modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Baubericht Hawk Mk.66  (Gelesen 8480 mal)

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #30 am: 24. September 2008, 08:55:55 »

Anschliessend wurde die Kanzel im Mattschwarz lackiert da man ja diese Farbe von innen sehen kann.
Erst jetzt konnte die Grundierung in einem grau Aufgetragen werden.

Auf den Fotos sieht nun alles nicht schlecht aus aber leider sind gewisse Krater noch sichtbar. Entweder kriege ich das noch hin oder ich nehme einfach nur mit Fotos am Groupbuild teil ;D

Gruss Marco
Gespeichert

claudio

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9239
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #31 am: 24. September 2008, 10:33:47 »

Zitat
Ich weiss eigentlich nicht für was das Zeugs eigentlich richtig gebraucht wird
Parafilm-M wird bei uns im Labor dafür verwendet um diveses zu verschliessen (Reagenzgläser usw.).... Wie auch immer, ist wirklich gutes Zeugs! Übrigens hält es besser wenn man es nach dem Auseinanderziehen etwas liegen lässt....

Zurück zur Hauptsache.... Hmm, in rot hat er mir besser gefallen  ;D ;D ;D Nein im Ernst, sieht schon mal seeehr gut aus!

Tschüss
Claudio

Gespeichert

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #32 am: 25. September 2008, 09:31:03 »

@Claudio Danke für die Info , jetzt bin ich wieder etwas schlauer geworden.

@René Dann weist du ja was du als nächstes machen kannst. Muss ja nicht immer ein Hunter sein ;)

gruss Marco
Gespeichert

marcel

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #33 am: 25. September 2008, 21:04:24 »

Das scheint ja ein richtiges Wunderzeug zu sein, bekommt man das in der Apotheke?

Dein Hawk gefällt mir auch sehr gut.

Gruss Marcel
Gespeichert

claudio

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9239
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #34 am: 26. September 2008, 07:56:18 »

@marcel
Ich glaube nicht, dass es das in der Apotheke zu kaufen gibt. Meines wissens führt es Peter Müller im Shop. Aber falls Bedarf besteht kann ich bei uns eine Bestellung aufgeben. Allerdings kann ich erst nächste Woche nachfragen, unsere Materialeinkauf - Spezialistin ist in den Ferien...
Wie viele Rollen soll ich kaufen?
Tschüss
Claudio
Gespeichert

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #35 am: 26. September 2008, 08:37:55 »

Ich hatte damals den Parafilm-M auch bei Peter Müller gekauft. Aber wenn Claudio dir das Zeugs beschaffen kann ist es sicher schneller und Billiger ;D

marco
Gespeichert

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #36 am: 05. Januar 2009, 08:49:48 »

In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr bin ich endlich mal wieder dazu gekommen an meiner Hawk weiter zu machen. Es scheint durchaus möglioch zu sein bis Ende Januar doch noch fertig zu werden.
Nachdem nun die Grundierung drauf war konnte endlich mit dem eigentlichen Farbgebung begonnen werden. Als erstes wurde das Weiss von Tamyia aufgetragen und einen Tag zum trocken beiseite gestellt.
Die nächste Farbe war dann das Grau der Flügel das ich spritzen musste. Damit ich meine schöne weisse Schicht nicht wieder ins Nirvana schicke wurde diese ordnungsgemäss abgeklebt. War das Grau einmal drauf folgte zum Schluss noch das Rot gefolgt von einer Versiegelung mit Future.

Für das Grau und Rot habe ich die neuen Aqua Color Farben von Revell verwendet. Diese Farben lassen sich eigentlich recht gut spritzen sofern man das richtige Mischverhältnis hat :o Beim Grau hatte ich die Farbe ca. 50% verdünnt wie ich es bei den Tamiya Farben praktiziere und konnte meinen Vogel fast in den Eimer werfen da die Farbe viel zu Flüssig und extrem heikel war.
Beim Rot habe ich dann das richtige Verhältnis gefunden und die Farbe war super zu verarbeiten. Ich habe die Farbe folgendermassen verdünnt: 3 Teil Farbe, 1 Teil Wasser und 1 Teil Spiritus.

Ja so sieht der Vogel nun aus und wartet geduldig auf die Decals..
Gespeichert

claudio

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9239
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #37 am: 05. Januar 2009, 08:52:44 »

Hi Marco

Fast schade dass das neckische Orange verschwunden ist  ;) ;D

Tschüss
Claudio
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4778
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #38 am: 05. Januar 2009, 12:59:53 »

Wow der wird toll, schöne Lackierung.

gruss tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

marcel

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #39 am: 05. Januar 2009, 21:54:28 »

Das ist doch mal wieder eine bunte Abwechslung die du da baust, obwohl ich es auch noch intressant gefunden hätte wenn die schweizer Luftwaffe das ding weiter als kleiner Erdkämpfer weiter genutzt hätte. Da wären die Fliegerschiessen sicher wieder um einiges faszinierender ;D

Gruss Marcel
Gespeichert

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #40 am: 05. Januar 2009, 22:04:10 »

Das ist doch mal wieder eine bunte Abwechslung die du da baust, obwohl ich es auch noch intressant gefunden hätte wenn die schweizer Luftwaffe das ding weiter als kleiner Erdkämpfer weiter genutzt hätte. Da wären die Fliegerschiessen sicher wieder um einiges faszinierender ;D
Da kann ich mich nur anschliessen. Die Bemalung wäre sicher interessant. Die Hawk ist jedoch eine schöne Abwechslung zu dem Standardgrau von heute.

marco
Gespeichert

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #41 am: 08. Januar 2009, 13:26:07 »

Noch ein kleines Update von meiner Maschine. Ich konnte nun mal mit den Decals beginnen, mein liebster Teil beim bauen eines Modells.
Es ist unglaublich wie viele Decals Revell diesem kleinen Flugzeug spendiert hat. Es sind immerhin 42 Decals anzubringen. Nach rund 3 Stunden arbeit habe ich immerhin schon ca 35 davon angebracht.

gruss marco
Gespeichert

marco

  • Gast
Re: Baubericht Hawk Mk.66
« Antwort #42 am: 18. Januar 2009, 19:58:41 »

Nachdem ich mein Modell beim Washing und hervorheben der Panellines beinahe zerstört habe habe ich es jetzt endlich geschaft das Modell zu beenden.
Da ich ja jetzt vorzeitig fertig bin kann ich mich ja noch eine entsprechende Base kümmern.

In zwei Wochen werdet ihr es also auch bewundern können.

gruss marco
Gespeichert