Neuigkeiten:

Nächster Höck 19. Juli 2024, ab 19:00 Uhr im Restaurant Löwen Hausen am Albis

Main Menu

Baustellen, Shelf Queens und andere Projekte

Begonnen von markus, 10. Mai 2020, 22:41:19

« vorheriges - nächstes »

Rudolf

Gute Vorlage, schön verwittert, ist vermutlich sogar in einen Hagelsturm geraten.  ;)  LG Ruedi
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W. Busch)

markus

Dank weiteren Bildern von Günther habe ich nun eine Variante für den Wetterschutz gefunden. Da diese Stangen ja von den jeweiligen Einheiten selber angebracht wurden, gibt es unzählige Varianten. Ich habe mich für zwei Bügel entschieden, welche allerdings innen in den Körben befestigt werden. Schien mir intuitiver als die Halterungen aussen am Staukorb.

Beim ersten Anlauf hatte ich die Zeltstangen aus Draht gebogen. Mein Versuch, diese zu verlöten ist allerdings kläglich gescheitert. Also bin ich auf PS Profile ausgewichen. Die sind zwar weniger stabil, aber ich hoffe die Zeltplane wird die feinen Profile ein wenig stützen  ::)

Somit ist das Modell bereit für die Lackierung.

MacMeister

Hoi Markus

Schöne Arbeit, die Konstruktion mit der Blache finde ich sehr gelungen. ich wünsche weiterhin viel Spass beim Bau  ;D

Gruess
Mac
whatever!

guenther

Ich helfe doch gerne

Ich finde den Farbmix der verschiedenen Bausätze plus Evergreens echt gelungen.
Warum hast du denn das AFV Fahrgestell genommen? Ist doch quasi identisch zu Amusing

Freu mich schon auf Farbe

Günther
Das Blech war willig

Centurion - Pugna non perfecta est!

markus

Zitat von: guenther am 14. September 2023, 10:10:49Warum hast du denn das AFV Fahrgestell genommen? Ist doch quasi identisch zu Amusing

Den AA Bausatz hatte ich 2009 gekauft und kurz darauf das Fahrgestell von AFV. Dieses hatte ich bereits vor langer Zeit zusammengebaut. Ich hätte in der Tat die Teile von Amusing Hobby nehmen können, hatte aber keine Lust, nochmals ein Fahrwerk zu bauen. 


markus

#110
Vor einigen Jahren bin ich über einen Bericht gestolpert über zwei Sd.Kfz.222 im Einsatz als Beutefahrzeuge bei der No 2 Armoured Car Company der RAF. Obwohl nicht meine Ära und Gebiet fand ich die Vorlage spannend. Ich hatte mir für mein Model zusätzlich das Caunter Scheme dazu gedacht, obwohl es ab hier mit der Vorbildtreue aufhört.

Über das genaue Farbschema des Caunter Scheme gibt es viele Interpretationen und Meinungen. Schlussendlich war die Tarnung scheinbar nicht besonders erfolgreich und wurde bei britischen Fahrzeugen in Nahen Osten nur bis 1941 verwendet. 
https://www.perthmilitarymodelling.com/reviews/books/pb/caunter.html

Der 222er Bausatz ist die Tamiya Version mit den Ätzteilen für den Turm. Das Fahrzeug war zusammengebaut und wartete seit beinahe zwei Jahren auf die Lackierung. Nachdem ich beim Centurion ARV eine kleine Pause brauchte, hatte ich entschieden, dass das halbfertige Beutefahrzeug nicht länger auf meinem Baseltisch herum zu stehen braucht. Also habe ich angefangen, mit Washi-Tape fleissig abzukleben ;D

Zum Lackieren habe ich Portland Stone von Vallejo sowie Silver Grey und Slate von AK verwendet.

markus

Nach der Basis Lackierung sieht das Aufklärungsfahrzeug mittlerweile so aus:

Jan-Willem

Interessante Farben.. wenig Kontrast zwischen beide helle Farben und dann viel Kontrast zwischen hell und dunkel. Was wohl da die Idee dahinter war?
't ain't a hobby if you hurry...

Rudolf

Fast wie ein Vexierbild. Zuerst habe ich gedacht woher kommt dieser Schatten. LG Ruedi
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W. Busch)

MacMeister

sieht gut aus, zerreisst irgendwie die Form des Fahrzeuges, freue mich auf das fertige Fahrzeug  ;D

Gruess
Mac
whatever!

Jan-Willem

Zitat von: MacMeister am 24. Dezember 2023, 11:17:33sieht gut aus, zerreisst irgendwie die Form des Fahrzeuges, freue mich auf das fertige Fahrzeug  ;D


Ich glaube das war die Idee, wie mit den Schlachtschiffen. Aber ich habe die Bestätigung dafür so schnell nicht gefunden...
't ain't a hobby if you hurry...

markus

#116
Die Lackierung ist abgeschlossen und Decals sind drauf. Das Washi-Tape hat gehalten und es ist glücklicherweise keine Farbe verlaufen.

Für die RAF Rondellen hatte ich vor einiger Set ein Occassion-Decal Sheet eines 1/72 Flieger gekauft. Die Version in 1/48 hätte zwar noch den gelben Rand gehabt, war aber zu gross.

Die beiden Halter für die Kanister habe ich im Eigenbau erstellt.

Rudolf

Die Farbkombination gefällt mir ausserordentlich, sogar die Jerrycans sind in den Tarnfarben lackiert. (Waren die im Bausatz enthalten)? Sitzt da hinten links noch ne Ersatzbatterie? LG Ruedi
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W. Busch)

MarcelZ

Hoi Markus
😁 Die Rosi ist genau so hüpsch und wird genau so gut aussehen mit dem Baby Hummer.
In echt wäre mir der Hummer lieber. 😜
Lg Marcel

markus

Zitat von: Rudolf am 08. Januar 2024, 10:21:59sogar die Jerrycans sind in den Tarnfarben lackiert. (Waren die im Bausatz enthalten)? Sitzt da hinten links noch ne Ersatzbatterie?

Die Kanister stammen aus einem Zubehörset, ebenfalls von Tamiya. Im Träger hinten ist keine Batterie, sondern sogenannte POW Kanister (Petrol, Oil, Water). Die sind ein 3D Druck von PlusModel, bestellt bei unseren Kollegen von Replika.



ZitatDie Rosi ist genau so hübsch und wird genau so gut aussehen mit dem Baby Hummer

Ja, die Rosi steht mittlerweile in der Vitrine und freut sich über den kurzen Hummer  ;D