modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wie am besten Automodelle lackieren?  (Gelesen 900 mal)

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Wie am besten Automodelle lackieren?
« am: 11. Februar 2020, 18:08:02 »

Hoi zäme,

ich bin dabei einen alten Ferrari 308 GTB zu bauen (BB folgt).
Nun stellt sich die Frage wie am besten beim Lackieren vorzugehen.
Statt des vorgeschlagenen Rots werde Gelb verwenden und um es ein wenig interessanter zu machen nehme ich das Pinapple aus der Createx Pearlescent Reihe (evtl angereichert mit etwas Tangerine aus der gleichen Reihe, damit das Gelb etwas wärmer wirkt).
Meine Frage ist: wie bekomme ich da einen schönen Glanz drauf ohne, dass es einen "Extrem-hochglanz" wird. Ich meine, manchmal sieht man Modelle die so Hochglanz lackiert sind, dass es aussieht als wurden sie mit Nagellack bepinselt. Schaut man sich ein Auto an (oder ein Bild), sind die - wenn unterhalten - zwar glänzend aber nicht so extrem spiegelhochglanz poliert (es gibt natürlich Ausnahmen).
Ich habe nun eine Probe gemacht und an die Createx Farbe etwas Flow Improver und etwas PU Glanzlack (beide ca. 25%, beide Vallejo) hinzugefügt. Die Idee dabei: die Farbe muss zuerst flüssig bleiben damit sie zusammenschmelzen kann bevor sie trocknet (Flow Improver) und etwas Glanzlack, nun ja, das sollte dir richtigen Eigenschaften auch schon haben.
Die Farbe kam nicht so schön aus der Pistole (H+S Infinity, 0.4mm Nadel), manchmal kam mehr, manchmal weniger. Das wird damit zu tun haben, dass die Vallejo Produkte ziemlich dickflüssig sind. Da muss mann eine halbe Flasche Thinner hereinkippen kommt mir manchmal so vor. Anyway, die Pistole vergibt einem richtig viel und die Farbe scheinbar auch weil es war ein schöner nasser Farbschicht ohne Tropfen entstanden. Nur ein Problem: nach dem Trocknen keinen Glanz :(

Meine Angst ist wenn ich Gelb lackiere und nachher einen Gloss Coat anbringe, dass ich dann entweder meine Farbe ruiniere (wird nicht glänzend oder nicht schön eben) oder es eben zu glänzend wird. Klar ich habe das noch nicht probiert aber ich muss sagen, die Vallejo Klarlack Produkte haben mich bislang noch nicht so überzeugt.

Ich habe mal gelesen über Leute die die Farbe "angereichert" mit Future oder auch Windex (Ammoniak Glasreiniger) spritzen und damit gute Erfahrungen haben.

Gut, schon wieder viel geschrieben  :-\ :-X Was macht ihr denn so wenn ihr Autos lackiert?

Danke für euren Input!
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3601
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #1 am: 11. Februar 2020, 18:44:18 »

Hoi Jan-Willem

Puuh, das ist eine Frage, die wahrscheinlich nicht pauschal beantwortet werden kann.

Ich persönlich komme mit den Vallejos (mit Airbrush aufgetragen) überhaupt nicht klar.
Meine Karosserien werden fast ausschließlich mit Tamiya Spraydosen oder Zero-Paints lackiert. Die Zero-Paints sind matte Basis Farben auf die dann 2K-Klarlack folgt. Beide Systeme sind aber seeehr geruchsbelästigend.

Habe mal irgendwo gelesen, dass Alclad Aqua Gloss Clear auch gut funktionieren soll. Habe aber keine Erfahrungswerte damit.

An deiner Stelle täte ich erst Gelb, dann den Klarlack aufbringen.
Auf einem Joghurtbecher oder Plastiklöffel kannst du das hervorragend ausprobieren.

Um mit der Airbrush Glanzacke zu verarbeiten immer eine grosse Düse verwenden. Da liegst du mit deiner 0.4er genau richtig!
Ich könnte mir aber vorstellen, dass dein Flow Improver der Farbe den Glanz raubt.


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

dominikW

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 320
    • Profil anzeigen
    • Replikamodellbau
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #2 am: 11. Februar 2020, 19:11:33 »

Hallo Jan-Willem,

Ich selber habe relativ wenig Auto Erfahrung, fand aber dieses Video von Plasmo sehr hilfreich, bezgl. der Umsetzung von Techniken beim Auto Lackieren, z.B. auch das Polieren: https://www.youtube.com/watch?v=RxDp3EyrBtc

Ggf. hilft es dir weiter?
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10774
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #3 am: 12. Februar 2020, 10:32:19 »

Hallo Jan-Willem,

Ich hatte in den 90zigern des letzten Jahrhunderts mal eine Phase wo ich mit einem Kollegen einige Fahrzeuge gebaut habe. Einige Tamiya und mehrere AMT/Ertl Kits. Ich habe damals Testor Farben benützt (Enamel = Geruchsintensiv) und um deine Frage zu beantworten, Poliertücher für die Farbe, nach erfolgter Politur der Glanzlack und nochmals mit den Poliertüchern ran. Mehr kann ich leider nicht dazu beitragen.

Gruss
MacMeister
Gespeichert
whatever!

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #4 am: 12. Februar 2020, 12:14:19 »

Hallo Jan-Willem,

Ich selber habe relativ wenig Auto Erfahrung, fand aber dieses Video von Plasmo sehr hilfreich, bezgl. der Umsetzung von Techniken beim Auto Lackieren, z.B. auch das Polieren: https://www.youtube.com/watch?v=RxDp3EyrBtc

Ggf. hilft es dir weiter?

Salü,
Dominik danke für den Link und MacMeister und Cipi für die Kommentare.
Ich bin noch nicht ganz auf dem Niveau wie der Plasmo glaube ich mit meinem ersten Modell  ;D aber man muss sich ja an etwas orientieren und wieso nicht an jemand der es offenbar draufhat.
Ein paar Punkte habe ich denke ich mitnehmen können. Ich denke, dass ich um eine Klarlackschicht nicht drum herumkomme. Alles was man nachher damit macht (polieren, verkratzen, ..) macht man (hoffentlich) dann mit dem Klarlack und nicht mit der Farbe. Wäre noch gescheit denke ich  ;)

Der Plasmo verwendet auch Tamiya transparent red für die Heckleuchten. Hat jemand da Erfahrung mit? Ich habe vor ein paar Jahre transp. red & oranje von Revell gekauft (Enamel) und die letzte woche mal probiert und bin nicht glücklich it dem Ergebnis der Probe.. Das Rot geht zu viel Richtung Himbeere also ist zu Rosa und überhaupt nicht so transparent und das Orange ist fast wie Ocker, also nicht rot genug.. Siehe Bild.


Ist Tamiya soviel besser wie Revell?
Oder ist die einzige Lösung sich Kunststoff in der richtigen Farbe zurechtzuschneiden und zu polieren?
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5585
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #5 am: 12. Februar 2020, 12:18:30 »

Oder mit Klarlack und dem passenden rot selbst ein clear red basteln. Wie viel Farbe in den Klarlack gehört müsstest du dann ausprobieren.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10774
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #6 am: 12. Februar 2020, 12:22:39 »

Hallo Jan-Willem,

Das mit den Farben ist so individuell wie der Modellbau selbst. Ich arbeite seit Jahren mit Tamiya und Gunze (Aqaeus) und bin damit für meine Bedürfnisse sehr zufrieden. Der Unterschied liegt in der Pigmentierung und der Fliesfertigkeit. Da sind Valleijo Farben eher im Hintertreffen, da bei langen Spritzvorgängen, sich an der Nadelspitze Ablagerungen bilden. Du scheinst es sehr genau mit den Farbtönen zu nehmen, daher würde ich bei den Clear Farben mal Tamiya anschauen, resp. erwerben.

Gruss
MacMeister
Gespeichert
whatever!

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #7 am: 12. Februar 2020, 20:03:08 »

Danke für den Tip Hartmut, da habe ich nicht daran gedacht und das werde ich mal probieren!
MacMeister: ich muss mich noch finden mit dem AB. Vallejo geht gut durch bei 25-30 PSI und 0.4mm Nadel. Zumindest die Farben. Mit dem Primer, naja (wobei: der MetalColor Primer geht super). Ich habe mir dafür ne Flasche Stynylrez gekauft, mal schauen wie der tut. Wieso ich denn so pinsle? Ich habe wegen der grösseren Flächen die ich bemalen wollte zuerst mal den 0.4-er probiert. Den Druck lässt sich irgendwie bei mir nur so einstellen  :-\
Da habe ich dann noch mal eine Frage dazu  ;)

Ä Gruess,
Jan-Willem
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #8 am: 12. Februar 2020, 20:07:52 »

Ach ja ich habe das Ganze mal besinken lassen und mir noch mal angeschaut wie Andere das machen.
Ich glaube, dass ich anfange mit Grundierung, schleifen, Farbe (2-3x), leicht aufrauen, Klarlack mindestens 3 Schichte und dann wieder schleifen/polieren.
Ich denke so hat man am meisten Kontrolle über wie glänzend es denn genau werden soll...
Da probieren über studieren geht werde ich erst aber mal einen Test machen.
Danke für euer Input!

Gruess,
Jan-Willem
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10774
    • Profil anzeigen
Re: Wie am besten Automodelle lackieren?
« Antwort #9 am: 13. Februar 2020, 22:51:19 »

Top, du hast dich für einen Weg entschieden Jan-Willem, das kommt gut  ;D

Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!