modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Chemische Reaktion bei Mischkugeln  (Gelesen 2979 mal)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4999
    • Profil anzeigen
Re: Chemische Reaktion bei Mischkugeln
« Antwort #15 am: 11. März 2020, 18:37:42 »

Das mit den Glasperlen ist eine super Idee! Kommt direkt mit auf die Einkaufsliste.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

Jan-Willem

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
    • Profil anzeigen
Re: Chemische Reaktion bei Mischkugeln
« Antwort #16 am: 11. März 2020, 21:32:32 »

Das mit den Glasperlen ist eine super Idee! Kommt direkt mit auf die Einkaufsliste.


+1
 ;D
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: Chemische Reaktion bei Mischkugeln
« Antwort #17 am: 11. März 2020, 22:25:16 »

Hoi Tobias,

Also für mich sieht das so aus, dass die Kugeln Pfusch sind. Ich habe auch Edelstahlkugeln in meinen Gunze Flaschen und bisher ist alles OK. Ich habe letztens eine Dose aufgebracht und die Kugeln geputzt, keine Verfärbung.

Das mit den Keramikkugeln klingt interessant, haben die aber auch genug Gewicht um die Farbe durchzurütteln?

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

Jan-Willem

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
    • Profil anzeigen
Re: Chemische Reaktion bei Mischkugeln
« Antwort #18 am: 11. März 2020, 22:44:02 »

Ja also Pfusch ist vielleicht etwas zu stark, aber es kann durchaus sein, dass sie nicht geeignet sind.
Weisst du, welches Stahl verwendet wurde? Es gibt ja zig Arten von INOX.
Meist verwendet ist 304 (18% Cr und 8 oder 10% Ni). Meine Kugel sind aus 316 Inox, da ist noch 2-3% Mo drin und gilt als resistenter gegen Säuren usw. und wird daher mehr für z. Bsp. medizinische Instrumente eingesetzt.
Hier ist etwas, was ich gerade auf Internet gefunden habe. Ich denke, das erklärt was schiefgegangen ist:

Here are some situations where 304 stainless steel may be the better choice:
  • The application requires excellent formability. The higher molybdenum content in Grade 316 can have adverse effects on formability.
  • The application has cost concerns. Grade 304 is typically more affordable than Grade 316.

Here are some situations where 316 stainless steel may be the better choice:
  • The environment includes a high amount of corrosive elements.
  • The material will be placed underwater or be exposed to water consistently.
  • In applications where greater strength and hardness are required.

Ich denke, dass es etwas mit dem "konstant unter Wasser" und evtl. "korrosive Umgebung" zu tun haben könnte...

Wenn es bei mir schiefgeht werde ich davon berichten. Wenn ich mich nach 5 Jahre zu dem Thema nicht gemeldet habe könnt ihr davon ausgehen, dass 316-er Stahl sicher ist. Fahrradkugellager kann man in verschiedenen Stahlarten bekommen.
« Letzte Änderung: 11. März 2020, 22:53:20 von Jan-Willem »
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10184
    • Profil anzeigen
Re: Chemische Reaktion bei Mischkugeln
« Antwort #19 am: 12. März 2020, 22:00:18 »

OMG jetzt ist Jan-Willem auch unter die Metallurgen gegangen  :o ;D ;D ;D

Pfusch, vielleicht etwas provokativ aber wenn das Produkt als Rüttler für Farbbehälter verkauft wurde, dann ist es so. Denn ich stelle die Anforderung, dass ich das Produkt auch so nutzen kann, wenn, wie oben 304 leichter erhältlich ist und ergo auch günstiger... hôni soit qui mal y pense  8) und das Tobias bis jetzt keine Antwort vom Hersteller bekommen hat spricht auch nicht gerade für das Produkt. Meine bescheidenen 5 Rappen zu diesem Thema.

So jetzt bestellt mal schön Keramikkugeln und wir sprechen uns dann in 5 Jahren  ;) ;D ;D
Gespeichert
whatever!

Jan-Willem

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
    • Profil anzeigen
Re: Chemische Reaktion bei Mischkugeln
« Antwort #20 am: 12. März 2020, 22:46:32 »

 :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Als Industriedesigner lernt man sowas
 ;)
Ist aber schon lange her.

Na Pfusch ist bei mir wenn es absichtlich oder vielleicht grobfahrlässig gemacht wird.
Diese ware laut Hersteller 8 Monate getestet, das ist einfach inferieure Qualität.  8)
Ich bleibe vorläufig bei meinen 316-er. Glaskugeln werde ich mir merken als Backup.

Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Jan-Willem

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
    • Profil anzeigen
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem