Neuigkeiten:

Nächster Höck 19. Juli 2024, ab 19:00 Uhr im Restaurant Löwen Hausen am Albis

Main Menu

Welcher Drucker?

Begonnen von guenther, 09. Februar 2024, 20:38:01

« vorheriges - nächstes »

guenther

Eine Frage der Wahl...

Was ist besser?

Elegoo Saturn
Anycubic Photon Mono
Phrozen Mini

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

Jan-Willem

Da bin ich auch gespannt.
Habe noch gehört, dass der Bambu Labs X1 Carbon gut sein sollte.
't ain't a hobby if you hurry...

markus

Würde mich auch mal interessieren. Und wo kann man das Verbrauchsmaterial wie Resin beziehen?

Zolli

Ich bin mit meinem Anycubic sehr zufrieden und würde diesen also vorziehen.
Mein Verbrauchsmaterial beziehe ich von https://www.3djake.ch.

guenther

Die Alternative bei Händlern ist https://printworxx.ch

Nun ich denke es wird ein Elegoo Saturn3 Drucker, oder doch der Mars4. Ich muss dazu noch etwas mehr dazu lesen.

Ein gutes Resin ist wohl das wichtigste um gute Qualität zu haben.

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

Jan-Willem

Also.. Resin ist die Altenative zum Filament, also die Fäden??
't ain't a hobby if you hurry...

guenther

Es gibt Resin Drucker, liquid Resin in einer Wanne, das Schicht für Schicht UV gehärtet wird
Und
Filamentdrucker mit Filament das erwärmt wird und per Düse Schicht für Schicht aufgebaut wird

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

guenther

So eine Woche stand er nun herum, eine Woche hab ich versucht mit yt Filmchen schlauer zu werden.

Vor allem was man sonst noch so braucht, Resin Angepasste Exposure Time Settings, Slicer, welchen und dann vor allem, wie bedienen, Supports anbringen....
Eine Wissenschaft für sich


Heute also Resin in die Wanne gekippt und Druckversuche 1-3 gestartet...



Beim ersten, ist daa Teil von der Bodenplatte abgefallen, yubbel brach aus und sofort wurde wild herum telefoniert...

Dee zweite sieht gut aus, Finetuning ist noch nötig, mal sehen....

Nummer drei läuft jetzt schon 1h und hängt noch oben

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

guenther

#8
Dritter Druck, auch nicht so der Börner. 50% ist von der Platte gefallen. Habe die Verstrebung diesmal auf Auto und Magic Modus ausprobiert.
Das ging schief, viele streben, nicht weg machbar.... Schiefe Teile...

Nie wieder.

Also hab ich noch zwei Videos angeschaut und selber die streben eingebaut, 4ter Versuch

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

markus

ZitatAlso hab ich noch zwei Videos angeschaut und selber die streben eingebaut, 4ter Versuch

Tönt alles leidlich kompliziert. Scheint ein Hobby für sich selbst zu sein.

Zolli

Ja bis man den Dreh raus hat geht es seine Zeit. Wenn die Grundlagen dann mal erarbeitet sind, ist es einfach.
Wenn das Zeugs nicht hält, dann ist meistens die Belichtungszeit zu kurz. Die Angaben auf dem Resin sind manchmal etwas knapp.

guenther

Ja am Anfang war die "burn in" Zeit zu gering, nun liegt es wohl noch an der Kalibrierung. Werde es wiederholen vor dem nächsten Druck.

Vorlage richtig orientieren und Supports setzen ist wirklich eine Wissenscshft, aber kleine Fehler toleriert das System zum Glück, sonst hätte ich bisher nur Schrott produziert....

Man lernt recht schnell aus Fehlern, wie ja auch sonst im Leben

Gruss
Günther

Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

guenther

Wenn die Supports nicht richtig sitzen, druckt es ins Leere, oder hängt durch...



Dann sieht es etwas abgekaut aus



Oder es bilden sich wie Federn

Wenn es zu wenig Supportet ist hängt es durch



Alles an einem Druckteil....

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

PanzerKnacker

Soweit ich das verstehe, ist es ziemlich kompliziert und erfordert erstmal ein Haufen Hintergrundinfos, um überhaupt ein perfektes Teil gedruckt zu bekommen, also was ich meine eine Kopie zum Beispiel eines Reifens der 100 % auf eine Felge von Bausatz XY passt. Ist bestimmt ein sehr teurer Spaß.

Oder verstehe ich das falsch?

Gruß PanzerKnacker
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte.

guenther

#14
Drucken geht ganz einfach, fertig vorbereitete Datei hochladen. Resin und Drucker Tuning und dann druckt es.
3d Datein gibt es ja for free, oder etwas Geld, auch schon fertig Supportet.

Selber supporten und slicen ist schon etwas aufwendiger, da neues know how, aber rasch erlernbar...

Was du sicher meinst ist selber 3d Daten erstellen zum drucken, das ist CAD Programm beherrschen und nichts was man in ein paar Wochen kann.

Kosten? Nun der Drucker kostet und das Material aussen herum, die Programme sind alle for free mit pro Versionen zum mtl. Preis.
Zeit ist da eher ein Faktor. Mal schnell geht da nix.

Gruss
Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!