die einzelnen Farbbereiche abzukleben. Aber bei diesem T-90 hat es so viele empfindliche Details  ::)

Zuerst einmal habe ich ein paar kräftige Lichter gesetzt, von denen zugegebenermassen nicht allzu viel übrig geblieben ist. Das ganze habe ich etwas homogenisiert mit einer Schicht "Slimy Green" von Vallejo. Dann habe ich die sandfarbenen Tarnflecken abgegrenzt, zuerst mit einem Tuschestift und anschliessend mit verdünnter Farbe, damit die Bereiche besser sichtbar sind. Hatte befürchtet, dass wenn ich einfach so drauflos lackiere, das sicher schief gehen wird.

Mein Plan war, die sandfarbenen Tarnflecken freihändig zu lackieren. Dafür hatte ich mir extra eine neue Airbrush gekauft. Also, beherzt zur Evolution gegriffen und die Flecken lackiert. Tja, schliesslich hatte ich doch zu viel Overspray und so habe ich zu guter Letzt doch noch alles abgeklebt. Mit Blue Tack und Play-Doh Knete hat das Modell die zweite Rund glücklicherweise ohne Schäden überstanden.


Gespeichert

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1928
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #8 am: 20. Mai 2020, 23:51:21 »

Das sieht doch schon richtig gut aus! Das selbe Tarnmuster steht mir bei meinem BUK bevor. Mal sehen, ob ich das auch so gut hinbekomme, wie du!
Gespeichert

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1633
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #9 am: 21. Mai 2020, 13:20:57 »

Hat wunderbar funktioniert. Mit der Knete geht das sehr gut. Man muss nur zügig arbeiten weil sie davon läuft ;)
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4999
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #10 am: 21. Mai 2020, 14:27:36 »

Sehr aufwändig lackiert, das Ergebniss überzeugt. Scheint auch ein effektives Tarnmuster zu sein. Bin gespannt wie er am Ende aussieht.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #11 am: 22. Mai 2020, 20:30:05 »

Tolle Arbeit Markus, gefällt mir  ;D
Gespeichert
whatever!

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2700
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #12 am: 23. Mai 2020, 10:56:35 »

Hallo Markus

Tja, mit all dem Gerödel dran ist es nicht einfach einen Tarnanstrich anzubringen - ist Dir aber sauber gelungen. Gratuliere!  :) :)
Ich nehme an, dass die schwarzen Flecken danach mit einem wasserfesten Filzstift gemacht wurden.  ???

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1510
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #13 am: 23. Mai 2020, 20:20:48 »

Zitat
Ich nehme an, dass die schwarzen Flecken danach mit einem wasserfesten Filzstift gemacht wurden. 

Auch die schwarzen Flecken wurden abgeklebt und mit der Airbrush aufgetragen. Dabei bin ich häppchenweise vorgegangen, d.h. ein Bereich abkleben und lackieren, dann der nächste Bereich u.s.w..

Daher sieht man bei einigen schwarzen Tarnflecken ein Phänomen, dass ich manchmal habe und mir nicht erkären kann: manchmal glänzt nach dem Auftragen die matte Farbe. Obwohl hier alle schwarzen Flecken identisch lackiert wurden, glänzt das matte Schwarz (XF-1) bei einem der Durchgänge ???

Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: Русский танк T-90
« Antwort #14 am: 25. Mai 2020, 21:28:53 »

stimmt Markus, vorne rechts alle Flecken und hinter dem Turm links und auf der einten Staukiste am Turm rechts meine ich etwas Glanz zu erkennen. Gehst du da noch mit einem Mattlack drauf?
Gespeichert
whatever!