modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht  (Gelesen 611 mal)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #15 am: 27. Juni 2020, 08:07:56 »

Die erste Lage Farbe ist drauf. Bei der Geschützblende habe ich das grau aufgetupft. Ist rauher geworden als gedacht. Gar nicht so einfach in 1:72 Guss darzustellen...






Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1983
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #16 am: 27. Juni 2020, 11:51:29 »

Das sieht alles schon sehr spannend aus. Die "Behälter" unter den Auspuffen sind tatsächlich als Schutz für die Selbigen gedacht.
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #17 am: 27. Juni 2020, 12:57:00 »

Verstehe - weil die Heckplatte für die Auspuffrohre durchbohrt ist dienen die Töpfe der Panzerung dieser Schwachstelle. Richtig?
Dann müste ich die Bohrungen für den Anbau der Teile noch ergänzen....

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #18 am: 27. Juni 2020, 17:57:20 »

So, die ersten Effekte sind gesetzt. Als erstes habe ich alles mit AK one shot schwarz grundiert - tolle Oberfläche! Danach kamen eine Schicht dunkeles braun und etwas hellere Flecken. Erste markante Flecken hellblau wurden aufgetupft.

Nach dem durchtrocknen einige Lagen heavy chipping Plörre und hauchdünn eine Lage RLM65. Die Flächen habe ich einzeln behandelt und jeweils abgeklebt. Die meiste Farbe wurde wieder abgewaschen.





Mit Ölfarbe in gelb, rot und rostbraun habe ich verblendet. Bin aber noch nicht fertig.


Der Turm soll im rotbraunem Rostschutz bleiben. Hat jemand eine Idee wie ich den noch farblich behandeln kann? Rot ist ja immer etwas heikel :-\

Nach den Ölfarben geht es mit schwarzen Pigmenten und Bleistift an die Schweißnähte - an der Wanne zumindest.
Wie waren eigentlich die Laufrollen standartmäßig lackiert?

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #19 am: 28. Juni 2020, 01:26:21 »

So sieht es jetzt aus. Nach der Ölfarbe kamen Pigmente in Rosttönen zum Einsatz. Das blau scheint von meiner Kamera irgendwie verstärkt zu werden. In Natura ist es kaum zu sehen.




Die Rohrblende finde ich nur so mittel geil. Wie stellt man Gusseisen in Rohzustand dar? Nacharbeiten wäre einfach, das Teil ist nut gesteckt.



Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3504
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #20 am: 28. Juni 2020, 11:11:42 »

Hoi Hartmut

Man, schlägst du ein Tempo an! :o
Das kommt richtig gut!

Ich finde die Farbe für das Gusseiserne ganz gut gelungen, evtl. noch einen leichten metallischen Schimmer drauf? Etwas Graphitpulver würde schon reichen....
Kommen auf der Wanne noch Kreidemarkierungen/-Beschriftungen drauf?


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

dominikW

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 269
    • Profil anzeigen
    • Replikamodellbau
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #21 am: 28. Juni 2020, 11:53:55 »

Hoi Hartmut,

Ich finde die Rohrblende entgegen deiner Meinung sehr gut gelungen, wie hast du das hinbekommen?
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #22 am: 28. Juni 2020, 13:20:04 »

Danke Männer!
Die Rohrblende habe ich mit Revell Enamel 76 grau getupft. Nach dem trocknen etwas abgeschliffen weil es wirklich sehr rau war. Danach ein paar washes mit Rost welcher sich in die Vertiefungen legen sollte. Als auch das trocken war wurde Schleifstaub einer Bleistiftmiene mit dem Finger aufgerieben. Mit dem Finger damit es sich nicht in die Vertiefungen setzt wo ja schon der Rost wohnt :). Ich arbeite noch etwas mit dem Bleistift nach, danke für den Tip.
Zitat
Kommen auf der Wanne noch Kreidemarkierungen/-Beschriftungen drauf?
Das hatte ich eigentlich vor, aber ich habe keine Decals oder Vergleichbares in 1:72 gefunden. Versuche mit diversen Stiften sahen alle viel zu grob aus. Außerdem habe ich null Ahnung was diese Beschriftungen aussagen und wäre sehr sparsam damit gewesen.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2712
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #23 am: 28. Juni 2020, 14:47:31 »

Hola die Waldfee!
Das sieht ja spitzenmässig aus, Hartmut.  :) :) :)   Da hast Du Dich aber so richtig ausgetobt.

Ich hoffe, Deinem Rücken geht's bald besser.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #24 am: 28. Juni 2020, 16:51:27 »

Danke Thomas.
Der Rücken ist fast wieder ok, morgen gehe ich wieder arbeiten :).Ab 23.7. bin ich für mindestens 3 Wochen in dier Reha. Spätestens dann sollte es besser werden.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

guenther

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1190
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #25 am: 28. Juni 2020, 20:23:47 »

Ich finde den kleinen echt schick, spannend was du in diesen Massstab immer so alles auf die Beine stellst.

Gruss
Günther
Gespeichert

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1557
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #26 am: 28. Juni 2020, 20:56:16 »

Bemalung der rostigen Stahlplatten kommt gut! Für den Kontrast wären ein paar silbrige Schweissraupen noch eine Überlegung wert?
Gespeichert

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1681
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #27 am: 28. Juni 2020, 21:27:53 »

Die Farben sind der Hammer und dazu noch an dem kleinen Modell. Kreidemarkierungen könnten noch gut aussehen.
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5048
    • Profil anzeigen
Re: E-50 unvollendet 1:72 Baubericht
« Antwort #28 am: 29. Juni 2020, 23:33:01 »

Was den E-50 angeht bin ich fertig. Die Trumpeter Gummiketten ziehe ich nicht auf. Zum einen ist sie innen schlicht glatt und zum anderen will ich meinen Panzer unfertig darstellen. Schweißnähte habe ich mit Bleistift gezogen, fällt aber kaum auf. Die Rohrblende bekam noch etwas Graphit.
Beschriftungen wollte ich machen, kriege ich aber nicht maßstäblich hin. Gibt es irgendwo Decals für sowas in 1:72?

Nun kommt noch die Szene drumherum. Dazu gehört auch der Panther Turm. Eine Lage Ölfarbe und Pigmente bekommt er noch.







Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 29. Juni 2020, 23:38:34 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...