Neuigkeiten:

Nächster Höck 19. Juli 2024, ab 19:00 Uhr im Restaurant Löwen Hausen am Albis

Main Menu

Berlin ´45 1:72 Baubericht ****fertig****

Begonnen von hartmut, 19. Januar 2020, 15:07:57

« vorheriges - nächstes »

hartmut

ZitatHatte  zuerst gedacht, das Dach wäre ein Stoffverdeck, aber offensichtlich ist es das nicht
Es gab beides. Mein Opel ist einer mit Blechdach. Kaputte Scheiben werde ich andeuten, ganze Scheiben sind mir zu aufwändig.

Rolf ist noch nicht in Quarantäne, nur etwas scheu grade ??? Blödsinn macht er aber noch:

Grüße Hartmut
Stress haben andere...

tobias

 ;D krass, ich hätte die Nerven nicht für 1/72.

tobias

Roger

yesses  :o ich bau nebenbei einen Schwimmwagen in 48 und finde den schon anstrenged genug.
Deine Geduld muss man haben!
Aber das Ergebnis rockt definitiv!
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal


Meine Werke
https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

hartmut

Das Auto ist bis auf etwas Staub fertig würde ich sagen. Die Scheiben sind aus transparentem 0,25mm Polystyrol. Die Löcher sind 0,3mm gebohrt und die Risse sind mit dem Bohrer aufgekratzt. Der platte Reifen entstand auf der Herdplatte mit etwas Alufolie als Trennmittel. Wenn der Reifen richtig fest ist bohre ich noch Löcher rein und staube sie ein.

Grüße Hartmut
Stress haben andere...

MacMeister

whatever!

claudio

Sieht toll aus, sehr gut gelungen!!!!

markus

Scheiben sehen sehr gelungen aus. Wirst du noch einen dunklen Wash machen, z.B. über den Kühlergrill? Oder bringt es das nicht in diesem Massstab?


hartmut

Ich mache nur stellenweise einen Wash. Da die Rippen des Grills in Wagenfarbe lackiert waren bleibt nur der Zwischenraum zum dunkel auslegen. Da gehe ich so wie auch bei den seitlichen Schlitzen vorsichtig ran. Zu dunkel sieht schnell übertrieben aus. Sehr dunkel werde ich die Türfugen und die Rille in der Felge auslegen. Dann Staub über alles und fertig.

Grüße Hartmut
Stress haben andere...

hartmut

#38
Huhu :)
Damit es nicht so kahl aussieht kommen noch Russen auf den Panzer und ein HJ Volkssturm Heini in die Trümmer. Der Panzerknacker kommt dort hin wo der Pfeil hinzeigt in Deckung hinter die Trümmer. Die Soldaten auf dem Panzer habe ich gefrankensteint aus Italerie, Pegasus, Preiser und irgendwelchen Teilen anderer Figuren. Inzwischen tragen alle Figuren Schiffchen.
Was meint ihr zu der Aufteilung der Figuren?

Grüße Hartmut

P.S.: Den IS-2 nicht weiter beachten, der bekommt noch die Fliegerkennung, Alterung und viel Staub.
Stress haben andere...

markus

Jetzt war ich immer irgendwie der Meinung, die Szene werde für den Alles Kaputt GB gebaut und war erstaunt, wie gut der IS-2 noch in Schuss ist   ;D

Sollte der Opel vielleicht mehr Richtung offene Fläche verschoben werden, d.h. im Weg des Panzers? Der Kamikaze kann sich immer noch im Schutt verstecken.


Jan-Willem

Cool, bringt Erinnerungen von vor über 30 Jahre zurück ;)
Da habe ich mich auch noch an solches Zeug gewagt. Jetzt habe ich schlicht die Zeit nicht :(
't ain't a hobby if you hurry...

MacMeister

Holla Hartmut,

Sehe ich da Coronaporphylaxe im Glas?  ;D

Die Herausforderung bei Dioramen ist für mich, wo ist der Blickfang, aus welcher Richtung soll der Zuschauer die Szenerie erkennen? Wäre die Szene kurz vor dem Schuss auf den IS oder etwas mehr Spannung indem du den IS noch etwas zurücknimmst und den Volki vor den Opel setzt sonst würden die Russkis ihn ja sehen. Also Ziel erreicht, Spiel, Spass, Spannung und was zu saufen  ;) 8)

en Gruess
MacMeister
whatever!

hartmut

Redbreast 12 dient hier der Inspiration und inneren Desinfektion ;D Auf besondere Empfehlung vom Gesundheitsmeister.

Die Zeit für meine Aktivitäten hier habe ich, da mich weder Handy noch TV plagen. Ersteres besitze ich nicht, letzteres wird nur selten genutzt. Bin mehr der Kino Typ wenn nicht grade Pandemie angesagt ist.

Bei diesem Diorama wollte ich keinen richtigen Schwerpunkt setzen, alles soll nach und nach entdeckt werden. Gut, der IS-2 ist sehr im Vordergrund und wird wegen der Figuren darauf schon als erstes gesehen. Das Auto wird dann vermutlich als nächstes vom Auge erfasst. Zuerst wegen der auffälligen Farbe, dann wegen den Beschädigungen. Der HJ Heini wird nur vom aufmerksamen Beobachter entdeckt - die Russen schauen ja auch alle in die andere Richtung. Etwas werde ich das Auge locken mit einer Reserve Panzerfaust die einen Kontrast zu den Trümmern bildet. Mal sehen wie das so wird. Der Opel ist nur 1,5 cm vom Crash mit dem Panzer entfernt. Die Freie Fläche brauche ich noch für diversen Kleinkram. Z.B. Koffer, Waffen, Helme und Ziegel.

Grüße Hartmut

Stress haben andere...

MacMeister

Guter Mann! Redbreast beugt vor  ;) ;D
Deine Ausführung ist auch OK und wie gesagt es muss in erster Linie dir gefallen und was dir gefällt, gefällt mir sowieso  ;) ;D ;D ;D

Prophylaxe nicht vergessen!
Cheers
MacMeister
whatever!

hartmut

Ergänzend vielleicht noch: Das fertige Dio kommt in eine Vitrine die von allen Seiten einsehbar ist. So wird dann früher oder später auch der Volssturm entdeckt.

Cheers
Hartmut
Stress haben andere...