modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Jubiläumstread Bf 109  (Gelesen 49310 mal)

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Jubiläumstread Bf 109
« am: 28. Mai 2010, 00:01:25 »

Hallo Modellbaufreunde,

holt eure Plastikkleber hervor.... wetzt eure Bastelmesser.... startet eure Kompressoren... es ist soweit... wie RDM so schön sagt:

THE MESSERSCHMITT DAY

Heute vor 75 Jahren erhebte sich die Legende aller Legenden, die Bf 109 zu ihrem Erstflug in Augsburg-Haunstetten in den Himmel.
Das ist Grund genug für uns Modellbaufreunde dem Jäger aller Jäger einen eigenen Tread zu widmen, und unsere Ehrerbietung mit einem Bf109 Modell zu bezeugen.

Für alle neuen Mitglieder... oder die die es irgendwie verpasst oder schon wieder vergessen haben, hier nochmals kurz die Regeln:

Jedes Modellbaufreunde Mitglied das Lust hat eine Bf109 zu bauen, kann dies im Rahmen dieses Jubiläumstread tun. Die Fortschritte des Baus werden je nach Lust und Laune mehr oder weniger regelmässig in diesem Tread dokumentiert. Beginnen darf man ab sofort, fertig ist's wenn die letzte 109 fertig ist.
Es wäre schön wenn jeder Teilnehmer seine 109 irgendwann zu Beginn seines Projekts kurz vorstellt, vielleicht habt ihr ja sogar ein Bild vom Original.
Bausatzvorstellungen dürfen natürlich auch gemacht werden, bitte diese aber im eigentlichen Kit-Vorstellungstread platzieren.

Ich denke unsere Aktion hier ist einzigartig auf diesem Planeten und heute der vielleicht wichtigste Tag in unserem Modellbauerleben... also nutzt die Gelegenheit und geniesst dieses einzigartige unbeschreibliche Erlebniss...



so Freunde, dann wünsche ich euch allen viel Spass in diesem Tread beim basteln oder einfach nur mitlesen und kommentieren.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2010, 12:12:12 von tobias »
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

patrick

  • Gast
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #1 am: 28. Mai 2010, 13:42:10 »

Ich weis jetzt auch welche BF-109 ich bauen werde. Es wird eine Maschine der Schweizer Luftwaffe von Hasegawa in 1:48 sein.
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #2 am: 28. Mai 2010, 14:12:34 »

cool dass du dabei bist Patrick .

Welche machst du? Die auf dem Karton steht im Museum in Dübendorf... irgendwo habe ich mal gelesen es soll die noch am originalsten erhaltene Emil sein die es noch gibt.
Wenn du fragen hast nur her damit, das Buch von Georg Hoch über die Schweizer Messerschmitt steht bei einigen Modellbaufreunden im Bücherregal  ;).

en gruess tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10793
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #3 am: 28. Mai 2010, 14:28:28 »

Hoi Tobias

Wie versprochen bin ich mit einem wagemutigen Projekt dabei - Das Trio Dübendorf 1937  ;D

Den Beschrieb der Modelle (Tamiya Bf 109E3 ist sicher Allen bekannt) und des Conversion Kits findet Ihr unter: http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=2422.0

Ich freue mich darauf den Jubiläumstread wachsen zu sehen - Allen Teilnehmern wünsche ich von herzen gutes Gelingen und viel Modellbauspass  ;D  ;D

En Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #4 am: 28. Mai 2010, 14:43:32 »

super RDM, ganz lässig!

Ich bin mit einer G-6 dabei, vorstellen werde ich das Projekt die nächsten Tage einmal, bin noch am studieren der Lektüre.
Mit dem Bau habe ich bereits begonnen.
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #5 am: 28. Mai 2010, 17:12:39 »

Ich werde mich mit einer V1, also dem ersten Prototypen beteiligen.

Eine Bausatzvorstellung folgt demnächst.

thomas
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #6 am: 28. Mai 2010, 17:34:14 »

toll dass die V1 auch mitdabei ist .
Jetzt bin ich gespannt wie du die Unklarheiten lösen wirst...
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

hans-juerg

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2934
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #7 am: 28. Mai 2010, 19:56:43 »

Werde eine T beisteuern

Gruss,
Hans-Juerg
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5615
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #8 am: 29. Mai 2010, 02:01:56 »

Ich werde eine FiSk 199 bauen. Das wird aber noch etwas dauern. Falls die Kiste wegen des Namens nicht mitmachen darf hätte ich alternativ je eine G-6, G-10, G-12, G-14 und eine E-3 auf Halde. Naja eine 109 F als Versuchsträger für das Me 309 Bugradfahrwerk wäre auch cool.........oder eine russische Beute 109..........

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #9 am: 29. Mai 2010, 05:05:17 »

das wird ja immer besser hier...  :o

Werde eine T beisteuern

ich nehme an die Hasegawa in 1/48? Da bin ich gespannt, hatte den Kit erst vor kurzem in den Händen.

Ich werde eine FiSk 199 bauen. Das wird aber noch etwas dauern. Falls die Kiste wegen des Namens nicht mitmachen darf hätte ich alternativ je eine G-6, G-10, G-12, G-14 und eine E-3 auf Halde. Naja eine 109 F als Versuchsträger für das Me 309 Bugradfahrwerk wäre auch cool.........oder eine russische Beute 109..........

ja gerne, in dieser Reihenfolge  ;D

jetzt träume ich noch von Jacqueline mit der Doppelsitzer G-12
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10793
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #10 am: 29. Mai 2010, 10:05:32 »

Hossa die Waldfee - das wird ja hochkarätig hier  :D Ich bin gespannt wer mit den Bauberichten anfängt  ;)  :D
Gespeichert
whatever!

patrick

  • Gast
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #11 am: 29. Mai 2010, 17:20:51 »

Die Emil die ich Bauen werde ist eine 109 E-3 der Schweizer Luftwaffe mit der Bezeichnung J-355.Muss nur noch die Farben zusammen suchen und schon geht der Bau los.
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #12 am: 29. Mai 2010, 18:47:20 »

Die Emil die ich Bauen werde ist eine 109 E-3 der Schweizer Luftwaffe mit der Bezeichnung J-355.

Im Walk Around Messerschmitt Bf109E Nr.34 von Squadron/signal publications hat es Walkaround Bilder von genau deiner Maschine. Wenn du Interesse hast kann ich sie dir mailen  ;).

« Letzte Änderung: 29. Mai 2010, 19:06:05 von tobias »
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #13 am: 29. Mai 2010, 18:56:20 »

so geschätzte Modellbaufreunde, hier die kurze Vorstellung zu meinem Projekt, erster Teil:

Ich baue die  Bf 109 G-6y gelbe 6 von der 9. Staffel vom Jagdgeschwader 3 von Obf. Alfred Surau.


Ein paar Worte allgemein zur Baureihe G-6...

Zwischen Februar 43 und Juni 44 wurden von der Baureihe G-6 mehr 109er gebaut als jemals von jeder anderen Baureihe. Insgesamt waren es mehr als 12000 Stück, wobei im Laufe der Fertigung viele Änderungen einflossen. Gegenüber der Vorgängerversion G-4 wurde bei den frühen G-6 nur eine wesentliche Änderung vorgenommen, die MG 17 über dem Motor wurden durch durch MG 131 ersetzt. Dies erforderte eine Anpassung der Motorhaube, weil der Abführschacht für die Patronenhülsen nicht mehr platz hatte. Man setzte der 109 G-6 die kleinen runden Verkleidungen auf, was ihr den Übernahmen Beule einbrachte.
Weitere grössere Änderungen im Laufe der Fertigung waren zum Beispiel der kleinere Antennenmast, der Galland-Panzer, die Erla-Haube, vergrössertes Seitenleitwerk, eine kleinere Serie wurde mit dem DB 605 AS ausgerüstet und und und... die G-6 hatte viele Gesichter.

Ein paar Worte speziell zu meiner G-6...

Die 109 G-6y mit der Werknummer 18807 ist eine frühe G-6, gebaut bei Messerschmitt AG in Regensburg. Und was mir besonders gut gefällt, und auch ein Grund für meine Wahl ist, man sieht es ihr an dass sie aus diesem Werk kommt. Der gestreifte Tarnanstrich ist typisch für die Maschinen aus der Regensburger Produktion.
Neben der normalen Bewaffnung (Motorkanone MG151/20 und 2 MG 131 über dem Motor) wurde die Maschine für den Einsatz in der Reichsverteidigung ab Werk mit dem Rüstsatz 6 ausgerüstet, die Gondelbewaffnung mit MG151/20 unter jeder Tragfläche.
Das y in der Bezeichnung gibt den Hinweis auf das eingebaute FuG 16 ZY (FuG = Funkgerät), das zur Führung nach dem Y-Verfahren diente. Zu sehen ist das an der grösseren der beiden Antennen unter dem Rumpf zwischen den Flächenkühlern.
Die kleinere Antenne gehört zum FuG 25a (Freund-Feind-Kenngerät)
Typisch für die Maschinen der 9. Staffel waren die Kennanstriche auf den Beulen der Flugzeuge.

In einem zweiten Teil werde ich dann noch kurz etwas von Alfred Surau und der III Gruppe vom JG3 erzählen...
« Letzte Änderung: 30. Mai 2010, 12:12:33 von tobias »
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re:Jubiläumstread Bf109
« Antwort #14 am: 29. Mai 2010, 19:18:48 »

Zitat
Der gestreifte Tarnanstrich ist typisch für die Maschinen aus der Regensburger Produktion.
Danke für diese Info !!! Danach suche ich schon seit Jahren, gehört habe ich das nämlich schon, das amn also den Produktionsstandort aufgrund der Bemalung erkennen könne, welche Art der Tarnung aber zu welchem Werk gehört wußte ich nicht.
Hast Du da noch mehr Infos ? Was also zum Beispiel typisch für die Augsburger Maschinen war ?

thomas
Gespeichert