modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: ICM 1:48 Spitfire Mk VII  (Gelesen 225 mal)

Flpl SiSo

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
    • Profil anzeigen
ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« am: 22. November 2021, 15:46:32 »

Wie von Thomy gewünscht, kommt hier der Baubericht der Spitfire Mk VII von ICM. Alles begann damit...

...dass mich ein Freund darum bat, aus einer Revell Spit Mk II ein Dünkirchen-Dio zu bauen. Von dem Bausatz war ich nicht sonderlich angetan, also habe ich zum Vergleich den Eduard early angeschafft. Und nun ja, was soll ich sagen... wenn schon Spit, dann gleich richtig, und so ist die ICM-Mk VII quasi als "Beifang" im Warenkorb gelandet. Dumm gelaufen.  ;D

Der Bausatz hat seine Licht- und Schattenseiten. In einer Bausatzvorstellung wurde der Bausatz als "Swiss Army Knife of Spitfires" bezeichnet, was absolut zutrifft: Es lässt sich eine Mk VII, VIII oder IX daraus bauen mit jeder Menge angepasster Bauteile. Die Detaillierung finde ich ganz ok, aber man darf sicher nicht Eduard- oder MiniArt-Niveau erwarten. Leider liegen in keiner Form Sitzgurte bei, jedoch wollte ich für dieses "Zwischendurchprojekt" nicht noch extra Gurte kaufen. Vielleicht ergänze ich sie dann noch self made.



Die Passgenauigkeit ist im Grossen und Ganzen ok, jedoch in der Bugsektion ein Problem. Von einem Baubericht war ich vorgewarnt und liess den (detaillierten und gut dargestellten) Motor weg. Ich vergass aber, dass das vordere Schott zu gross bemessen ist und beim Zusammenkleben des Rumpfes diesen vorn auseinander drückt. Leider war es schon zu spät, dies zu korrigieren. Dadurch passte die Haube auch nicht mehr, ich musste sie aufsägen und neu verkleben.








Ganz vorne, wo später der Spinner sitzen wird, passte dann wieder alles ganz gut. Ich denke, mit einem zurechtgeschliffenen Schott würde alles hervorragend passen. Fazit: Trockenpassen, trockenpassen, trockenpassen...

Um die Auspuffrohre im Nachhinein doch noch anbringen zu können, klebte ich Plastikstücke in den Motorraum und verstrebte sie mit Gussast.



Gestern klebte ich dann die Tragflächen und auch hier passte alles einigermassen und nichts perfekt.





Noch ist die Spachtelarbeit nicht fertig, aber so sieht es im Moment aus:



Derzeit bin ich parallel zum Spachteln am fummeligen Abkleben der Klarsichtteile, damit ich dann mit der Lackierung loslegen kann.
« Letzte Änderung: 22. November 2021, 21:14:09 von Flpl SiSo »
Gespeichert

MarcelZ

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 267
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #1 am: 22. November 2021, 17:10:16 »

Hoi
Oje.. Kann nur besser werden. Nicht auf geben..
Gespeichert

Rudolf

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 928
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #2 am: 22. November 2021, 18:52:25 »

Zitat
fummeligen Abkleben der Klarsichtteile

hast du es schon mal mit Mr. Hobby Masking Sol probiert? Mit einem Zahnstocher auftupfen und nach dem Lackieren wegrubbeln und fertig ist es. LG Ruedi
Gespeichert
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1069
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #3 am: 23. November 2021, 11:17:48 »

- Aufpassen mit Masking Solutions wenn du auch Future verwendest aber! -

Ai Silas, das sieht aus wie bei meinem Academy Hunter! Manchmal frage ich mich ob ich den besser aus Spachtel gescratcht hätte :/
Aber: am Ende wird alles gut! Wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende...
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Flpl SiSo

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 165
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #4 am: 23. November 2021, 13:35:38 »

Ja, ich verwende Masking Sol, aber das löst auch nicht alle Probleme. Future habe ich keins, wüsste auch nicht, wo auftreiben. Ich habe es bisher nur auf Ricardo zu Preisen gesehen, bei denen man meinen könnte, ich wäre der Pestalozzi.  :(

Ganz so schlimm ist es auch wieder nicht. Ich habe auf alle Fälle die Motivation noch nicht verloren.  :D
Gespeichert

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1069
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #5 am: 23. November 2021, 14:37:47 »

Ich habe mein Future über Amazon.es gekauft damals. Der Liter kostete glaube ich knapp 18€ inkl. Versand.
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2029
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #6 am: 23. November 2021, 22:38:16 »

Vielen Dank Silas!
Liest sich spannend, weede bei meiner eine Notziz mit dem Verweis auf deinen BB in die Schachtel legen. Die weede ich bestimmt bauen.

Deine ist nun schon schön fortgeschritten! Nochmals besten Dank für deinen Bericht und ich freue mich weitere Schritte zu sehen...

Happy modeling!
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2356
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #7 am: 24. November 2021, 05:57:12 »

Ja, ich verwende Masking Sol, aber das löst auch nicht alle Probleme. Future habe ich keins, wüsste auch nicht, wo auftreiben. Ich habe es bisher nur auf Ricardo zu Preisen gesehen, bei denen man meinen könnte, ich wäre der Pestalozzi.  :(

Habe zwar Future, tritzdem habe ich mir von AK dieses Produkt besorgt. Funktioniert tadellos.
Gespeichert

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1069
    • Profil anzeigen
Re: ICM 1:48 Spitfire Mk VII
« Antwort #8 am: 24. November 2021, 07:40:40 »

Habe zwar Future, tritzdem habe ich mir von AK dieses Produkt besorgt. Funktioniert tadellos.

Stephan, was findest du besser? Future oder Gauzy Agent?
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem