modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bismarck M 1:350 von Revell  (Gelesen 190 mal)

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Bismarck M 1:350 von Revell
« am: 06. Januar 2020, 20:06:49 »

So versuche nochmal den Baubericht zu schreiben :-[ Muss ein weg finden um einen zu schreiben und auf mehreren seiten zu posten  ;)
Als mein Erstlingswerk habe ich mir die Bismarck ausgesucht, da ich auf die Deutsche marine aus dem WW 2 stehe!
Als erstes habe ich den Rumpf soweit geschliffen, dass er ohne Spannung zusammengepasst hat und habe ihn verklebt.

habe bei der Wellenhose alle teile gleichzeitig an den Rumpf geklebt, hatte dann aber Probleme die Kleberreste aus dem Loch zu bekommen.

Deswegen empfehle ich euch erst die 2 kleinen teile zu verkleben, dann erst aufbohren und dann erst an den Rumpf kleben  ;) ;D
Außerdem drauf achten, dass die wellenhose bündig ist mit dem Rumpf. bei mir war sie etwas zu tief und dadurch merkte ich später das die Antriebswelle dadurch einen knick hat! Zusätzlich habe ich die löcher für die ruder gebohrt!

Die mittelfuge habe ich abgeklebt und zusammen mit der Wellenhose mit einer Lanzette gespachtelt und abgeschliffen!

Da mir der Buck und das Heck nicht gefallen haben, sowie noch paar Löcher hatte, habe ich nochmal gespachtelt. Diesmal habe ich den Finger genommen und gemerkt das es besser ging  ;D

Dieses mal habe ich die Mittelfuge in die Rundung eingespachtelt, was mir am ende besser gefällt  ;)
Gespeichert

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #1 am: 06. Januar 2020, 20:38:22 »

Da der Rumpf vorne einen Produktionsfehler hatte, musste ich leider etwas ausbessern  :P

Deswegen habe ich die Unterseite des Deckes mit Klebeband abgeklebt und es im Rumpf eingesetzt!

Dafür habe ich auf einen Ast etwas Kleber drauf getan und gewartet bis es sich anlöste. Habe mit einem Zahnstocher umgerührt bis er sich grau verfärbte und es auf den Rumpf aufgetragen! die erste schicht ließ ich 3 h trocknen und habe den Vorgang wiederholt bis es voll war und ließ es trocknen!

Dann habe ich die Rundung mit feinem Schleifpapier passend geschliffen!
Anschliessend habe ich die Wellen verklebt, aber die Propeller bis nach dem bemalen weggelassen und den Fehler mit der Wellenhose bemerkt  :-\

Dann habe ich auf dem Rumpf alle Unebenheiten für die Bemalung glatt geschliffen!

Zum bemalen habe ich da noch ein paar Teile vorbereitet  ;D

Gespeichert

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1459
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #2 am: 06. Januar 2020, 21:02:40 »

Sieht doch schon recht gut aus. Deine Beschreibungen werde ich beim bau sicher auch brauchen können.
Gespeichert

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #3 am: 06. Januar 2020, 21:11:28 »

Als Bemalung habe ich mir die aufwendigere ausgesucht, da sie besser zu meinem nächsten Projekt passt. Deshalb nehme ich die von 1940 auf dem Baltic sea!

Deshalb baue ich die Deck`s und die relevanten Bauteile erst mal trocken auf um die Bemalung besser planen kann 8)

Danach habe ich es auf den Rumpf aufgebaut um zu schauen ob auch alles auf dem Rumpf passt  :P

Noch ein kleiner tip: Das Hangar Tor und dessen Boden erst verkleben, aber so das er nicht am Deck fest Klebt! Geht einfacher zum Vormontieren  ;)

Gespeichert

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #4 am: 06. Januar 2020, 21:12:55 »

Ist immer gut, wenn jemand aus meinen Fehlern lernen kann  ::)
Gespeichert

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #5 am: 06. Januar 2020, 21:38:09 »

Beim ersten Bild hatte ich das Problem das die Befestigungen vom Ast an den Dünnsten Stelle war und beim zweiten habe ich mich etwas verschnitten beim vorbereiten  :'(

zum ausbessern  bin ich wie beim Rumpf vorgegangen! Habe als erstes von der Innenseite her wieder Maler Klebeband gut festgeklebt und wieder den Ast angelöst und in 2 Schichten aufgetragen!

habe es 2 tage trocknen lassen und dann vorsichtig das Klebeband abgezogen.

Dann habe ich das gröbbste abgeschnitten und alles in Form geschliffen!  ;)

So der Rest kommt wenn es so weit ist  ;D
Gespeichert

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1669
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #6 am: 06. Januar 2020, 22:01:37 »

Super korrigiert!
Bravo und weiter so!
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #7 am: 06. Januar 2020, 22:14:16 »

Versuche mein bestes  ;)
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9566
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #8 am: 14. Januar 2020, 23:19:41 »

Kompliment! Ein schön strukturierter Baubericht mit tollen Lösungen zu Patzern  ;) :D
Ich bin jetzt nicht der Schiff-Profi aber mir gefällt was ich sehe, weiter so  :D

Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #9 am: 15. Januar 2020, 06:45:36 »

Danke, versuche mein bestes ;) 8) aber bin noch am üben >:(
Gespeichert

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1459
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #10 am: 15. Januar 2020, 22:32:44 »

Modellbau pur 8)
Gespeichert

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #11 am: 15. Januar 2020, 22:34:37 »

Ja ist so  ;D
Mit dem grösst möglichen Aufwand, das kleinst mögliche zu erreichen  ;) ;D
Gespeichert

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1365
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #12 am: 16. Januar 2020, 12:26:28 »

Ja so ein Schiff ist schon was faszinierendes, aber der Massstab ist einfach zu klein. Das schau ich lieber zu und staune.
Gespeichert

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #13 am: 16. Januar 2020, 21:10:48 »

Zitat
Mit dem grösst möglichen Aufwand, das kleinst mögliche zu erreichen

Ha, der Spruch ist super; muss ich mir merken!
Gespeichert

Plastikfreund

  • Friends
  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Bismarck M 1:350 von Revell
« Antwort #14 am: 16. Januar 2020, 21:46:50 »

Das ist die Definition von einem Hobby  ;D ;D 8)
Gespeichert