modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen  (Gelesen 632 mal)

Rudolf

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 638
    • Profil anzeigen
Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« am: 03. November 2020, 09:27:42 »

So sah die Farbe nach dem Trocknen der Lackierung aus. (siehe Foto unten) Es sind lauter kleine und grössere Risse entstanden und beim Abstauben haben sich sogar kleine Teile bis zur Grundierung gelöst. Die weissen Punkte auf dem Foto ist die Grundierung.

Das Modell wurde mit Vallejo (PUR) Primer weiss grundiert und dann mit Mr. Hobby grün besprüht, dann ein Top coat von MR hobby als Decklack darüber gesprüht. Dann sind die Risse entstanden. Ich vermute, dass ich zu schnell und zu nass lackiert habe, ist aber bloss eine Vermutung. Wer hat eine Idee was der Grund sein könnte?

Also das Modell müsste dringend recycliert werden, kann es aber in kein Bad tauchen, da alle Stellen abzudichten nicht möglich ist und ich den Rahmen und die Karosserie nicht mehr trennen kann. Also käme nur ein Abtupfen in Frage.

Farbe entfernen: Im September 2017 wurde dieses Thema bereits besprochen und ich habe die Einträge durchgeschaut.  Aber es geht hier um eine Farbe und Lack die nach 3 Jahren mehr als durchgetrocknet ist und wie kriege ich die wieder runter? Mit Mr. Hobby thinner, würde aber ein Vermögen kosten. Backofenreiniger, wenn er Natronlauge enthält würde dies vielleicht gehen. Bremsflüssigkeit enthält Diethylenglykol und Stephan hat schon einen Misserfolg erlebt. Ich denke ich wage einen Versuch mit dem Backofenreiniger oder vielleicht kann ich Natronlauge bekommen. Lasse euch auf jeden Fall wissen ob’s ein Erfolg oder Misserfolg wurde. LG Ruedi


Gespeichert
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1958
    • Profil anzeigen
Re: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« Antwort #1 am: 03. November 2020, 22:09:16 »

Mit Lack wird es schnell viel schwieriger. Bei einem meiner M113 hat ein Bad mit Gallseife funktioniert. Kann mich aber nicht mehr erinnern, ob der auch eine Lackschicht hatte.

Gespeichert

Rudolf

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 638
    • Profil anzeigen
Re: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« Antwort #2 am: 06. November 2020, 11:39:37 »

Habe soeben einen Versuch mit dem Backofenreiniger am Kofferraumdeckel gemacht, scheint zu funktionieren. Nach einer Einwirkzeit von ca. 20 Minuten habe ich den Schaum mit der Zahnbürste verrieben und dieser hat sich grün verfärbt und nach dem Abwaschen mit Wasser war die Farbe weg. Markus hatte Bedenken wegen des Lacks, deshalb habe ich ihn vor dem Auftrag des Reinigers kurz angeschliffen. Hier die Bilder vor dem Auftrag und nach dem Abwaschen des Reinigers.





Gespeichert
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1980
    • Profil anzeigen
Re: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« Antwort #3 am: 06. November 2020, 20:28:12 »

Bravo, toller Erfolg!
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1958
    • Profil anzeigen
Re: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« Antwort #4 am: 06. November 2020, 21:35:20 »

Backofenreiniger - auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen. Scheint aber tiptop zu funktionieren. Cool!
Gespeichert

Pat

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 177
  • Follow Satoriosaka on Instagram
    • Profil anzeigen
Re: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« Antwort #5 am: 07. November 2020, 00:55:16 »

Bei Vallejo oder Mr.Hobby geht auch Glasreiniger (zB. M Budget) zum entlacken. Acrylfarben sind eine sehr dankbare Sache :-)
Gespeichert
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!

Rudolf

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 638
    • Profil anzeigen
Re: Fehler bei der Lackierung und alte Farbe entfernen
« Antwort #6 am: 07. November 2020, 10:14:34 »

Es hat auch an der Karosserie funktioniert. Glücklicherweise konnte ich das Chassis von der Karosserie trennen, so wird eine Neulackierung erheblich einfacher. Ausser ein bisschen nachschleifen und die paar Farbspuren mit Fensterreiniger (Typ von Pat) zu beseitigen und ein bisschen schleifen ist nichts mehr zu tun, dann sollte es genug sein für eine Neugrundierung. Die Chromteile haben trotz Abdeckung gelitten, da ist noch ein bisschen Arbeit zu investieren. Werde das Endprodukt präsentieren. LG Ruedi



Gespeichert
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)