modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - Maximilian David Steck

Seiten: [1] 2
1
Galerie Warhammer + Fantasy (fertige Modelle) / Re: Trygon
« am: 17. Juni 2012, 11:48:43 »
Hallo zusammen, ;D
Nachträglich zuerst mal vielen herzlichen Dank für die netten Kommentare, :)
und witzigen Bemerkungen. :o :D
Ach und Thomas zu der Rückenpanzerung des Trygon kann man Rückenpanzerplatten aber auch
Carapax sagen, das spielt aber nicht so eine Rolle. ??? ;)
Gruss Maximilian 8)

2
Galerie Warhammer + Fantasy (fertige Modelle) / Re: Trygon
« am: 19. Mai 2012, 19:47:57 »
Und noch ein Gruppenfoto mit "Feind"  ::)

3
Galerie Warhammer + Fantasy (fertige Modelle) / Re: Trygon
« am: 19. Mai 2012, 19:47:05 »
Und noch mit einem "kleinen" Freund  ;)

4
Galerie Warhammer + Fantasy (fertige Modelle) / Trygon
« am: 19. Mai 2012, 19:45:55 »
Ein Trygon ist eine riesige schlangenförmige Kreatur, so gross, dass sie sogar die mächtigen Carnifexe überragt. Er ist eine Schwer gepanzerte Bestie, die von Kopf bis zur Schwanzspitze von einem Carapax aus beweglichen Platten bedeckt ist. Wenn sich ein Trygon bewegt, werden diese platten angeregt und erzeugen eine Elektrostatische Aufladung, die den Körper der Bestie umspielt und sich an ihren vorderen Gliedmassen konzentriert. Indem der Trygon einen Schwall ionisierten Gases aus seinen Kehllappen ausstösst, kann er diese Energie in Form eines tödlichen elektrischen Schlages entladen.
Die Klauen des Trygon sind nicht nur fürchterliche Nahkampfwaffen, sondern gestatten es ihm auch, sich durch praktisch jedes Material zu graben. Wenn ein Trygon einen Feind über sich spürt, gräbt er nach oben und durchbricht explosionsartig die Oberfläche, wobei er sich mit seinen riesigen Klauen durch Krieger und Panzerfahrzeuge schneidet. Trygonen graben riesige Netzwerke unterirdischer Tunnel. Andere Tyranidenkreaturen benutzen die Tunnel, die ein Trygon hinterlassen hat, um sich ungesehen fortzubewegen, während an der Oberfläche die Schlacht tobt. Das Auftauchen eines Trygons kündigt daher häufig einen Tyranidenangriff an und in seinem Kielwasser stürmen Horden anderer Kreaturen aus den Tunneln. 

und nun viel Spass
Maximilian

5
Bauberichte Warhammer + Fantasy / Re: Space Marines Standarte
« am: 22. April 2012, 12:06:17 »
Danke viel mal für die netten Kommentare  ;D

Ein Rätsel ist es nicht, auch Talent hat nichts damit zu tun (auch weil es wissenschaftlich bewiesen ist das es so etwas wie Talent gar nicht gibt, sondern das Ganze nur eine reine Übung bleibt  ??? 8) ) das einzige ist das man viel Zeit und Geduld + sehr viel Korrekturen in Kauf nehmen muss ;)
Ein Marathon Läufer muss auch trainieren wenn er die 42 Km durchhalten will  ::)
Gruss Maximilian

6
Galerie Warhammer + Fantasy (fertige Modelle) / Re: Carnifex
« am: 22. April 2012, 11:56:48 »
Hallo zusammen,  :)

erstmals vielen herzlichen Dank für die netten Kommentare.
H.R Giger, die Arachnoiden aus Starship Troopers alles Korekt, da Games Workshop noch nie etwas wirklich selbst erfand :(
(ausser ihr Spielsystem)
Zu deiner Frage Carlo: Den Chitinpanzer bemalte ich zuerst mit Schwarz von Vallejo, dann habe ich ihn mit Intensive Blue (vallejo) und schlussendlich noch mit reinem Weiss (ebenfalls Vallejo  :) ) Trockengebürstet(geht aber nicht so schnell wie geschrieben  :o ). Und am schluss versigelte ich das Ganze mit einem Lack namens Future.
Gruss Maximilian

7
Galerie Warhammer + Fantasy (fertige Modelle) / Carnifex
« am: 14. April 2012, 15:09:18 »
Der Carnifex ist eine der Tödlichsten Kreaturen der Tyraniden. Er ist nicht weniger als ein hoch aufragender Rammbock aus undurchdringbarer Chitinpanzerung, knotiger Muskulatur und unnachgiebigen Knochen. Ein Carnifex ist eine lebende Vernichtungsmaschine, entwickelt für Sturmangriffe, Enteraktionen und das Gedränge riesiger Schlachten, wo er durch seine immense Masse jeden Feind zerquetschen und beinahe jedes Hindernis durchbrechen kann.
Obwohl dem Carnifex die Schnelligkeit anderer Schwarmkreaturen fehlt, machen sie dies durch schlichte Körperkraft mehr als wett. Der donnernde Sturmangriff eines Carnifex beginnt vergleichsweise langsam, denn die ganz und gar fremdartige Muskulatur muss die unglaubliche Masse dieses Untiers erst beschleunigen. Die schweren Schritte lassen den Boden erzittern, während er an Geschwindigkeit gewinnt, jeder Tritt ein Trommelschlag in einem Unheil verkündetem Rhythmus. Die beste Möglichkeit den Ansturm eines Carnifex zu überleben ist möglichst weit von ihm entfernt zu sein.
Ebenso wie sein Körper eine weile braucht um in Schwung aufzubauen, ist sein Geist auch nicht der Schnellste. Dennoch hinterlässt ein Carnifex eine fürchterliche Spur der Zerstörung, bevor er selbst vernichtet werden kann.

Der Bausatz ist von Games Workshop in Plastik gehalten, sehr hohe Passgenauigkeit, und wundervolle Details, aber seht selbst.

Bemalt in Vallejo, mit Pinsel

Und nun viel Spass beim betrachten des Carnifex.

Maximilian

Ps: am schluss habe ich noch einen Gegner danebengestellt damit Ihr die Dimensionen sehen könnt, der Space Marines ist 28mm hoch

8
Ich wollte Euch nur mal zeigen das ich ab und zu doch noch was mache  :o  ???
Deshalb hier schon mal ein kleiner vorgeschmack auf eine Einheit die noch im Bau ist, die Standarte hab ich aber schon fertig  8)
Nun muss ich noch auf zeit warten damit ich die Marines noch fertigstellen kann  ::)
Die Fahne ist 4cm hoch 2,5 breit Plastik und alles in Acryl VON HAND OHNE SCHABLONE bemalt
Auf der Rückseite meinte mein Vater soll ich noch ein Muster machen, damit es nicht so lehr ist  ???Ok, aber nur damit er Ruhig ist  ;)
Arbeitsaufwand 3 Abende ca 8 Std.
Maximilian

9
Vielen Herzlichen Dank für die netten Kommentare, :D
Und auch vielen Dank dir Jonas, wieso an den Fersen kleben
hab ich ihn nicht schon längst überholt?!? >:(  ;)

Maximilian

10
 ::) einen habe ich noch
Gruss Maximilian

11
Und hier noch die Bilder der Sturmtruppen  ::)  ???

12
Taktische Trupps sind das Rückgrat einer Space Marine Armee. Ihre Aufgabe auf dem Schlachtfeld ist es Feuerunterstützung zu liefern oder sich in den blutigen Fleischwolf des Nahkampfes zu stürzen. Damit ein Space Marine zu den Taktischen Trupp aufgenommen wird, muss er sich in allen Aspekten des Krieges über alle Zweifel erhaben zeigen. Nach Jahre langem Training kann ein Space Marine vom Taktischen Trupp auch zum Devastor oder Sturmtrupp beitreten.


Sturmtrupps brillieren in Nahkämpfen. Ausgerüstet mit Sprungmodulen, und bewaffnet mit Boltpistolen und Kettenschwertern, stossen sie wie rachsüchtige Engel vom Himmel herab, ohne rücksicht auf ihr eigenes Leben, einzig zur vernichtung des Gegners. Sturmtrupps erhalten die blutigsten und gefährlichsten Schlachtfeld Aufgaben. Sie operieren oft weit vor der eigentlichen Streitmacht und unterliegen daher den ständigen Gefahr, dass sie ausmanövriert, von der Hauptarmee abgeschnitten oder einfach vom Gegner überweltigt werden.

13
Maximilian / Meine Historischen Figuren
« am: 14. September 2011, 18:38:24 »


La Hire/die Schlacht bei Patay 1429
Young Miniatures, 100mm
Juni 2010

                


Candidatus Palast Wache 3Jh.n.Ch
Pegasus, 75mm
April 2010

                

14
Maximilian / Mein Warhammer
« am: 14. September 2011, 18:30:18 »


Krieger des Chaos
Warhammer, 28mm
Mai 2010

               


Oger
Warhammer, 28mm
Juli 2009

               

15
Maximilian / Mein Warhammer 40000
« am: 14. September 2011, 18:24:29 »


Sturm & Taktische Truppen
Games Workshop, 28mm Plastik
2011

               


Carnifex
Games Workshop, 28mm Plastik
April 2012

               


Trygon
Games Workshop, 28mm Spritzguss
Mai 2012

               



Space Marines Terminatoren
Warhammer, 28mm
April 2011

               


Space Marines Cybot
Warhammer, 28mm
März 2011

               


Space Marines Scouts
Warhammer, 28mm
Februar 2011

               


Space Marines Hauptquartier(HQ)
Warhammer, 28mm
Mai 2010
               

Seiten: [1] 2