Neuigkeiten:

Die Registrierung ist aus Sicherheitsgründen deaktiviert.
Sende ein Mail an info@modellbaufreunde.ch
und ein Zugang wird umgehend eingerichtet.

Main Menu

Revell 1/32 P-51D-5

Begonnen von stephan, 27. Juni 2024, 11:55:37

« vorheriges - nächstes »

stephan

Guten Tag!
Nach dem das Falco-Projekt abgeschlossen ist, habe ich bereits mit dem nächsten Projekt begonnen.
Nach zwei eher exotischen Maschinen, folgt mit der P-51 ein "Mainstream-Warbird". Die Wahl fiel auf das Modell von Revell. Natürlich weit weniger detailliert als das Gegenstück von Tamiya, dafür mit teilweise unter 30.- auch einiges günstiger. Zudem sind die vorhandenen Kritiken durchaus positiv. Meine Wahl fiel auf die P-51D-5 "Hurry Home Honey" von Major Richard "Pete" Peterson , 364th FS, 357th FG. Peterson erzielte 15.5 Abschüsse und dies in den letzten 9 Monaten des Krieges. Er flog in dieser Zeit drei verschiedene Mustangs und alle trugen den Namen "Hurry Home Honey". Das waren immer die letzten Worte in den Briefen, die er von zu Hause von seiner Frau erhiel. "Pete" überlebte den Krieg und verstarb im Jahr 2000.

Zum Modell: Der Bausatz hat eine überschaubare Anzahl an Teilen und macht soweit einen guten Eindruck. Lediglich an kleinen Teilen ist deutlich "Haut" vorhanden, die entfernt werden muss. Eigentlich ungewöhnlich für einen so jungen Bausatz. Der günstige Preis lässt zudem Budget offen für zusätzliches Zubehör, welches ich mir auch besorgt habe. Auspuff, Räder, Instrumentenbrett, Placards, Gurte usw. werden ersetzt.

Zusammengebaut habe ich bis jetzt erst einen Teil des Cockpits. Passen tut es ausgezeichnet.
Soweit so gut.

stephan

Cockpit beendet, eingebaut und Rumpf geschlossen. Ebenfalls eingebaut ist die Luftzuführung inkl. Spornradschacht. Die angedeuteten Löcher in der Abdeckung und der  Hülsenauswurföffnungen geöffnet. Auspuffe von Eduard verbaut. Soweit passt alles sehr gut. Ärgerlich ist nur die Gussqualität, die teilweise Shortrun-Niveau hat. Einiges an Haut und Gravuren, die etwas deutlicher sein könnten. Aber nochmals: der Bausatz kostet knapp 30.- und passen tut ja alles bestens!

stephan

Ferienbeginn und damit Zeit für die Mustang! Heute aber nur was kleines gemacht, der Rest der Zeit ging fürs Schleifen drauf!

Habe die angegossenen Waffen durch sehr schöne Teile von Master ersetzt. Werten den Vogel schon deutlich auf!

hartmut

Mega Stephan! Das sieht alles lebensecht aus :o

Grüße Hartmut
Stress haben andere...

Jan-Willem

Ja das sieht alles wieder sehr nach Stephan aus ;)
Schöne Sache, mir haben's irgendwie vor allem die Kratzer am Cockpitboden angetan..
't ain't a hobby if you hurry...

Zolli

Ja die Teile von Master sind eine deutliche Bereicherung. Kommt gut deine Mustang!

Flpl SiSo

Sieht toll aus der Vogel. Wieder erstklassige Arbeit von dir! :D