modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra  (Gelesen 8287 mal)

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #30 am: 23. April 2019, 14:50:51 »

Hallo Tobias

Laut meiner Literatur (Squadron Signal in action) hat die P-39N eine 37mm Kanone in der Propeller-Achse, zwei 0.5 MG's oberhalb der Nase (auf den Fotos sieht man knapp die Mündung) und je zwei 0.3 MG's in jedem Flügel). So wie es aussieht, gab es jedoch verschiedene Mündungen, z.T. mit Flammendämpfer; das wird nicht leicht ohne Foto vom Original.  :(  Mach einfach einen educated guess!  ::)

Die P-39Q hatte hingegen je ein 0.5 MG in kleinen Gondeln unter dem Flügel, aber nicht im Flügel - Platzprobleme?

Das Pitot-Rohr der P-40 passt - auf jeden Fall habe ich kein anderes auf Fotos gesehen.

Hoffe das hilft.
cu
Thomas(P-39)  ;)
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4554
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #31 am: 26. April 2019, 17:40:25 »

herzlichen Dank Thomas für deine Recherche. Ich werde für die Flügel und das Pitot-Rohr die Master-Model Teile bestellen, von Quickboost nehme ich vom Q-Set 2 0.5 MG's für die Rumpf-MG's. Dort kann ich 2 MG's entbehren und das Set trotzdem noch für eine Q verwenden.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1632
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #32 am: 28. April 2019, 08:24:01 »

Betreffend dem Hacken am Pitot: dies war warscheinlich für die Abnahme des statischen Druckes.
Eine zweite Möglichkeit wäre auch dass dies ein AOA (angle of attak, z. D. Anstellwinkel) sensor war (pitot differenzdruck)...?

Wer kennt sich mit dem Cockpit aus? War ein AOA vorhanden? (gab es das damals schon?)

LG Thomy
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #33 am: 28. April 2019, 09:52:55 »

herzlichen Dank Thomas für deine Recherche. Ich werde für die Flügel und das Pitot-Rohr die Master-Model Teile bestellen, von Quickboost nehme ich vom Q-Set 2 0.5 MG's für die Rumpf-MG's. Dort kann ich 2 MG's entbehren und das Set trotzdem noch für eine Q verwenden.

tobias

Gerne doch.
Ich denke, dass Du mit dieser Vorgehensweise nicht falsch liegst.  ;)

Habe gerade am Samstag den Bausatz Nr. 8062 erhalten - will damit eine RAF Maschine machen. Habe mir auch schon den Kopf zermartert über Auspuffe, Kanonenrohr (20mm Hispano) und Flügel-MG's.
Ist gar nicht so einfach, selbst wenn Fotos vorhanden sind, das richtig zu identifizieren - die Flügel-MG's scheinen z.T. mit einer Schutzkappe überzogen. Zudem ist Vorsicht geboten, da einige Aufnahmen von Airacobras mit Roundels in den USA aufgenommen wurden und nie an die RAF ausgeliefert wurden.  ???

Habe mir mal die folgenden Zurüstsätze zurechtgelegt:
- Quickboost 48071 oder Rexx 480118 für die Auspuffe
- Master 48135 für das Pitot-Rohr
- Master 48136 für die Flügel-MG's

Leider habe ich für die 20mm Hispano-Kanone noch keinen passenden Satz gefunden. Die scheint dieselbe Mündungsbremse zu haben wie die Whirlwind ... und auch da gibt es leider keine gedrehten Teile.  :(
Kann man die auch selber drehen? Habe da leider keine Erfahrung. Kann sich jemand erbarmen?

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9222
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #34 am: 28. April 2019, 19:27:36 »

Holla Thomas P-39

Meld dich doch mal bei Schatton Modellbau, der macht auch Auftragsarbeiten. Habe mir damals mal 2 Messingsockel drehen lassen. Ich hoffe die Information hilft dir  :D

en gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4554
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #35 am: 30. April 2019, 01:26:01 »



Leider habe ich für die 20mm Hispano-Kanone noch keinen passenden Satz gefunden. Die scheint dieselbe Mündungsbremse zu haben wie die Whirlwind ... und auch da gibt es leider keine gedrehten Teile.  :(
Kann man die auch selber drehen? Habe da leider keine Erfahrung. Kann sich jemand erbarmen?

Vielleicht passt das hier?

https://sbsmodel.com/model/SBS-48030/p-39-airacobra-propeller-set--aeroproduct--for-eduard-hasegawa-kit

Könnte eventuell die passende für dich dabei sein... halt Resin und kein schönes Messingteil. Trotzdem vielleicht eine Alternative.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2509
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #36 am: 30. April 2019, 06:33:13 »

Genial - Danke Tobias, die Wumme passt!  :)
Da sind ja eigentlich alle dabei, die ich so auf Fotos gesehen habe. Und noch gratis einen Propeller dazu ...  ::) ;D
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4554
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #37 am: 30. April 2019, 07:06:33 »

Suuuper, aber schau noch das Set 48031 an, ich denke der Propeller ist jeweils ein anderer. Und wenn du schon am bestellen bist, ich habe mir noch Räder aus der eduard Brassin Serie gegönnt. Die Räder vom Bausatz haben mir nicht so zugesagt. Schau es dir dann.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill