modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Decal wieder lösen  (Gelesen 1666 mal)

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Decal wieder lösen
« am: 06. April 2020, 17:16:02 »

Hallo Modellbaufreunde,

ich habe ein Decal aufs Modell geklebt, welches ich wieder lösen möchte um es noch etwas zu verschieben. Das Decal wude aufgebracht und mit Weichmacher behandelt, ist also eigentlich fertig drauf aber noch nicht überlackiert. Ich möchte es lösen ohne es zu beschädigen und es dann etwas verschieben. Habt ihr sowas schon mal gemacht? Wie genau? Und wie stehen meine Chancen?

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #1 am: 06. April 2020, 17:24:15 »

Hallo Tobias,

Oh, mit Weichmacher! Dann sollte das Ding eigentlich Felsenfest haften, ich bin da wenig optimistisch, vor allem weil zum verschieben auch der Wasserfilm unter dem Decal fehlt...  :-\

Vielleicht ganz vorsichtig mit verdünntem Weichmacher einstreichen und warten ob es sich mit einem wassergetränkten Pinsel anheben lässt. Halt, bevor du das ausprobierst, ich hab ein Modell wo ich das austesten kann, poste später noch Fotos.

Gutes Gelingen und Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #2 am: 06. April 2020, 20:21:21 »

Vielleicht bekommst du es gelöst wenn du ein nasses Stück Küchenpapier drauf legst und es feucht hältst. Mit Weichmacher drauf habe ich das noch nicht probiert :-\

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1951
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #3 am: 06. April 2020, 20:40:19 »

Da würde ich mir parallel dazu schon mal Gedanken machen, wo Ersatzdecals besorgt werden können. Hartmut's Methode und gaaaanz viel Vorsicht könnten funktionieren, aber die Chancen stehen meines Erachtens nicht besonders gut, insbesondere wenn das Decal ein bisschen grösser ist. Sorry, leider auch keine besseren News  :'(


Gespeichert

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3601
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #4 am: 06. April 2020, 21:10:19 »

Hi Tobias

Hm, da habe ich auch kein Patent für. Zumal du schon Weichmacher eingesetzt hast.......
Der Setter von Microscale kann auch zum Decal entfernen dienen.



Hat bei mir schon mal funktioniert, kann mich aber nicht mehr erinnern ob ich das Decal schon mit Weichmacher behandelt hatte.
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #5 am: 06. April 2020, 22:47:16 »

So ich habe meinen kleinen Test gemacht und wie schon befürchtet = negativ  :-\

Bei meinem Deckerdoppel ist das gelbe Band gerissen, Spannung, oberhalb habe ich das Decal mit Setting Solution behandelt und unterhalb ein nasses Stück Haushaltspapier draufgelegt und beiseite gelegt...

Bei beiden Stellen ist überhaupt nix passiert, das Decal sitzt bombenfest, jegliche Flüssigkeit perlt ab, keine mir bekannte Möglichkeit das Decal aufzuweichen und auch wenn, dann wäre es verloren, da es nicht in einem Stück weggeht.

Tut mir leid, wie es Markus schon erwähnte, Ersatz besorgen  ;) :D

En Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #6 am: 07. April 2020, 04:02:02 »

Herzlichen Dank für eure Inputs. Und grosses Dankeschön an Rene für den Versuch  :)

Unten ein Foto von meinem Missgeschick. Ich habe die Ziffer 3 perfekt in den Spalt zwischen Flosse und Seitenruder gelegt  ::).
Ich habe bereits den Bausatz im Netz gesucht aber mir scheint er ist mit diesen Decals nicht mehr erhältlich. Und ein wenig habe ich auch schon mit dem Gedanken gespielt Lackierschablonen zu basteln oder es einfach so sein zu lassen. Dann ist mir ein Licht aufgegangen, dass auf dem Bogen weitere Nummern sind für die anderen Decal-Versionen. Mit klopfenden Herzen habe ich die Nummern überprüft und tatsächlich sind alle Ziffern die ich brauche in den anderen Nummern enthalten. Die Lösung ist manchmal so nah. Ich kann mir also meine Nummer zusammenschnippeln und ganz entspannt meinen Fauxpas korrigieren  :).

tobias

Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #7 am: 07. April 2020, 07:48:21 »

Hallo Tobias

Na denn, viel Glück und trotzdem Spass mit Deiner P-39N, s/n 4218354, 345th FS, Sardinien, 1943.  :)

Decals so zu entfernen, dass man sie nochmals brauchen kann, habe ich bisher auch nicht geschafft. Abschleifen ist das einzige Mittel, das ich kenne.
Man könnte ja auch stärkere Weichmacher als den von Microscale anwenden, nur denke ich, dass irgendwann auch die Lackierung Schaden nimmt.  :(

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #8 am: 07. April 2020, 10:06:54 »

Guten Morgen Tobias,

Einen Versuch war es Wert  ;)
Mit Freude lese ich, dass du die Lösung in Händen hälst, na dann auf ans werken  :D

en Gruess vom
MacMeister
Gespeichert
whatever!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #9 am: 07. April 2020, 11:58:07 »

Na denn, viel Glück und trotzdem Spass mit Deiner P-39N, s/n 4218354, 345th FS, Sardinien, 1943.  :

Hahaha... ich hatte noch den Gedanke euch zu fragen ob einer das Flugzeug erkennt. Dann habe ich mir schon gedacht das ist eine blöde Idee weil viel zu einfach mit eurem Fachwissen hier im Forum.

Ich werde als erstes versuchen das Decal mit Wasser einweichen sanft zu lösen. Vielleicht geht es besser als bei René weil es noch relativ frisch drauf ist (24h). Nachher muss ich dann halt gröbere Methoden anwenden.

tobias

Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #10 am: 07. April 2020, 14:17:25 »

Sooo... das Decal ist entfernt. Ein Stück Küchenpapier zurechtgeschnitten und angefeuchtet aufs Decal. Nach knapp 2 Stunden mit dem Bastelmesser etwas angehoben und mit einem feuchten Pinsel drunter und abgelöst.
Ich denke wenn man noch länger einweicht und etwas mehr Geduld mitbringt beim entfernen und auch ein wenig Glück in Anspruch nimmt, man vielleicht das Decal unbeschädigt entfernen kann.

Man könnte wohl die Ziffern hier noch brauchen. Den durchsichtigen Trägerfilm schön wegschneiden um die Ziffern und dann wieder aufbringen.

Ich werde das jetzt mal trocknen lassen, vielleicht einen Hauch Farbe drüber und neu futurisieren. Ich vermute das lange einweichen hat die Schicht Future auch angelöst.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #11 am: 07. April 2020, 14:29:04 »

Ach ja, vielleicht noch interessant, das Decal ist bei Cartograf gedruckt 2014.
Und so nebenbei, ich wusste gar nicht das eduard teilweise Cartograf Decals hat in den Profipacks. Ich dachte die sind nur in den limited edition drinn.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #12 am: 07. April 2020, 14:31:22 »

Glückwunsch zur gelungenen OP. Du verwendest also die Decals noch mal? Ich habe das auch mal gemacht (Serial wie bei dir). Ich habe die entfernten Decals auf einem Stück freien Decalbogen geparkt und nach dem trocknen wie immer verwendet. Durch das viele schieben und knicken beim entfernen war das nur so medium geil :-\, ging aber. Braucht halt etwas länger als sonst. Gutes Gelingen!

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #13 am: 07. April 2020, 16:45:17 »

Hoi Tobias,

Ich staune und freue mich für dich, dass du die Decals entfernen konntest. Bei meinem Objekt, die Curtis von Porco Rosso, Fine Molds, war der Flügel gefutured und die Decals mit Weichmacher aufgebracht, der Rest wie oben. Jetzt bin ich gespannt ob die Tuchvariante mit Langzeit bei meinem Flieger auch wirkt  ;)

Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Decal wieder lösen
« Antwort #14 am: 07. April 2020, 17:29:54 »

Du verwendest also die Decals noch mal?

Wenn es mit dem abgelösten Decal nur so medium geil wird, dann habe ich auch keine Freude daran. Also nein, ich nehme die neuen vom Bogen.

Jetzt bin ich gespannt ob die Tuchvariante mit Langzeit bei meinem Flieger auch wirkt

 Da bin ich jetzt auch gespannt.

tobias

Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill