modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: P 47 mit J35 Triebwerk ***fertig***  (Gelesen 5802 mal)

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2117
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #15 am: 23. Oktober 2019, 12:23:28 »

SUper das du den aufwand machst aus den Teilen ein spezielles Modell zu bauen, ich hätte alles weg geworfen. Gespannt
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #16 am: 25. Januar 2020, 22:34:12 »

Und schon geht es los..... ::) ::)

Angefangen habe ich damit den Rumpf am Heck aufzuspreizen. Dazu habe ich den Radschacht abgefräst und einen langen Schnitt an der Unterseite gemacht. Danach wurde der Sägeschnitt mit einem Keil gespreizt und im Abgleich mit der Zeichnung veklebt. Als nächstes wird der Triebwerksauslass eingeklebt und alles gespachtelt.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3601
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #17 am: 26. Januar 2020, 09:57:44 »

Hi Hartmut

Guter Start bisher!


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2842
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #18 am: 26. Januar 2020, 10:11:19 »

Hallo Hartmut

Super Start!  :)   Das mit dem Aufspreizen und dem Keil ist eine geniale Idee und erleichtert so einiges.
Ich denke es geht also eher Richtung Variante 3 oder 4, richtig?  ???
Bin gespannt wie's weitergeht.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4876
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #19 am: 26. Januar 2020, 13:39:13 »

Die P-47 sieht ganz gut aus mit Jet-Triebwerk  :o.
Aus diesem Plastik machst du etwas tolles. Da schaue ich zu.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2117
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #20 am: 27. Januar 2020, 12:23:40 »

Das wird wieder intressant, bin gespannt wie's weiter geht
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #21 am: 27. Januar 2020, 22:20:00 »

Schön das ihr meinen kleinen Umbau verfolgt :).
Es geht grob in Richtung Entwurf Nr.4. Ich gönne mir aber einige Freiheiten da das Teil ja nie gebaut wurde. Eine spannende Zeichnung fand ich noch zum Thema. Im groben das was ich plane, nur das Cockpit ist ähnlich weit vorne wie beim Thunderjet. Das wäre ein erheblicher Mehraufwand, aber machbar. Was meint ihr, so wie auf der (unfertigen) Zeichnung unten oder doch eher wie bei der Skizze?

Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 27. Januar 2020, 22:24:01 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1881
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #22 am: 28. Januar 2020, 10:41:35 »

Ich wäre für die Skizze, sieht aus meiner Sicht besser aus.
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10765
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #23 am: 28. Januar 2020, 13:05:47 »

Hallo Hartmut,

Schwierige Frage, beide Vorschläge sind irgendwie reizvoll. Wie hoch möchtest du den Arbeitsaufwand halten? Das wäre dann wohl matchentscheident  ;D

So wie ich dich einschätze, wird es von der Herausforderung her, Skizze 2 - hat das Daing übrigens 8 Wummen in der Nase?

Gruess
MacMeister
Gespeichert
whatever!

guenther

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1556
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #24 am: 28. Januar 2020, 18:35:55 »

Finde die Skizze cooler.

Grüssli Günther
Gespeichert

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1976
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #25 am: 28. Januar 2020, 19:15:06 »

Coole sache!
Die Position des Cockpits wäre gemäss Schwerkraft zu zu bedenken.
5 Hauptgewichte gibts im Flugzeug :
Triebwerk
Krafftstoff
Bewaffnung
Cockpit (+elektronik)
Fahrwerk
Dies ist so zu verteilen, dass der Schwerpunkt immer minim vor dem Auftriebspunkt liegt, welcher bei dieser Flügelform ca bei einem fünftel der Flügeltiefe (von vorne) sein würde. (mac)

Jetzt kanst du dir selbst etwa einteilen, wo du was platzieren resp. Gewichten möchtest.

PS:ein Flugzeug ist immer ein Kompromiss...

Viel spass beim tüfteln!
LG Thomy
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #26 am: 28. Januar 2020, 23:13:00 »

René in der Nase waren 6 MG geplant. Bei der unfertigen Zeichnung ist die Tragfläche ein gutes Stück weiter hinten und das Cockpit weiter vorne als bei der P-47. Die Überlegungen dazu gingen wohl in die Richtung der von Thomas angesprochenen Punkte. Bei dem Entwurf lägen Cockpit, Waffen und der schwere Teil des Triebwerks vor dem ersten fünftel der Flügel. Allerdings passt so auch weniger Sprit in den Vorderrumpf.
Hmmmm - echt schwer sich zu entscheiden. Die Flügel nach hinten zu verlegen und das Cockpit nach vorne wäre nicht so schwer.
Ich baue erst mal die Nase des Fliegers und überlege mir was.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #27 am: 31. Januar 2020, 21:09:35 »

Die neue Nase ist in Arbeit. Ein sehr grober Rohbau ist fertig. Die Lücken zwischen den Lamellen plane ich mit Milliput zu füllen und dann zu schleifen. Eine perfekte Rundung erreiche ich mit schmalen Streifen Schleifleinen. Jetzt frage ich mich aber ob Milliput an dem Kunststoff hält :-\

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #28 am: 31. Januar 2020, 21:12:59 »

Das graue Teil ist ein Abschnitt vom Bausatzrumpf. Da es den gleichen Umriss hat wie die Stelle an welche die neue Nase geklebt wird kann ich den Abschnitt supi nehmen um die Nase anzupassen. Der graue Teil kommt also wieder weg. Der Triebwerkseinlauf ist aus PS Karte gebogen da ich kein Rohr mit passendem Durchmesser hatte.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1976
    • Profil anzeigen
Re: P 47 mit J35 Triebwerk
« Antwort #29 am: 01. Februar 2020, 00:15:00 »

Wow sieht vielversprechend aus!

Zu Milliput kann ich dier leider nicht helfen. Hab das zeugs noch nie gebraucht.
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)