modellbaufreunde.ch

Flugzeuge => Bauberichte Flugzeuge => Ruhende Projekte => Thema gestartet von: cipi am 18. April 2013, 22:36:01

Titel: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 18. April 2013, 22:36:01
Hallo zusammen

Die Balsawochen sind los! 8)
...oder so ähnlich! ;)

Im Stammtisch habt ihr ja bereits mein aktuelles Grossprojekt schon sehen können.
An dieser Stelle gehts nun etwas detaillierter weiter.

Also, der Hinterteil des Rumpfes wurde nun ebenfalls mit 2mm dicken Balsaholzstreifen beplankt.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3756_zps135d5497.jpg)

Das erste Hardware-Teil sitzt mal Probe. Das Ding hatte ich vor ca. 7 Jahren aus einem 1mm Alublech gefräst und in Form gebogen.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3775_zpse7e928dd.jpg)

Das Heckspornrad könnte dann bei Bedarf ein- oder ausgefahren werden.
Vom Design her hat es mit dem Original nicht viel am Hut, aber es erfüllt seinen Zweck, indem es das Spornrad hält. Im eingefahrenen Zustand ist davon sowieso nix mehr zu sehen.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3776_zps3c01f90e.jpg)

Im Bereich des Rumpfausschnittes für die vordere Cockpitverglasung war mir der Rumpf zu instabil.
Also musste aus MDF eine Verstärkungsplatte angefertigt werden.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3757_zps79bbd170.jpg)

Die Verstärkung habe ich bewusst viel zu lang gemacht, damit ich diese dann schön in die Rumpfinnenseite einpassen kann.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3758_zpsb492c360.jpg)

Hier liegt sie mal drin.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3759_zps5e6df727.jpg)

Nun kann die Kontur genau angezeichnet werden. Mit ca. 2mm Überstand (gestrichelte Linie) sauber ausgeschnitten.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3761_zps3143e1e4.jpg)

Und hier ist alles fest verklebt. Jetzt ist es stabil genug!
Auf die nun entstandene Stufe werde ich dann zu einem späteren Zeitpunkt den Scheibenrahmen auflegen können. So erhoffe ich mir dies zumindest! ;)
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/IMG_3762_zps960dd56c.jpg)


Vor lauter Baustellenfotos habe ich noch ganz vergessen zu zeigen, welche Maschine ich eigentlich bauen möchte.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/02_zps05a73a8a.jpg)

Olive Drab mit Naturmetall....und ja, ich liebe Pin-Ups! 8)


Danke fürs gucken!


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: urs am 18. April 2013, 22:48:38
Gute Farbvorlage,.....und ich froh, dass ich nicht derjenige hier, der den fettesten Klopper baut. ;D
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: MacMeister am 18. April 2013, 22:54:27
Hoi Carlo

Eine tolle Vorlage, der Vogel wird imposant, bin gespannt wie die Leute in Samstagern schauen, wenn Du den an den Höck mitbringst  ;)  ;D ;D

En Gruess vom RDM
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: Fabi am 19. April 2013, 08:20:01
Hoi Carlo

Das sehe ich jetzt zum ersten mal (voll geil hei) ;-) bin total begeistert. Ich werde ganz gespant
dein Projekt mitverfolgen, tolle Arbeit.

bis bald fabi
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 19. April 2013, 09:13:58
Danke euch!

...bin gespannt wie die Leute in Samstagern schauen, wenn Du den an den Höck mitbringst  ;)  ;D ;D

Da müsste ich dann aber zwei Extratische reservieren....aber witzig wäre es allemal! ;D


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: MacMeister am 19. April 2013, 09:37:25
Hey Carlo

wir können dann Jäger und Gejagte im Biergarten spielen, Godi bringt dann sicher seine He-111 mit, das wird eine Gaudi  :o  ;D ;D ;D

En Gruess vom RDM
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 19. April 2013, 10:18:43
wir können dann Jäger und Gejagte im Biergarten spielen, Godi bringt dann sicher seine He-111 mit, das wird eine Gaudi  :o  ;D ;D ;D

Ja genau!

Wrrrrrrrrrrroooooom, ratatatatatata, ratatatatatata, booooom! 8)
Böses Kopfkino! ::) ;D

Ob wir damit die anderen Gäste belästigen würden? ???


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: claudio am 19. April 2013, 11:13:46
Klasse Arbeit Carlo!!!
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: max am 19. April 2013, 13:38:45
Carlo  :o mehr kann ich nicht mehr sagen  :o
Max
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 24. April 2013, 21:13:30
Hallo mitenand!

Bevor ich nun am Rumpfunterteil beginnen kann, müsste da ja noch die Cockpitwanne gebaut werden.
Dazu verwendete ich 2mm dicke PS-Platten welche an passender Stelle verzahnt wurden.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_3777_zps6ef244da.jpg) (http://s209.photobucket.com/user/carloss34/media/P-47D%20Razorback/IMG_3777_zps6ef244da.jpg.html)

Zusammengebappt siehts dann so aus. Die Rückwand muss noch in formgeschnitten werden.
Definitiv verbinden werde ich die Teile erst, wenn alle inneren Details angebracht und lackiert sind.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_3778_zpsd99ce337.jpg) (http://s209.photobucket.com/user/carloss34/media/P-47D%20Razorback/IMG_3778_zpsd99ce337.jpg.html)

So als Grössenvergleich! Obs das auch von Aires gibt? :D
Das fixfertige Cockpit soll dann von unten (durch die offene Flügelsektion) in den Rumpf geschraubt werden können.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_3779_zpse9c12776.jpg) (http://s209.photobucket.com/user/carloss34/media/P-47D%20Razorback/IMG_3779_zpse9c12776.jpg.html)

Am vorderen Ende des Rumpfes musste noch ein Lücke geschlossen werden (grün). Dazu wurden 10mm dicke Balsaklötzchen eingeklebt.
Mit Feile und Schleifpapier wird dies dann noch in Form gebracht.
Der rot markierte Bereich wird bei passender Gelegenheit noch entfernt. Da ich ja keinen Verbrennermotor einbauen werde, benötige ich auch keinen Halter!
Aber noch ist er dran.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_3780_zps5ae5aa5c.jpg) (http://s209.photobucket.com/user/carloss34/media/P-47D%20Razorback/IMG_3780_zps5ae5aa5c.jpg.html)

Sodele, nun bin ich auch bei Halbzeit des Rumpfes angelangt. Jetzt muss das Ganze Trumm auf den Kopf gestellt werden. Damit ich mir die Arbeit und Handling etwas erleichtern kann, habe ich mit Hilfe der Stichsäge aus Sperrholzresten eine Helling gebaut.
Gestern Abend wurden dann die letzten Spanten ausgeschnitten und an die Rumpfunterseite geklebt.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_3781_zpsa8bb2f6d.jpg) (http://s209.photobucket.com/user/carloss34/media/P-47D%20Razorback/IMG_3781_zpsa8bb2f6d.jpg.html)

Bevor ich aber mit dem Beplanken weiterfahre, muss ich den Bauplan nochmals genau studieren. Denn ist der Rumpf mal zu, ist zu. Ich möchte keine bösen Überaschungen erleben, deshalb muss ich alle nötigen Innereien wie Hecksporn-Ausleger und -Klappen, Turbocharger, etc. nochmals prüfen. ::)


Und zum Schluss noch dies:
Mein Frauchen beim betrachten des "Bootes" auf der Helling: Wo genau machst du jetzt die Rettungsboote fest?!
Ich:  ::)


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: Fabi am 24. April 2013, 21:23:01
Guten Abend

Sieht super aus.

Gruss fabi
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: hartmut am 24. April 2013, 23:00:40
Gigantisch. Wird das ein Standmodell?

Grüße Hartmut
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: tobias am 25. April 2013, 01:07:08
das ist einfach krass  ;D.

tobias
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: claudio am 25. April 2013, 08:39:23
Deine arme Frau trifft den Schlag wenn erst die Flügel dran sind  ;)  ;D ;D
Sieht toll aus!
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: max am 25. April 2013, 18:44:56
Claudio : Er hat jetzt ein Haus und anscheinend  ;) auch einen Gropssen garten  ;D

Max
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 23. Mai 2013, 22:39:51
Hallo zusammen

Bei meinem Balsa-Klopper geht’s nur stückchenweise weiter. :P
An der Frontseite des Rumpfes wurde der alte Motorträger nun definitiv rausgesägt.
Die Lücken an der Kante des Rumpfes wurden mit 10mm Balsaklötzchen gefüllt und in Form geschnitzt und geschliffen.
Wie man sieht, musste ich mit dieser groben Arbeit in die Garage weichen.  ::)
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4038_zps4f4e11a1.jpg)

Damit ich die Symmetrie einigermassen einhalten kann, habe ich mir aus Plexiglas eine Schablone geschnitten. Vorne schön ausgerichtet, kurz fixiert und mit dem Edding markiert.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4237_zpsf668f8cc.jpg)

Nun habe ich eine relativ exakte Bezugslinie an welcher ich mich beim Schleifen orientieren kann.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4238_zps5dafc4b3.jpg)

Auf dem Rumpfrücken wurde auch noch etwas Balsa aufgeklebt. Somit wäre auch die Finne bereit zum Schleifen.
An der Rumpfunterseite selbst kann ich leider noch nicht weitermachen! Auf dem Bauplan ist vieles unklar und verwirrend. >:(
Erst muss nun der Hauptflügel gebaut und eingepasst werden, damit ich den Übergang zum Rumpf hin sauber hinkriege!
Wer genau hinsieht kann erkennen, dass auch schon der erste Spachtel zum Einsatz kam!
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4240_zps946955c1.jpg)

Nun denn! Also auf dem CAD die Rippen vom Bauplan abgezeichnet und auf der Laserschneidmaschine aus 4mm Birkensperrholz ausgeschnitten.
Das Ausschneiden auf dem Laser ging bloss etwa 10 Minuten, aber die verbrannten Schnittkanten stinken wie die Pest! So eine Mischung aus 1000 abgebrannten Streichhölzern und Nachbars toter Katze! ;)
Die Schnittkanten mussten nun alle mit Hilfe von Schmirgelpapier von der Kohleschicht befreit werden! Dadurch sollte der Weissleim auch wieder besser haften.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4275_zpse3f4af6d.jpg)

Hier die ausgeschnittenen und versäuberten Rippen zur Kontrolle mal auf den Bauplan gelegt. Passt zu 99%!  8) Bin zufrieden!
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4282_zps4e344be1.jpg)

An zwei langweiligen Fernsehabenden sind die beiden Grundgerüste mal soweit. Auf dem Foto sind jeweils nur die inneren Flügelhälften zu sehen. Die Äusseren werde ich, der Handlichkeit wegen, später bauen und erst vor dem Glaslaminieren anfügen.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4353_zps594a4082.jpg)


Auch die Cowling nimmt langsam Formen an, auch wenn erst auf dem CAD.
Für die Cowling wird aus MDF eine Form gefräst, auf welche dann Glasgewebe mit Epoxy laminiert wird.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4352_zps6b0b5626.jpg)


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: ThomasP am 23. Mai 2013, 23:01:28
Wow! Da schlägt der Kinnladen auf dem Boden auf!  :o
Der Rumpf sieht ja schon nach einem echten Razorback aus!
Bemalst Du beide Seiten oder lässt Du eine offen, um das schmucke Interieur zu zeigen?

Weiter so!
Thomas
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: hartmut am 23. Mai 2013, 23:59:56
Das is ja mal richtig Handwerk! Bin begeistert.

Grüße Hartmut
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: urs am 24. Mai 2013, 08:19:14
Reicht das bis auf die MBT im Herbst?
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 24. Mai 2013, 09:11:06
Danke Euch!

Bemalst Du beide Seiten oder lässt Du eine offen, um das schmucke Interieur zu zeigen?

Nein, der wird komplett lackiert! Darauf freue ich mich allerdings am meisten! :D Aber bis dahin ist noch ein langer Weg!


Reicht das bis auf die MBT im Herbst?

Nein, für 2013 bestimmt nicht! Sobald das Wetter besser werden sollte (Haha, der war gut! ;D ;D ;D) habe ich dank Gartenarbeit wieder weniger Zeit zum Basteln. ::)
Aber je nach Tischlage an der MBT kann ja ich ein paar Teile der Razorback mitbringen....


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: MacMeister am 24. Mai 2013, 09:18:05
Hoi Carlo

Wow, innerhalb von 10 Minuten alle Spanten gelasert  :o Das hätte in früheren Zeiten abpausen, und sägen soweie schleifen bedeutet und viiiiiel Zeit in Anspruch genommen. Die moderne Technik hilft da  ;D

Genialer Modellbau den Du uns da zeigst und keine Bange das Wetter bleibt so also noch viel Bastelspass  ;D ;D ;D

En Gruess vom RDM
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: claudio am 24. Mai 2013, 09:56:58
Hi Carlo
Hey, cooole Sache diese Razerback! Sieht echt Klasse aus bis jetzt!

Tschüss
Claudio
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: godi am 24. Mai 2013, 11:01:27
Hallo Carlo

Komplimänt super Büez! :)

Gruss Godi
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: daniel am 25. Mai 2013, 12:48:11
Hi Carlo!

Hammer!
Hab ich hier was verpasst oder willst du letztlich mit diesem Vogel in die Lüfte steigen  ;D :)

Beeindruckende, toll kombinierte Arbeit (bodenständiges Handwerk mit Hightech - CAD -  kommt immer gut)!

Werde dich weiterhin dabei beschatten!

Daniel
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 25. Mai 2013, 13:09:44
Hallo allerseits

Danke für den Applaus!

@René
Mit der ganzen Zeichen- und Programmierarbeit zuzüglich der Verputzarbeit hab ich mir nicht viel Zeit eingespart! ::) Aber ich konnte diese Arbeiten stets in der Mittagspause auf der Büez erledigen! Somit keine wertvolle Bastelzeit verbraucht! 8)

@Daniel
Der Bauplan ist für ein (unbemanntes!) flugfähiges Modell ausgelegt! ;D
Ich werde die Razorback aber mit ein paar Details etwas pimpen und dann als Displaymodell im Treppenaufgang unter die Decke hängen!


Gruass und schönes Weekend
Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 29. Mai 2013, 22:21:36
Hallo zusammen

Diese Woche gibt’s nur ein Mini-Update! ::)

Aber immerhin ist der Formenbau für die Cowling fast abgeschlossen. 8)

Die CAD-Daten brauchten noch etwas kosmetische Korrekturen, dann konnte ich auch schon die Rohlinge aus einer 22mm-MDF Platte ausfräsen.
Jeweils 5 Stück zusammengeleimt ergeben dann die beiden benötigten Grundblöcke.
Weshalb 2 Grundblöcke?! ???
Zum einen habe ich in der Firma nicht die gewünschte Länge an Schaftfräser, zum anderen wäre der Speicher auf der Fräsmaschine anhand der Programmgrösse wohl in Rauch aufgegangen. :P
Die Gute ist halt auch schon 18 Jahre alt und hat eine stolze Speicherkapazität von unglaublichen 350MB! ;)
Also Programm in Ober- und Unterteil zerstückelt und schon passte es! 8)
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4375_zps8ff2a6ed.jpg)

Die Blöcke wurden dann mit 4 Spax-Schrauben auf eine Spannplatte befestigt und schon konnte gefräst werden.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4385_zpsec24d4af.jpg)

Der Oberteil war nach 15Minuten fertig. Die relativ grobe Rasterung ist auf den begrenzten Speicher zurückzuführen. Feinere Stufen (Auflösung) sind leider nicht möglich.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4386_zpsd3d6c936.jpg)


Die Einlauflippe an der Kante wurde vorgängig auch schon hergestellt. Diese wird dann beim Laminieren eingebettet, so sollte die kleine Rundung machbar sein.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4387_zpscbd29223.jpg)

Hier liegt diese in der Form.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4388_zps94ec6380.jpg)

So sieht die Form zur Zeit aus. Ober- und Unterteil sind nun fix miteinander verleimt. Es muss natürlich noch verschliffen, gefüllert und alles endgültig in Form gebracht werden.
Obendrauf liegt noch die Cowling in 1:48, so als kleiner Grössenvergleich!  :D Ist halt alles ein bisschen grösser..... ;D
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4389_zpse9ceaf16.jpg)

Ich hoffe, dass ich nächste Woche mal zum Laminieren komme!


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: claudio am 30. Mai 2013, 07:42:07
Du meine Güte!!  :o
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: max am 30. Mai 2013, 09:06:49
Puh, sch............. wow  :o
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: MacMeister am 30. Mai 2013, 13:42:36
sprachlos & staun  :o :o  ;D
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: thomasW am 30. Mai 2013, 20:29:54
HiHi! ich glabe aber so langsam wirst du süchtig nach gigantismus!  ;) :P ;D

Nein, du hast meinen vollen Respeckt, Carlo! Wircklich cool, was du hier an den Tag legst! Bravo! :)
(Und zugegeben, ein bisschen bin ich sogar neidisch auf "deinen" Maschinenpark... ;) :P )

Liäbe Gruäss!
ThomasW
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: daniel am 30. Mai 2013, 21:45:45
Und Carlo gibt weiter Gas - voll Hammer, toll ;D :)

Gruess

Daniel
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: cipi am 06. Juni 2013, 22:05:32
Hallo

Merci Jungs!

@thomasW
Der Grundstein zum Grössenwahn habe ich mit dem Kauf des Bauplanes vor ca 8-9 Jahren gelegt. Alles andere reift halt vor sich hin! ;)
Ja, der Maschinenpark ist wirklich gut ausgestattet. Nur ne gscheite 3D-Software fehlt da noch!
Zuhause habe ich ausser standardmässiges Modellbauwerkzeug und ein paar Elektromaschinen auch nix!

-----

Zum Laminieren bin ich leider noch nicht gekommen! Warte auf Regenwetter! ;D

Dafür habe ich ein paar Teile für das Getriebegehäuse des R-2800 gefertigt.
Aus PVC und Plexiglas entstanden die Frästeile, aus Aluminium und 2 Kugellagern aus meinem RC-Car-Fundus die Aufnahme der Propellerwelle.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4590_zps23c35bc8.jpg)

Die feinen Schraubenköpfe, Stege etc wollen auf den Fotos nicht so schön rüberkommen. :-\ Nach dem Lackauftrag sollten sie dann besser erkennen zu sein.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4591_zps79cd49bb.jpg)

Mit aufgeschraubter Propellernabe siehts dann doch gar nicht so schlecht aus! :)
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_4593_zps8eb4a7e6.jpg)

Die Teile für den restlichen Motor sind bald in Planung, aber ich weiss noch nicht so genau wo ich hin will! ???
Bei der Grösse müssen einfach ein paar Details ran! Diese sind aber sehr komplex in der Herstellung! Zum Beispiel die Zylinderköpfe…..
Hier ein Bild welches als Referenz für mein Modell herhalten muss.
(http://i209.photobucket.com/albums/bb299/carloss34/P-47D%20Razorback/IMG_3085_zps23779e84.jpg)

Danke fürs Gucken!


Gruass Carlo
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: MacMeister am 06. Juni 2013, 22:42:06
Aber Hallo Carlo, das ist ja der Hammer, super gebaut, da darf ich mich ja in volle Erwartung auf den Rest des Motors freuen  ;)  ;D

En Gruess vom
RDM
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: urs am 07. Juni 2013, 08:08:50
Ich seh dein Dilema, Carlo. Habe den R-2800-8 am 3D-CAD angefangen (bin Techniker und arbeite täglich am 3D).
Das Projekt wurde sehr komplex, mit Innenleben und Funktion. Irgendwann wurde es zu komplex, in Kombo mit
zu ungenauen Quellenangaben, was dem Ganzen den Gar ausmachte. Also achte im Voraus, wo du hin willst und mach
dir ein Plan wie tief ins Detail, du gehen willst.
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: Fabi am 07. Juni 2013, 08:40:00
ach du schei.... ist das ein Monster viel viel Spass damit boa echt krass ;-)

LG Fabi
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: max am 07. Juni 2013, 13:45:06
SAli Carlo
Wünsche Dir viel Fraft  ;)  :o
Titel: Re: P-47D Razorback, Scratchbau, 1/6.4
Beitrag von: jonas am 07. Juni 2013, 14:12:05
Hallo Carlo,
Selbst im Grössenwahn herrscht noch der Drang zum Detail.
Irgendwie kenn ich das auch,was aber gerade Du mit dem Fogel erbaust...zzz

Kompliment und weiterhin gutes gelingen.

Gruess Jonas