modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32  (Gelesen 6648 mal)

hans-juerg

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #30 am: 18. November 2009, 02:26:26 »

Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #31 am: 18. November 2009, 15:35:50 »

Zitat

Das wird ja eine ganz spezielle Version der P-51  Die kann nach hinten schiessen

Hallo Hans-Juerg schon beim einbau der MG's kam mir etwas seltsam vor. Nun weis ich dank Deinem Tipp auch was.
Na denn nochmals alles auseinander nehmen.

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #32 am: 18. November 2009, 15:48:09 »

Ich Dödel baute tatsächlich die MG's falsch herum ein :o Wie konnte das mir nur passieren ??? ???
Oki werden sie vorsichtig entfernt und richtig rum eingebaut  :(
Gespeichert

michi

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #33 am: 18. November 2009, 16:51:59 »

Hallo Patrick,

Na ja, fiese Focke Wulfs von hinten.... Dann würde es schon Sinn machen!
Keine Panik, der Rest kommt gut!

Gruss, Michi
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #34 am: 18. November 2009, 17:42:07 »

Hallo Leute

Nachdem ich die MG's wieder entfernte baute ich sie richtig ein. Und nun weis ich auch wie das passieren konnte,auf dem Bauplan wird der Einbau der MG's von der Flügel-Vorderkante gezeigt. Als das erste MG eingebaut wurde war das Teil noch am Gussast, nur eben sah ich auf die Flügel-Hinterkante. Naja alles bereinigt und am Ende die Flügel-Teile auch noch verbaut. Nun sieht niemand mehr den Fehler. Zudem baute ich noch den Pilotensitz und das Armaturenbrett zusammen. Nur frage ich mich noch in welcher Farbe das Teil unter dem Cockpitboden (gelber Kreis) ist, in der Bauanleitung ist da nichts vermerkt. Auf dem Plan der Farbgebung ist die unterseite in H22 angegeben, folglicherweise würde das teil auch Grau sein. Naja da werde ich noch schauen welche Farbe das ist.

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #35 am: 18. November 2009, 18:00:07 »

Auf dem Farbschema sind auf dem Heck und an den Hinterflügeln rote und gelbe Streifen zu sehen. Die liegen in Form von Decals bei. Ich werde nun die Streifen nicht mit den Decals machen, ich spritze die Streifen. Da ich befürchte das ein Decal nicht sauber aufgelegt werden kann. Und ich denke die Streifen sehen in Farbe bemalt besser aus als mit Decals. Da kommen dann das Krapp Rot H86 und Gelb H91 zum zuge, habe auch schon überlegt ob die roten Streifen vielleicht mit Matt Rot besser aussehen. Habe ja noch eine zweite Rumpfhälfte die ich nicht verwende das wird dann mein Muster werden.
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9418
    • Profil anzeigen
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #36 am: 18. November 2009, 20:16:25 »

Ich Dödel baute tatsächlich die MG's falsch herum ein :o Wie konnte das mir nur passieren ??? ???
Oki werden sie vorsichtig entfernt und richtig rum eingebaut  :(

Pädu, dass kommt vom Filme schauen.... ;)  ;D  ;D  ;D
Gespeichert
whatever!

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #37 am: 19. November 2009, 17:19:02 »

Hallo Leute

Heute wurde nun der untere Rumpf mit Grau besprüht. Zudem setzte ich die Gurten (nicht Feldschlössli) zusammen und verbaute sie am Sitz.
Der Propeller erhielt noch ein paar Decals . Das Cockpit ist nun fast fertig für den Einbau im Rumpf.

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #38 am: 20. November 2009, 17:22:54 »

Hallo Modellbauer
Der Motor wurde schon mal in den Klarsicht-Rumpf eingebaut, sowie auch das Hinterrad. Zudem wurden die Flügel abgedeckt und mit Gelb H329 gespritzt. Da das Gelb offen war bemalte ich den Propeller auch noch grade, der ist jetzt zur Montage fertig.Der Arbeitsplatz des Piloten wurde auch noch fertiggestellt und ist nun zum Einbau fertig.

Gruss aus Bern
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #39 am: 21. November 2009, 17:54:53 »

Hallo Leute

Heute gings flott mit der Mustang weiter. Zunächst wurden die Flügel abgedeckt und anschliessen Gespritzt. Im Klarsicht-Rumpf wurden Instrumente im Cockpit eingebaut. So kann der Rumpf schon bald zusammen gebaut werden. Und so konnte anschliessend das Cockpit eingebaut werden. Die Streifen an den Flügeln sind nun auch fertig.

Gruss aus Bern
Patrick
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4583
    • Profil anzeigen
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #40 am: 21. November 2009, 18:26:03 »

Kommmt gut, weiter so.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #41 am: 22. November 2009, 16:40:24 »

Hallo Leute

Heute wurden nund die beiden Rumpfhälften zusammen geklebt. Als ich allerdings die Motorhaube anbauen wollte, sah ich das dies nicht so gut passt. Also musste vorne mit der halb-rund Feile gefeilt werden damit die Haube gut passt. Als es endlich passte, verklebte ich die Haube mit dem Rumpf. Das Heck-Leitwerk nur auch noch angebaut.

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #42 am: 24. November 2009, 17:36:04 »

Hallo Leute

Heute habe ich nun das Heck noch Silbern gespritzt. Dies ist soweit fertig für die roten Streifen.
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #43 am: 28. November 2009, 17:02:49 »

Hallo Leute

Da ich heute für die F-16 die Airbrush verschmutzte, konnte ich bei der P51 am Flügel noch einige ausbesserungen machen. Somit ist der Flügel fertig für den zusammen bau.

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Trumpeter P-51D Mustang IV 1:32
« Antwort #44 am: 01. Dezember 2009, 18:46:49 »

Hallo Gemeinde

Heute wurden nun die Klappen an die Flügel geklebt. Im weiteren passte ich schon mal die Flügel an den Rumpf an, was irgendwie nicht so gut passt. Auch da muss womöglich noch geschliffen werden. Zuerst kommen nun die Streifen am Heck, die ich bereit mit Titan nö Bleistift angezeichnet habe.

Gruss aus dem Schnee
Patrick
Gespeichert