Neuigkeiten:

Die Registrierung ist aus Sicherheitsgründen deaktiviert.
Sende ein Mail an info@modellbaufreunde.ch
und ein Zugang wird umgehend eingerichtet.

Main Menu

Baustellen, Shelf Queens und andere Projekte

Begonnen von markus, 10. Mai 2020, 22:41:19

« vorheriges - nächstes »

MacMesserschmitt

Hey Markus kommt gut dei Rosie :-)
Julie gefällt mir aber immer noch besser (duck und weg...)
:P
Gruess MacMesserschmitt
Am Bauen:

P51B Little Ambassador

hartmut

Sehr schön bemalt! Das Gesicht und hier besonders die Augen sind gelungen. Habe mich auch an einigen Figuren versucht, aber die Augen sehen nur von weitem gut aus.
Die OP Fußtüten finde ich witzig - schön das du sie uns gezeigt hast.

Grüße Hartmut
Stress haben andere...

MarcelW

Nette Mechanikerin, die ist dir gut gelungen.

markus

#18
Inspiriert durch Hartmut's Jagdpanzer 38 mit 7,5cm KwK habe ich meine Ardelt Baustelle ausgegraben. Damit hatte ich wohl so vor 4-5 Jahren angefangen. Um weiterzufahren, hätte ich die Wanne innen lackieren müssen, was aber seither nie geschehen war.

Beim Modell handelt es sich um den 8.8cm PaK-43 Waffentrager von Trumpeter. Eigentlich nicht meine Epoche, aber ich hatte anno domini einen faszinierenden Artikel im Kit Modell-Journal  zu diesem Objekt gelesen - damals ein Scratchumbau auf Basis eines Azimut Resinmodels.

Nun habe ich den Motorenraum, den Fahrerraum und die Aufbewahrung für die Geschosse bemalt. Wegen der dunklen, grauen Farbe verstecken sich diese Details leider ein bisschen auf dem Bild.


Rudolf

Da bin ich beruhigt, wenn ich sehe ich bin nicht der Einzige der plötzlich keine Lust mehr am weiterbauen hat. Du hast mich ermutigt, dass ich meine Staubfänger hervorhole und endlich beende was angefangen, dabei ist der ganze Bauplan nicht mehr im Kopf und das ist das Schwierige. Mal ne Frau als Mechanikerin passt, war ja in der UdSSR und DDR gang und gäbe. Finde die Figur auch sehr realistisch und ausdrucksstark. LG Ruedi
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)

MacMeister

Oh, den Waffenträger von Trumpi, den habe ich zum Glück noch Originalverpackt auf Halde. Azimut, hach.... die goldenen Zeiten der Resin Umbausätze mitte der 90ziger Jahre  ;) 8)

Viel Spass und Gruess
Mac
whatever!

markus

ZitatMal ne Frau als Mechanikerin passt

die Rosi entspricht ja auch dem Vorbild aus der TV-Serie ....obwohl es hier starke Voten die Julie gegeben hatte   ::)

Beim Waffenträger habe ich mittlerweile den Boden des Fahrerabteils und die Wände beim Munitionsfach mit Rostschutzfarbe übermalt. Gibt einen interessanten Kontrast und wohl nicht allzu weit weg vom Orginal.


MacMeister

Fein, fein Markus  :D

Wenn du magst, dann bitte auch mal wieder mit Bilder, bekomme plötzlich Lust auf den Bausatz  ;) ;D

Gruess
Mac
whatever!

markus

ZitatWenn du magst, dann bitte auch mal wieder mit Bilder

Na dann, bitte sehr. Unten im Bild sieht man noch die mit Rostschutzfarbe übermalten Stellen in der Wanne.

Das Geschütz ist beinahe fertig gebaut. Momentan bin ich mit dem Schutzschild am herumdoktern. Bei diesem Bausatz liegen erstaunlich viele Ätzteile bei, mit denen sich Plastikteile ersetzen lassen; unter anderem das Riffelbleck für die Oberwanne sowie das Schutzschild.

Ich arbeite aber lieber mit Plastik. In der Regel schleife ich dieses auf eine ansprechende Materialdicke. Beim Schutzschild habe ich allerdings ein bisschen zu viel geschliffen und es ist zu wenig Klebefläche übrig geblieben. Daher baue ich die beiden seitlichen Teile neu aus PS.


MacMeister

Danke Markus,

Interessant, dass du nicht so zu den PE Teilen neigst. Dafür hast du den Dreh für Scratcharbeiten  ;) ;D

Gruess
Mac
whatever!

markus

Momentan habe ich vor allem das Bedürfnis zu bauen und keine Lust auf Lackieren. Also habe ich am Waffenträger weitergebaut. Der Zusammenbau verlief ohne grössere Probleme. Einzig bei der Unterwanne musste ich etwas nachhelfen, da diese verzogen war. Einige Teile musste ich selber neu bauen, weil ich die Bausatzteile verloren habe. Unter anderem das Lüftergitter für den Motor. Hatte die Rückseite Schwarz lackiert und danach das Teil nicht wieder gefunden als ich es verbauen wollte  :o

Beim Schutzschild bin ich bei der Plastikvariante geblieben, da ich lieber mit Plastik arbeite als mit Sekundenkleber. Einzig die beiden Seitenteile habe ich aus dünnem Plasticsheet neu gebaut.

Dem Bausatz würde auch ein schönes, gedrehtes Rohr beiliegen. Allerdings ist dieses zu schwer für das Geschütz, welches nur auf einem Zapfen sitzt. Durch das Gewicht des Metalls kippt die Pak nach vorne. Schade!




guenther

Sieht gut, das "neue" Schild. Schade um das Alurohr, aber am Ende muss es stabil sein...

Hast du schon Ideen zur Farbgebung?

Gruss
Günther

MacMeister

Sieht super aus Markus  :D

Eigentlich schon ein Wahn, wenn ich dieses Geschütz sehe und das kleine Fahrwerk  :P

Weiterhin viel Bastelspass!

Gruess
Mac
whatever!

Rudolf

Zitatbauen und keine Lust auf Lackieren

hast du auch das Problem, dass du keine feste Lackierstation hast? Muss die auch jedes Mal in der Küche aufbauen, wo ich die Abluft über das Fenster ablassen kann. Jedenfalls schaut deine Kanone imposant aus, da bin ich auch gespannt was du für ein gigantisches Fahrwerk dazu benötigst, dass sie nicht auf die Seite kippt. LG Ruedi
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)

markus

Danke Leute!

ZitatHast du schon Ideen zur Farbgebung?

Habe noch keine konkrete Vorstellung. Das Model aus dem Artikel im Kit Modell-Journal ist dunkelgrün lackiertmit sandgelben Streifen. Würde mir auch noch gefallen, bin aber offen für Vorschläge.


Zitatbin ich auch gespannt was du für ein gigantisches Fahrwerk dazu benötigst, dass sie nicht auf die Seite kippt

Das Fahrwerk ist gar nicht gigantisch. Es besteht lediglich aus Komponenten des tschechischen Pz 38. Auf den Bildern siehst du Blattfedern des Laufwerks.


ZitatEigentlich schon ein Wahn, wenn ich dieses Geschütz sehe und das kleine Fahrwerk

Schon ein Wahnsinn, aber Not macht wohl erfinderisch. Zum Vergleich habe ich den Waffenträger mal neben das Modell eines amerikanischen M110 gestellt. Krasse Grössenunterschiede, obwohl das Geschütz hier ähnlich übertrieben gross ist.