modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Der Baubericht  (Gelesen 1627 mal)

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1892
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #15 am: 30. Juli 2020, 13:27:12 »

Schöne Baustelle die du wieder ausgegraben hast. Bin mal gespannt was du daraus zauberst.
Du steckst immer sehr viel Liebe in die Details.
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5615
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #16 am: 30. Juli 2020, 17:56:59 »

Sehr aufwändige Korrektur, sieht aber wie gewohnt sauber aus.

Grüße Hartmut

P.S.: Ich räume auch immer auf wenn ein Modell fertig ist, freue mich kurz und mache alles wieder unordentlich ;D ;D.
Gespeichert
Stress haben andere...

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 871
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #17 am: 03. August 2020, 15:14:28 »

O Mann, das sieht eklig aus mit dem Aires Teil. Da können einem schnell mal die (Geduld- und andere) Faden reissen :-/
Aber wie ich sehe bekommst du das sauber hin.
Ein Frage: im Cockpit sieht alles ziemlich glänzend aus.. Ist das so gewollt oder liegt das daran, dass deine Handykamera viel mehr (und anders) erfasst als das blosse Auge sieht (das Problem habe ich in letzter Zeit des Öfteren)  :(.
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3610
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #18 am: 11. August 2020, 20:05:00 »

Danke für euer Feedback!

@J-W
Der Glanz kommt wohl von der Ausleuchtung. Die MRP Farben sind eigentlich sehr matt!

Ein bisschen was habe ich noch weiter gewerkelt....

Das Triebwerk ist innenseitig fertig lackiert und gealtert. Dies ist so im ausgebauten Zustand natürlich viel handlicher.....


Dann wurden die zuvor ziemlich stark ausgedünnten Heck-Rumpfhälften drumherum gebaut, aber noch nicht mit dem Resintriebwerk verklebt.


Um den Durchmesser an das Airesteil einstellen zu können, klebte ich vorgängig 1mm Sheetstreifen auf die Klebestellen und habe dann alles passend geschliffen.


Nachdem die Klebestellen der Rumpfhälften ausgehärtet waren, konnte ich nun das Triebwerk mit flüssigem Sekundenkleber einkleben.
Zur Verstärkung dienen hier ein paar Sheetstreifen, welche das Ganze radial abstützen.


Im unteren Rumpfmittelteil habe ich auch die hinteren Radschächte eingeklebt, welche zuvor natürlich etwas Farbe verlangten.


Der Rumpfrücken ist nun entgegen der Bauanleitung ohne Schwenkflügel verklebt. Die ganze Schleiferei und Lackierarbeit würde mir mit eingesetzten Flügeln nur unnötig auf die Nerven gehen......


Die Schwenkflügel des Klappdrachens wurden etwas modifiziert und können nun einfach seitlich eingeclipst werden.


Jetzt wirds spannend....die Rumpfteile sollen mit Hilfe dieses Spants verbunden werden. Theorie und Praxis muss bekanntlich nicht immer dasselbe sein!


Trotz peniblem Trockenpassen zeigte sich dann schon beim Kleben (und fixieren), dass es da etwas mehr zum Schleifen geben wird als gewünscht.


Auf dem Rumpfrücken muss ordendlich gespachtelt....


...und an den Seiten wohl etwas nachgravieren werden.






Danke fürs zugucken und bis bald!


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

Zolli

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1892
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #19 am: 12. August 2020, 08:35:05 »

Das Triebwerk und die Radschächte sehen richt cool aus. Den Rest kriegst du sicher auch hin ;)
Gespeichert

ThomasP

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2849
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #20 am: 12. August 2020, 12:32:00 »

Saubere Arbeit, Carlo!   :) :) :)

Nur schade, dass die Konstrukteure bei Trumpi nicht genauso gut arbeiten.  :(

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 871
    • Profil anzeigen
Re: Der Baubericht
« Antwort #21 am: 12. August 2020, 15:19:48 »

Saubere Sache machst du da, sieht wirklich sehr gut aus!
Und gut überlegte Lösung mit den Flügeln, sie einfach clipsfertig zu schneiden. Da muss man draufkommen!
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem