modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P 47 mit J35 Triebwerk ***fertig***  (Gelesen 2752 mal)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
P 47 mit J35 Triebwerk ***fertig***
« am: 18. September 2019, 13:51:50 »

P 47 mit J35 Triebwerk

Durch den Einsatz der Me 262 bei der Luftwaffe sahen sich amerikanische Behörden genötigt ebenfalls zügig einen eigenen Strahljäger in die Luft zu bringen. Da die Entwicklung eines komplett neuen Flugzeugtyps sehr lange dauert wurde nach schnellen Lösungen gesucht. Es wurde überlegt ob eines der neuen Strahltriebwerke in ein schon im Einsatz stehendes Flugzeug passt. Am Ende dieser Überlegungen stand die Idee das  General Electric  J-31 Triebwerk in eine Flugzeugzelle einzubauen.
Der Rumpf der P 47 bot sich wegen seiner schieren Größe an. Trotz des großen Rumpfdurchmessers reichte der Platz in der Thunderbolt nicht für das geplante Triebwerk. Das J-31 wurde später in der Bell P-59 Airacomet und Ryan FR Fireball mit Mischantrieb (Danke ThomasP) verwendet.
Eine grundlegende Umkonstruktion der P 47 Zelle sollte wegen der dadurch bedingten Verzögerung der Indienststellung vermieden werden. Daher wurde entschieden das Allison J 35 Triebwerk – welches ohne wesentliche Änderungen gepasst hätte – zu verbauen. Das J 35 trieb später die Republic F-84 Thunderjet an.
Da durch den  Wegfall des mächtigen  R-2800 Motors jede Menge Platz im Bug frei wurde sollten dort die Rohrwaffen und der Lufteinlauf Platz finden. Die leere Motorhaube sollte die 8 Browning MG aus den Flächen aufnehmen. Die Feuerkraft sollte so um die Rumpfachse konzentriert werden. Die Luft sollte unter den Waffen angesaugt werden und in das unter dem Cockpit liegende J 35 geleitet werden.  Der Triebwerkstrahl sollte durch ein schlichtes Rohr am Heck austreten. Der ohnehin schon massige Rumpf der P 47 wäre durch das hinter dem Triebwerk liegende Rohr noch üppiger geworden. Das Heckrad hätte wegen dem Rohr etwas nach vorne verlegt werden müssen und sollte eine strömungsgünstige Verkleidung erhalten, da es nur halb in den Rumpf einziehbar gewesen wäre. Das Seitenruder sollte knapp unterhalb des Hohenruders gekürzt werden um nicht im Strahl des Triebwerks zu liegen. Sonst blieb das Leitwerk unverändert. Die Tragflächen sollten ebenso wie das Hauptfahrwerk von der P 47 übernommen werden. Da das Grundmuster P 47 mit dem R 2800 schon seine maximale Leistung erreicht hatte wurde mit keiner markanten Leistungssteigerung gerechnet. Außerdem gab es Bedenken wegen der Verlagerung der Massen im Flugzeug. Vorher lag der schwere Sternmotor vorne im Rumpf und mit dem neuen Entwurf wäre die Hauptlast in der Rumpfmitte. Vermutlich wäre der Haupttank vor dem Piloten platziert worden. Der Platz des Tanks und die Tatsache dass sich der Schwerpunkt durch den Spritverbrauch schleichend ändert, was ein ständiges Nachtrimmen erfordern würde hätte sicher keinen Jubel bei den Piloten ausgelöst.
Die genannten Punkte führten dazu das diese Weiterentwicklung der P 47 nicht weiter verfolgt wurde. Mehr als einige Skizzen zu dem Vogel gab es nicht.

Da ja einige P 47 Kits ohne Motor und Prop bei mir angespült wurden galt es sie einer sinnvollen Verwendug zuzuführen ;) ;D Darum gibt es hier demnächst eine neue Baustelle.

Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 16. Februar 2020, 12:08:42 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

Roger

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2128
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #1 am: 18. September 2019, 14:21:41 »

Du grabst ja wieder Ideen aus  :o
Wird ein interessantes Objekt und freue mich auf die Bauberichte!
Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9917
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #2 am: 18. September 2019, 17:43:30 »

Uhhhh, das ist sehr reizvoll, hau rein Hartmut, ich schau dir gerne dabei zu  ;) :D
Gespeichert
whatever!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #3 am: 19. September 2019, 17:34:23 »

Roger und René ich halte euch Plätze in der ersten Reihe frei.
Natürlich gibt es einen Bausatz zu meinem Vorhaben, wäre aber 1. zu teuer, 2. schon lange vergriffen und 3. albern bei dem geringen Umbauaufwand. Der Kit hätte 50€ gekostet - etwas überzogen wie ich finde.

https://www.sharkit.com/sharkit/P47jet/P47jet.htm

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #4 am: 19. September 2019, 17:43:20 »

Bei den Nachforschungen sind mir mehrere Entwürfe zu diesem nie gebauten Vogel in die Hände gefallen. Jetzt habe ich die Qual der Wahl. Was ist euer Liebling?

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1749
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #5 am: 19. September 2019, 20:27:53 »

Mir gefällt die erste Ausführung am besten. Sieht irgendwie am krassesten aus mit dem Auslass unten!
Gespeichert

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3369
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #6 am: 19. September 2019, 20:50:05 »

Sachen gibt's!  :o
Noch nie gesehen! Sieht aber sehr spannend aus.....und nach ner ordentlichen Spachtelei!
Für mich auch die Nr. 1, bitte!


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #7 am: 19. September 2019, 22:09:00 »

Der Entwurf mit dem Triebwerk unter dem Piloten ist auch noch im Angebot. Macht vermutlich bei den Vorgaben am wenigsten Sinn da der Umbauaufwand doch erheblich gewesen wäre...

Ok, 2 X Nr.1 mit Auslass nach unten - -ist notiert. Vermutlich müsste das Heckrad dann komplett aus Stahl sein wie bei der Jak-15...

Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 20. September 2019, 09:04:25 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1500
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #8 am: 19. September 2019, 22:17:17 »

Cool, zum Glück schmeiss ich nichts weg, auch wenn das meine Frau etwas änderst sieht ;)
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9917
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #9 am: 19. September 2019, 23:28:10 »

Ganz klar die Nr.1 mit dem Triebwerk unter dem Cockpit, sieht am Besten aus.

Anmerkung: Bei der Solution1 habe ich erhebliche Bedenken über ein gutes Flugverhalten  :P :D
Gespeichert
whatever!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #10 am: 20. September 2019, 09:09:11 »

Zitat
Cool, zum Glück schmeiss ich nichts weg
Sehe ich auch so Marcel ;D ;D 8) Die andere motorlose P 47 wird auch noch gepimpt. Das ist genau mein Ding 8) 8) 8) 8) 8)
Danke für deine Reste, ein kompletter Kit hätte mich nicht zu diesen Projekten inspiriert.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2617
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #11 am: 20. September 2019, 17:31:51 »

Hallo Hartmut

Cooles Projekt von einem massig coolen Flieger.  :)

Hast Du Teile für mehr als einen Umbau? Dann würde ich 1 und 4 nehmen.
V.a. Nummer 4 fände ich toll als Vergleich zu Deinem XF-84; die zwei scheinen sich schon recht ähnlich zu sehen.  ;)

cu
ThomasP-47
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #12 am: 21. September 2019, 16:52:42 »

Es hängt bei den Tragflächen. Da sind nur Teile für 2,5 Maschinen. Ich tendiere grade ganz stark in Richtung Nr.1 mit dem Triebwerk unter dem Cockpit....

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4805
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #13 am: 23. Oktober 2019, 00:21:40 »

Tach zusammen!
Jetzt weis ich immer noch nicht welchen Entwurf ich machen soll, aber ich kann euch schon mal die Grundlage für den Umbau zeigen. Auch hier wieder ein motorloser Kit von Academy:

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9917
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #14 am: 23. Oktober 2019, 10:32:58 »

Münze zur Entscheidung werfen?  ;) :D
Gespeichert
whatever!