modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MS.406 Familie, Überblick, 1/48  (Gelesen 1682 mal)

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2700
    • Profil anzeigen
MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« am: 02. Februar 2020, 10:30:07 »

Guten Morgen Festgemeinde

Schon während den Weihnachtsferien hatte ich vor, Euch eine kleine Vorstellung von den vorhandenen MS.406 Bausätzen in 1/48 zu machen.
Nun, oft kommt es anders und zudem als man denkt!  :(

Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben.  ;)  Hier also nun ein Thema, das ich Euch in mehreren Etappen präsentieren werde.

Folgende MS.406 Bausätze gibt oder gab es in 1/48:
- Hobbycraft MS.406 und MS.410 (90er Jahre)
- JMGT Vacu-Bausatz MS.406 (80er Jahre)
- JMGT Resin-Bausatz MS.406 (90er Jahre)
- Classic Airframes MS.406 und MPM Mörkö Morane (90er Jahre)
- AZ Model / Admiral in verschiedenen Ausführungen (ab ca. 2005)

Und nun gibt es noch die Ankündigung eines neuen MS.406 von Dora Wings - mal schauen, ob dieser tatsächlich eine Qualitätssteigerung bringt.  ???
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2700
    • Profil anzeigen
Re: MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« Antwort #1 am: 02. Februar 2020, 10:32:53 »

Mit den Hobbycraft Bausätzen will ich mich nicht zu lange aufhalten. Diese sind recht einfach gehalten und zudem erinnert der Flügel mehr an ein Yak-3 als an eine Morane.
Damals "the only game in town", aber heute nicht mehr zu empfehlen.  :(
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2700
    • Profil anzeigen
Re: MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« Antwort #2 am: 02. Februar 2020, 10:43:31 »

Der Vacu-Bausatz von JMGT war schon eine etwas andere Liga - okay, v.a. weil es eben ein Vacu-Bausatz ist.  ::)

Die Form des Flugzeugs war sehr gut wiedergegeben und der Kunststoff recht dick, also dürften sich die notwenigen Verstärkungsmassnahmen im Rahmen halten.  :)  Einziger Wehrmuts-Tropfen sind die eingedrückten Flügelübergangsspitzen am Rumpf.

Die Cockpit-Haube ist nach all den Jahren immer noch sehr schön und nicht verfärbt. Ebenso die Resin- und Weissmetall-Teile, letztere sind jedoch etwas rauh und benötigen ein paar Streicheleinheiten mit Schleifpapier.
Auch wenn ich aufgrund des heutigen Angebots den Vacu-Bausatz nicht mehr bauen würde, so sind die Kleinteile willkommene Ergänzungen für neuere Bausätze.  :) :)

Decals lagen dem Bausatz keine bei.  :(

Wer eine Schweizer Version D.3800 bauen wollte, musste sich jedoch ein Heckrad suchen und - wie üblich bei allen MS.406 Bausätzen - die Flügel-MG's anpassen.
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4999
    • Profil anzeigen
Re: MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« Antwort #3 am: 03. Februar 2020, 12:24:17 »

Ach du heiliges Blech :o. Wer Vacu baut ist leidensfähig ;) ;D ;D Erschreckend wie wenig es da in 1:48 gibt.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2700
    • Profil anzeigen
Re: MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« Antwort #4 am: 06. April 2020, 11:39:38 »

Nach dem Vacu-Bausatz erschien dann bei JMGT ein Resin-Bausatz.
Dieser war wiederum eine echte Steigerung, v.a. da dieses Mal Decals dabei waren, sowie Ätzteile - zu der damaligen Zeit noch recht revolutionär!  :)

Ein insgesamt schöner und originaltreuer Bausatz. Das hohe Gewicht, bedingt durch den Vollguss, wird wohl durch das Metal-Fahrwerk und die Resin-Räder getragen.  ::)
Interessant ist, dass die tiefgezogenen Hauben sich gelblich verfärbt haben - war beim Vacu-Bausatz nicht so. Ist das womöglich eine Auswirkung der Resin-Dämpfe, sprich Härter?  ???

Wiederum fehlt für eine Schweizer Version das Heckrad. Auch bei den Rädern und dem Propeller-Spinner habe ich Zweifel, dass die der CH-Version entsprechen. Jedoch Vorsicht bei den Rädern, ich denke, da gab es verschiedenen Versionen der Felgen.

Nun denn, bauen werde ich den wohl nicht, aber ein paar Teile wandern sicher in die Ersatzteil-Kiste.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« Antwort #5 am: 06. April 2020, 17:28:43 »

Hoi Thomas,

Ein schöner Blick zurück zu unbeschwerteren Modellbautagen. Ich war froh wenn es was innovatives gab. War für damalige Verhältnisse auch recht teuer aber eben, man hatte etwas Einzigartiges in der Hand  ;) ;D

En Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1621
    • Profil anzeigen
Re: MS.406 Familie, Überblick, 1/48
« Antwort #6 am: 06. April 2020, 20:50:25 »

Damals waren das noch Modelle die ich gekauft hätte, nur weil ich von der schweizer Luftwaffe möglichst alle Typen bauen wollte. Heute warte ich lieber bis ein pasendes Spritzgussmodell raus kommt ;D
Find es schön diese alten Modelle wieder zu sehen.
Gespeichert