modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - tobias

Seiten: [1] 2 3 ... 288
1
Neue Forumsmitglieder... / Re: Hallo aus Binningen bei Basel
« am: 19. August 2019, 22:11:52 »
Willkommen im Forum.

tobias

2
Bauberichte Flugzeuge 1:35 und grösser / Re: F/A-18C von Kinetic
« am: 02. August 2019, 02:19:47 »
Gefällt mir richtig gut!

tobias

3
Neue Forumsmitglieder... / Re: Hallo aus der Innerschweiz
« am: 21. Juli 2019, 00:25:49 »
Herzlich willkommen im Forum.

tobias

4
Schön dass man die Vorschattierung noch sieht. Feine Arbeit!

tobias

5
Bravo Thomas, deine Geduld hat sich ausbezahlt, wow!

tobias

6
Schön  :). Der Ärger wird irgendwann vergessen sein und du freust dich nur noch am schönen Modell.

tobias

7
Suuuper, aber schau noch das Set 48031 an, ich denke der Propeller ist jeweils ein anderer. Und wenn du schon am bestellen bist, ich habe mir noch Räder aus der eduard Brassin Serie gegönnt. Die Räder vom Bausatz haben mir nicht so zugesagt. Schau es dir dann.

tobias

8


Leider habe ich für die 20mm Hispano-Kanone noch keinen passenden Satz gefunden. Die scheint dieselbe Mündungsbremse zu haben wie die Whirlwind ... und auch da gibt es leider keine gedrehten Teile.  :(
Kann man die auch selber drehen? Habe da leider keine Erfahrung. Kann sich jemand erbarmen?

Vielleicht passt das hier?

https://sbsmodel.com/model/SBS-48030/p-39-airacobra-propeller-set--aeroproduct--for-eduard-hasegawa-kit

Könnte eventuell die passende für dich dabei sein... halt Resin und kein schönes Messingteil. Trotzdem vielleicht eine Alternative.

tobias

9
Und das mit Tamiya-Tape... das ist sonst doch immer eine sichere Bank   :o.
Lege das Modell zur Seite und mach dich ans Ausbessern wenn der Ärger verflogen ist. Dann ist alles nur halb so wild. Sonst ist ja alles vom Feinsten.

tobias

10
herzlichen Dank Thomas für deine Recherche. Ich werde für die Flügel und das Pitot-Rohr die Master-Model Teile bestellen, von Quickboost nehme ich vom Q-Set 2 0.5 MG's für die Rumpf-MG's. Dort kann ich 2 MG's entbehren und das Set trotzdem noch für eine Q verwenden.

tobias

11
...ich kenn mich ehrlich gesagt zu wenig aus mit dem Flieger aber schau mal bei Quickboost 48200, die haben ein Gunt Set, ist zwar für die Q aber vielleicht hilft dir das zur Entscheidungsfindung bei Master  :D

Hoi René,

geht mir ebenso... und mir fehlen dazu auch komplett irgendwelche Unterlagen zu diesem Muster.
Hei... danke für den Input wegen Quickboost. Und ich habe das Set sogar in meinem Fundus. Dieses habe ich jetzt genauer in Augenschein genommen und noch etwas recherchiert. Das Ergebniss ist folgendes:

Das ist die .5 Kaliber Waffe, fix installiert in Flugzeugen (die obere):


und die .3 Kaliber Waffe, fix installiert in Flugzeugen (die obere)


man beachte die unterschiedlichen Mündungen.

Wenn wir jetzt das Quickboost Set betrachten, sieht das für mich aus wie eine Motorkanone in der Mitte und 8 mal .50 Kaliber.... das passt auch für eine P-39Q. Nur frage ich mich, warum beinhaltet das Set 4x .05 kaliber für die Flügel, zusätzlich zu den 2x .50 in den Gondeln. Nach obiger Liste braucht es diese nicht für eine Q...  ::), das aber nur so nebenbei.


Nach obiger Liste hat die Variante N 1X37mm Mk.4, 2x .50 im Bug und 4x .30 im Flügel.
Ich benötige die 4x .30 für die Flügel. Ich finde die 0.3 Kaliber von Master model, welche im Set für eine P-40 sind, passen hier für die P-39N. Auch das Bausatzteil ähnelt eher dem Master-Model Rohr als dem Quickboost Resin-Teil.


Ich werde mir dieses Set bestellen. Zum Thema Pitot-Rohr... ich vermute dieser Hacken ist nur eine Abdeckung / ein Schutz der bei abgestellten Maschinen über das Rohr gestülpt wird?


fals es keine Einwände gibt, werde ich das so machen  :D.

tobias




12
Gibt es keine Orginal Bilder deiner P-39? Welche soll es denn werden (Serial No/ Kennung)?

hoi Hartmut,
ich habe den eduard Bausatz P-39L/N 8066. Ich mache die Variante A vom Deckelbild, P-39N, 345 FS, North Africa / Sardinia 1943, Nummer 218354.


Diese Airacobra wurde möglicherweise von Maj. Charles W. Hoover geflogen, 350 FG. Ein Bild des Flugzeugs habe ich mittlerweile auch gefunden.


13
Stammtisch / Re: STAMMTISCH
« am: 23. April 2019, 13:04:00 »
das Modell ist echt winzig, aber total exakt und sehr sauber gebaut, das ist beeindruckend  :o.

tobias

14
hallo Modellbaufreunde,

auf meinem Basteltisch liegt momentan eine Airacobra von eduard, es soll eine P39N werden. Die Kunststoffteile aus dem Bausatz für die Bewaffnung wollen mir nicht so richtig gefallen. Wenn möglich will ich diese nun durch etwas feineres ersetzen. Nun habe ich bei master-model.pl mal gesucht, bin aber trotz der tollen Tabelle oben im Tread noch etwas unsicher ob ich dieses http://www.master-model.pl/product/am-48-029.html oder dieses http://www.master-model.pl/product/am-48-135.html Set verwenden kann für die Flügelbewaffnung?
Das zweite Set beinhaltet auch ein Pitot-Rohr, auch dazu noch eine Frage. Das Pitot-Rohr vom Set hat am Ende einen Hacken, ich weiss das Set ist für eine P-40, aber man sieht solche Rohre auch bei Airacobras. Das Bausatzteil selber ist ohne Hacken, nur rund. Beim Bemalunsprofil der Bauanleitung allerdings mit Hacken, auf dem Deckelbild gänzlich ohne Pitot-Rohr  ;D... Hiiilffeeee.... kann mir jemand helfen?

tobias

15
Neue Forumsmitglieder... / Re: Hallo und guten Abend
« am: 15. April 2019, 10:42:50 »
Willkommen bei den Modellbaufreunden.

tobias

Seiten: [1] 2 3 ... 288