modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - MacMeister

Seiten: [1] 2 3 ... 16
1
Hallo Zusammen,

Bis jetzt habe ich nichts Gegenteiliges gehört also scheint der Flohmarkt stattzufinden. Ich werde den Anlass aufsuchen und schauen was sich so ergibt  ;)

Restaurant Ochsen in 3110 Münsingen, von 14:00 bis 17:00 H

https://www.ipms-bern.ch/

Gruess vom MacMeister

2
Willkommen zum Mini GB des What IF Jägernotprogramm des Deutschen Herstellers 'Das Werk'

Am Juli Höck durften Cipi, Roger und ich den Bausatz entgegennehmen und sogleich die Frage, welche Version baust den du?  ;D

Roger hat sich entschieden eine Factoryszene mit der EF126 im Tandem-Look und den Holzdecals von Uschi rostet, zu machen - das wird spannend
Ich werde die EF127 bauen, vielleicht sogar als britische Beute  ;) 8)
Cipi hat sich noch nicht festgelegt, gut Ding will Weile haben, wir haben ja keinen Termin festgesetzt  :D

Doch jetzt zum Bausatz:

Ein schöne Boxart und ein Karton mit 3 Spritzgussrahmen, 1 x Klarsichtteile und einer starken Bauanleitung mit Romaninhalt!
toll finde ich auch, dass auf der Rückseite des Bauplans die Architekten des Kits aufgeführt sind, ich bin gespannt was da noch kommt  ;) ;D

3
Auf den Vogel war ich gespannt, die Bf 109 D habe ich von AMG, ein Kit der schon etwas länger auf dem Markt ist und verblüffende Ähnlichkeiten im Guss und den Resinteilen des Dora Wing Kits aufweist  8)

In der Box sind gut verpackte Teile, viele Teile  :D

Die Bauanleitung entspricht den bisherigen Standards von Dora Kits, Bei der Bf 109 sind die RLM Farben angegeben aber auch hier keine Vergleichstabelle zu anderen herstellern wie bei der D.500 in 1:32.

Es lassen sich bauen:

Bf-109 A, 6-10, 2.J/88 geflogen von Unteroffizier Ernst Mratzek, Spanien, März 1937
Bf-109A, 6-15, 2.J/88, Spanien 1937

Beide in Silber RLM 01

Bf-109B-2, 6-27, 1.J/88, Spanien 1938
Bf 109B-2, 6-36, 1.J/88 geflogen von Oberleutnent H. Harder, September 1938

beide in RLM 62,63 und RLM 65 Unterseite

In der Box sind Spritzguss (Short Run), Resinteile, ein PE-Bogen, Masken für die Glasteile und sauber gedruckte Decals.

Auch hier wird der Baustz erst beim bau zeigen was er wirklich draufhat  ;)

Anmerkung: Bei der Bauanleitung haben die Leute von Dora Wings das phonetische etwas zu genau genommen und das 'c' rausgestrichen  ;D ;D

4
Ich freue mich die Box von der D.510 von Dora Wings zu öffnen...  :D

Sauber verpackt, wird zuerst einmal alles getrennt. Die Angüsse sind nicht so extrem wie beim D.500 in 1:32 aber die Oberflächendetails machen einen guten Eindruck. Was mir auffällt, es gibt ein wenig Fischhaut an einigen Teilen aber das ist der Preis bei Short Runs...

Es gibt Resin parts, Masken für das Klarsichtteil und ein kleiner PE-Bogen und sauber gedruckte Decals für:

A: D.510 der Republikanischen Streitkräfte, Spanien 1938
B: D.510 getested von der Kaiserlichen Japanischen Armee und Marine, geflogen durch Marcel Doret, 1935

Auch hier macht die Bauanleitung einen sauberen Eindruck. Interessanterweise sind im Gegensatz um 32er Bausatz der D.500, keine Farbangaben oder Vergleichsfarben von anderen Herstellern aufgeführt?! Hier ist Eigenarbeit gefragt.

Auch hier wird sich erst im Bau zeigen was der Bausatz wirklich auf sich hat, Freiwillige vor!  ;D

Doch hier mal die Box und die Bauanleitung samt Details:

5
Neu in der Schweiz verfügbar und sogleich ein Exemplar zur Besprechung abgestaubt  ;D

Techni Toys in Suhr ist neu Importeur von Dora Wings für die Schweiz und er hat das ganze Sortiment an Lager.

Die D.500 in 1:32 ist vorerst der Einzige in dieser Scale, weitere Varianten dürften folgen :D

Die Box macht einen sauberen Eindruck, ebenso beim Öffnen der Inhalt ist sauber verpackt.

6
GB 15: MacMeister's - K-19 projekt 658 / K-19 Projekt 658
« am: 15. Juni 2020, 22:10:15 »
K-19 - Showdown in der Tiefe...

Eigentlich ein unpassender Titel für den Film, da sich der grösste Teil oberhalb also an der Oberfläche abspielte. Ein grandioser Liam Neeson und Harrison 'Han' Ford als U-Boot Kapitäne, unbedingt sehenswert  :)

Der Film basiert auf wirklichen Erignissen doch zuerst zum Boot:

K-19 wurde 1958 in Sewerdwinsk auf Kiel gelegt und 1960 in Dienst genommen. Es verfügte über 2 Druckwasserreaktoren mit je 70 MW Leistung und als erstes Boot 3 Raketen mit Atomsprengköpfen ausgerüstet (https://de.wikipedia.org/wiki/R-13_(Rakete) )

Kurzum kann man sagen, dass K-19 ein Unglücksboot war, schon bei der Taufe prallte die Schampusflasche an der Gummibeschichtung der Aussenhaut ab und blieb ganz. Am 4. Juli 1961 geschah das Unglück, am Primärkühlreislauf trat ein Leck auf. Kurzum von allen Matrosen, die das Leck im Reaktorraum reparierten überlebte Keiner, Sechs starben innert Wochenfrist und die restlichen Beiden nach 14 weiteren Tagen. Nach diesem Unfall erhielt das Boot K-19 den inoffiziellen Spitznamen ' Hiroshima'

1996 wurde K-19 aus dem Register gestrichen und 2009 war der Rumpf verschrottet. Eine Anfrage des Filmteams das Originalboot für die Filmaufnahmen zu benutzen wurde nicht stattgegeben.

Das Boot hielt zeitlebens den Rekord als Verursacher der meisten Todesfälle auf U-Booten der Sowjetischen Marine...

Das Curriculum Vitae der K-19 auf Wikipedia ist wirklich lesenswert: https://de.wikipedia.org/wiki/K-19


7
Ein Neuzugang für mein Bastelzimmer, isoliert die Wände viel besser als die kleinen 48er Schachteln  8) ;D

Obwohl von Hobby Boss die Glasnasenversion der A-26 herumgeisterte, erhielt ich als Erstlingswerk die Gun Nose und ehrlich gesagt hoffe ich auf eine K-Variante aus dem Vietnam Konflikt, jammern auf hohem Niveau.  ;D

Mit Spannung habe ich die Box geöffnet. Der Inhalt ist sauber verpackt und die Bauanleitung ist Hobby Boss typisch. Was mich erstaunt hat, es sind erstaunlich wenig Teile für den Flieger.

Es lassen sich 2 amerikanische Maschinen in Naturmetall bauen, davon 1 mit Nose Art und eine Maschine mit französischen Kokarden

Aber schauen wir mal auf die Bauanleitung:


8
Ein neuerer Zvezda Bausatz, genaueres zur Geschichte darf man gerne hier nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/GAZ-2975_Tigr

Doch jetzt zum Bausatz:

Im Innenkarton befinden sich die Spritzlinge in ihrer Verpackung

9
Der Bausatz selbst ist schon älteren Datums, Scalemates hat dazu auch keine genaue Angabe. Auf jeden Fall ist dies die neue Verpackung.

Die Katyusha oder wie sie witzig auf der Box als Stalins Organ angepriesen wird ( ich hab es bisher nur als Stalinorgel gekannt :-) ) basiert auf dem Chassis des Studebaker US6, von welchem ca. 10'000 Stück im Rahmen des Lend-Lease Verfahrens nach Russland verschifft wurden.

Njet, Genosse Karsten hat korrigiert, Subjekt MacMeister nimmt Ferien, laaaange Ferien in Sibirien, da!  8)

Beim öffnen der Box fällt auf, dass der LKW in einer Plastiktüte ist und der Spritzling für die Schienen und die Rakten obenauf loose darinliegt.

10
Hallo Leute,

Ich bin da bei MiniArt über etwas Witziges gestolpert. Zuerst war das Gerüst nur eine Beigabe im Focke Wulf Triebflügler, jetzt auch separat erhältlich. Es sind nur wenige Teile und die Bauanleitung ist auf der Rückseite der Box abgebildet.

11
Die Bausatzvorstellung könnt ihr hier nachlesen: https://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=6393.0

Gemütlich im Garten an der Sonne begonnen und nach raschem Start dann doch etwas Ernüchterung. Dank der einfach zu befolgenden Bauanleitung kam ich bei den meisten Schritten rasch voran.

Letzte Woche hab ich dann mal Grün gebrusht und die Gummibandagen der Laufräder bemalt. Im Bausatz sind auch die Stahllaufrollen mit drin um eine Mischbestückung für eine frühe Variante zu machen.

Ich habe mal ein Bild des aktuellen Bauzustandes gemacht und gehe dann auf die verschiedenen Punkte ein:

Hier der aktuelle Zustand und die tollen Laufräder


12
Hallo Leute,

Angespornt durch den Baubericht von ThomasP und der aktuellen go East Tendenz habe ich mir auch ein Zwischenprojekt gegönnt, den T-34  Tyagach (Traktor) von ICM.

Dies ist ein neuerer Bausatz und in der Reihe der T-34, welche als solches bisher von den Klassikern Tamiya und Dragon bedient wurden. AFV Club hatte auch mal 2 Specials mit durchsichtiger Wanne im Programm.

Der Bausatz kommt mit wenigen Teilen aus und ist sauber gegossen. Hier mal die Boxart:

13
GB 15: MacMeister's - T-90 MS von Zvezda / T-90 MS von Zvezda 1:35
« am: 06. April 2020, 23:02:53 »
Ach der Sonntag war so schön, die anderen Teile in der Airbrushkabine am trocknen also eröffne ich eine neue Baustelle, viel Bastelspass  :D

Den T-90 vorzustellen ist wie Eulen nach Athen zu tragen also lass ich das mal und gehe lieber direkt zum Bausatz:

Zvezda typisch in der Innenbox finden sich einige, grauem Plastik gespritzte Bogen mit unendlich vielen Teilen, sauber graviert, schöne Details und innovative Lösungen so zum Beispiel die Segmentketten mit separatem Steg, erspart das abkleben oder Pinsel malen  :D

Es findet sich eine Bemalungsvariante in Sand und Braun und keine PE's. ich werde das Fahrzeug OOB bauen.

Hier der Kit:

14
Frisch aus der Presse und schon bei den Modellbaufreunden im Forum  ;D

Der Zwilling, es wurden insgesamt 12 Stück für den Transport oder den Schlepp von Me323 Gigant, gebaut. Alle vornehmlich im Osten eingesetzt und aufgebraucht.

Der Kit basier auf der He111 H6 von ICM, dazu kommt das neue Flügelmittelteil, neue Propeller und Einiges für die Grabbelkiste.

Die Box ist gross, mucho gross  ;) ;D ICM hat sich hier dazu entschieden, 2 ihrer Faltboxen mit Teilen zu füllen. Das war ein bisschen ein Rätselspiel aber ich habe es hinbekommen und 10 Stück davon gemacht, ich bin 32er Mann und daher geht dieser Bausatz.... tadaaa nach Steffisburg zu MacMesserschmitt  ;) ;D ;D ;D

15
Als Ergänzung zu Cipi's Pantsir von Meng bringe ich den Bausatz von Zvedza auf's Parket  ;D

Ich verzichte auf einen Hinweis zum Original, das steht dann schon in der Vorstellung bei Cipi's Thread  ;) :D

Der Bausatz ist einiges günstiger als der von Meng, gut es sind keine PE-Teile drin aber der Bausatz macht einen ordentlichen Eindruck.

Die Box ist ordentlich gefüllt und es stehen 4  Varianten zur Verfügung

- Siegesparade
- Standard mit rotem Stern
- Russische Streitkräfte in Syrien
- Batlische Einheit

Ich habe mich wie Cipi für den Winteranstrich entschieden und bin gespannt wie die beiden Fahrzeuge dann auf die Zuschauer wirken  :D

Die Bauanleitung ist klar und übersichtlich

Seiten: [1] 2 3 ... 16