modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1 *** fertig ***  (Gelesen 6376 mal)

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #15 am: 02. Oktober 2020, 10:04:35 »

Die Hellriegel Brüder in Ihrer Stuka - Jan-Willem.... Iden hast du  ;) ;D ;D ;D


FYI: Hans-Jürgen Hellriegel war der Kommandant auf dem U-96
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #16 am: 02. Oktober 2020, 22:18:41 »

das war dann der ältere der 3 Hellriegel Brüder  ::) 8) ;D ;D ;D
Gespeichert
whatever!

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #17 am: 05. Oktober 2020, 12:20:28 »

Du hast es erfasst!  ;D
Erst kam der Hans-Jürgen, dann die sagenumwobene Fliegerass-Zwillinge Karl-Heinz und Günter. Günter war der Jüngste, da waren bereits die Doppelnamen ausgegangen. Dafür war er gradlinig, war ihm zum Scharfschütze machte. Die Brüder mit den Doppelnamen mussten beide etwas kommandieren, sei es ein U-Boot oder ein Flugzeug.  ;)
Jetzt weisst ihr auch wo mein Avatar herkommt  8)
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #18 am: 05. Oktober 2020, 12:23:02 »

 ;D ;D ;D
Gespeichert
whatever!

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #19 am: 05. Oktober 2020, 16:00:13 »

So jetzt mal etwas was wieder mit dem Bau des Sturzkampfers zu tun hat  ;)
Endlich komme ich dazu ein paar Fotos zu posten, wenn auch nur ein paar..

Hier der Hauptbau (ist sicherlich kein Deutsch aber Ihr versteht es hoffentlich). Karl-Heinz und Günter warten in der Kabine gespannt ab...
Ein wenig Spachtel kam noch in den grösseren Spalten herein. Die Panel Lines, sehr fortschrittlich vertieft und nicht gehoben, lasse ich erst mal so, auch wenn sie in 1:1 sicherlich besorgniserregender Breite und Tiefe hätten...



Untenseite...
Bitte beachtet auch die Kleber. Die sind immer da :(
Die Konstrukteure dieses Bausatzes haben das leider so hingekriegt, dass sich die Sturzflugbremsen ohne ersichtlichen Grund immer wieder lösen. Ich habe sie mit Tamiya Extrathin geklebt. Ich habe sie mit Sekundenkleber geklebt. Insgesamt nun so 6 -7 Mal.... Nichts scheint zu helfen..

Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #20 am: 05. Oktober 2020, 16:30:15 »

Jetzt sitzt der StuKa schon seit 3 Stunden da, die Sturzflugbremsen mit Sekundenkleber geklebt, und sie sind immer noch beweglich, bzw biegen nach unten wenn nicht unterstützt..  :o
Zur Kontrolle noch mal etwas anderes geklebt mit dem gleichen Kleber und das hält wie erwartet...
Wenn jemand weiss was da lost ist dann darf er sich melden...
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #21 am: 05. Oktober 2020, 16:32:41 »

Und jetzt die Bordkanonen:
Ich habe die ein wenig ausgehöhlt:


und die eine die gebrochen war geklebt (hier scheint der Sekundenkleber auch gehalten zu haben).

Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #22 am: 05. Oktober 2020, 16:35:02 »

Letzte Woche die Fenster abgeklebt (das war schön  :():


Und dann angefangen die Untenseite zu bemalen. Da braucht es wohl noch ein paar Schichte:


Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Rudolf

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 632
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #23 am: 05. Oktober 2020, 18:20:49 »

Zitat
Sturzflugbremsen ohne ersichtlichen Grund immer wieder lösen

Das hatte ich auch beim Panther Helikopter, schlussendlich habe ich Epoxy eingesetzt. Wahnsinns Kleberei für die Fenster, das hat Zeit gekostet. Aber es geht vorwärts bald erfolgt der Endspurt. LG Ruedi
Gespeichert
Wenn einer der mit Mühe kaum gekrochen ist auf einen Baum, schon meint dass er ein Vogel wär, so irrt sich der (W:Busch)

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #24 am: 05. Oktober 2020, 18:30:01 »

Epoxy... Hmm auch eine Idee, daran habe ich gar nicht gedacht, so ein Overkill  ;D
Danke für den Tipp. Wenn der Flügel morgen immer noch lahm ist (jetzt ist er noch) bekommt er einen Satz 5-Min. Epoxy verpasst. Dass sollte es dann endgültig lösen.
Die Fenster: ich denke das ist mein erster und letzter StuKa.  ;D
Die Farbe sieht noch fleckig aus, da mit Pinsel bemalt und erst 2 Schichte. Nach dem 6. Schicht wird das anders aussehen..
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #25 am: 05. Oktober 2020, 20:39:15 »

Die Klappen könntest du auch mit Draht befestigen. Löcher in Klappe und Flügel bohren, Draht in die Fläche einkleben, biegen und ablängen, Klappen ankleben und ausrichten. So habe ich das damals bei dem Revell Zeitgenossen mit dem gleichen Problem gemacht. Es macht übrigens Sinn die Klappen erst ganz am Ende anzukleben....
Zig mal geklebte Stellen halten bei mir einfach nicht mehr und die Klebepunkte werden unansehnlich dick. Viel Erfolg wünsche ich dir!

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1976
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #26 am: 05. Oktober 2020, 23:26:21 »

Hallo J. W.
Verstiften mit Draht, wie von Hartmut vorgeschlagen, wäre sicher die beste Lösung!

ANMERKUNG
Deine von dir benannten Sturzflgbremsen sin in Wahrheit Steuer- und Landeklappen.
Ein bild der wirklichen Sturzflgbremsen findest du hier:
http://www.ww2technik.de/dstuka.htm

Und die Funktion der Ailerons (Querruder) und Flaps (Auftriebshilfe an der Flügelhinterkante) hier:
klick mich
klick mich

Gruss
Thomy
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #27 am: 06. Oktober 2020, 09:54:41 »

Moin zusammen,

Heute fängt gut an. Habe den Flap (danke Thomy!) vorsichtig getestet und, wenn auch noch nicht völlig ausgehärtet (es ist Sekundenkleber  :o) scheint es fest genug zu sein, dass es nicht mehr von selber absackt...
Nach dem Check den StuKa vorsichtig hingestellt... und der Flap fällt einfach herunter!  >:( >:( >:(



Zeit für Epoxy.  8)

Die Idee mit den Stiften finde ich an und für sich gut. Da die Teile sehr dünn sind und ich auf der scharfen Kante bohren müsste, bleibt da vielleicht 0.3 oder 0.4 mm. für Löcher, auch wenn ich sie direkt dort bohre wo die Befestigungspunkte jetzt sind. Und dann die Flügelseite noch :(. Alles in allem schätze ich das nicht so einfach ein (Hartmut, du machst das sicher mit Links) und da ist noch die Gefahr, dass es anders aussieht als bei den anderen Flaps und dann müsste ich die alle neu machen.
Lange Geschichte kurz: ich versuche es zuerst mit Epoxy ;D

@Thomy: ja da siehst du: die Kombination von Annahmen und Fehlinformationen kann verheerend sein :) Jetzt, dass ich die Bilder gesehen habe, erinnere ich mich die richtigen Sturzflugbremsen schon mal gesehen zu haben! Vielleicht habe ich auch einfach angenommen, dass die Flaps ein wenig übertrieben sind für nur Flaps. Vielleicht hat es auch mit dem Alter des Entwurfs zu tun, aber welches WW II Flugzeug hat solche unbeholfenen Flaps (ich weiss, da findet sicher jemand ein Beispiel :D)?
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #28 am: 06. Oktober 2020, 10:46:30 »

Zitat
Hartmut, du machst das sicher mit Links
Logisch - als Linkshänder ;D ;D
Was alternativ auch noch ginge wäre an jedem Befestigungspunkt ein Sägeschnitt und ein Stück Sheet einkleben. Daran dann die ebenfalls eingesägten Flaps ankleben und fertig.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 805
    • Profil anzeigen
Re: Matchbox 1/72 Ju87 Stuka G.1
« Antwort #29 am: 06. Oktober 2020, 14:46:43 »

Es lebe den Epoxykleber  8)
Das war früher schon mal ein Liebling von mir, konnte mir nicht vorstellen, dass jemand jemals noch anderen Leim brauchen würde ::).
Heute sehe ich das natürlich anders aber Epoxy hat mich schon mehrmals aus der Not geholfen. So auch hier. Das Ding sitzt fest wie ein Haus.
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem