modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zwischenstand  (Gelesen 4684 mal)

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re: Zwischenstand
« Antwort #15 am: 22. September 2008, 21:23:01 »

Zitat
Ich denke wenn beim Wettbewerb fantasievoll veränderte Modelle das Thema sind, ist es für unsere Familienangehörigen sicher einfacher und auch seriöser zu entscheiden.
Bei original getreuen Modellen ist es sicher schwieriger für sie.
Da hast du sicher nicht ganz unrecht, aber wie thomasFF schon anmerkte, solche "what if´s" (und in die Richtung ging das ja) sind nicht jedermanns Sache  ;)
Genaugenommen dürfte es da sogar vergleichsweise wenige (ernsthafte) ModellbauerInnen geben die sich da angesprochen fühlen könnten....
Ich würde "what if´s" aber auch nicht ausschließen, oder besser sogar ausdrücklich darauf hinweisen, dass auch dies möglich ist.

Zum Thema Wettbewerb: Der größte Freund solche Veranstaltungen bin ich ja nun auch nicht, in diesem Fall scheint es mir aber schon sinnvoll. Wie will man, wenn man Preise vergeben will, das sonst Händeln ?
Per Los ?
Wäre wohl auch nicht besser, bzw. würde nicht zu großen Anstrengungen motivieren und man täte denen die sich wirklich reinhängen unter Umständen unrecht....

Was den Maßstab angeht, halte ich auch eine völlige Freigabe für sinnvoll.
Direkt vergleichbar ist beispielsweise eine Figur mit einem Flugzeug eh nie, zudem sollte man nicht von vorne herein bestimmte Bereiche ausschließen - Schiffe in 1/48 sind fast unmöglich und selbst in 1/72 schwierig - mit den Figuren ist es, wie Max schon anmerkte, das gleiche.

Noch was zum Wettbewerb: Um dem Verdacht eventueller Mauschelein von vorne herein Einhalt zu gebieten, wäre es vielleicht überlegenswert Modelle von Forumsmitgliedern von einem Wettbewerb von vorne herein explizit auszuschließen ?
Modelle von Forumsmitgliedern könnten dann sozusagen eher als Stützkorsett, oder einfach „just for fun“ teilnehmen ?

thomas
Gespeichert

jacqueline

  • Gast
Re: Zwischenstand
« Antwort #16 am: 22. September 2008, 22:33:58 »

Bei original getreuen Modellen ist es sicher schwieriger für sie.

Wieso denn das ??? Die haben doch Augen im Kopf und sind in der Lage, zu urteilen, was ihnen gefällt und was nicht. Nieten zählen müssen sie ja nicht.
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Zwischenstand
« Antwort #17 am: 23. September 2008, 02:16:35 »

Die Jurie könnten wir auch folgendermassen aufteilen:
- Fachjurie (2-3 Personen vom WBWWW)
- Teilnehmer (jeder mit einem Login kann über die einzelnen Projekte abstimmen)
- "Laienjurie" z.B. wie schon gesagt Kollegen, Familienangehörige usw.
Jede Jurieteil hat ein drittel Stimmen/Punkte zu verteilen. Das Projekt, welches von allen Jurieteilen am meissen Punkte erhält hat gewonnen.

das finde ich eine gute Idee. Weil mit "nur" einer Laienjurie (Ehemänner/Frauen, Partner/innen, Kinder) kann ich sonst mit einer geschickten Modellwahl schon fast gewinnen. http://www.modelingmadness.com/reviews/misc/spahrwg.htm

Und wir haben doch auch unseren Spass wenn wir ein Wörtchen mitreden dürfen.

gruss tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

claudio

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9379
    • Profil anzeigen
Re: Zwischenstand
« Antwort #18 am: 23. September 2008, 08:05:08 »

Zitat
- Fachjurie (2-3 Personen vom WBWWW)
Hier stellt sich mir die Frage, wer als Fachjurie fungieren soll. Gehen wir mal davon aus, dass das Thema offen ist oder zumindest jede Richtung offenlässt. Wer soll nun als Fachperson bei z.B. einem amerikanischen Zerstörer dienen? Wir haben hier einige Leute, welche mit Ihrem Know How auf Ihrem Gebiet absolute Spitzenklasse sind, aber es sind noch seeeeehr viele Lücken offen. Zudem gibt die Bezeichnung Fachjurie dem ganzen wieder einen "ernsten" Touch, was wir ja vermeiden wollen. Die Idee, auch den Teilnehmern eine Stimme zu geben finde ich hingegen sehr gut.
Zitat
Weil mit "nur" einer Laienjurie (Ehemänner/Frauen, Partner/innen, Kinder) kann ich sonst mit einer geschickten Modellwahl schon fast gewinnen
Ha, Du hast mit Wallet gegen meinen Dino keine Chance  ;) ;D.... Nein im Ernst, Deine Aussage ist schon ein guter Beweis, dass das Konzept "alles offen" gut funktionieren könnte. Ich bin sicher, es würden sehr viele das Internet nach originellen Modellen durchforsten und auch mal über den Tellerrand sehen. Es muss nicht immer Flugzeug, Panzer oder Schiff sein!
Zitat
Wie will man, wenn man Preise vergeben will, das sonst Händeln ?
Per Los ?
Das würde ich auf keinen Fall vorschlagen, es würde dann ja genügen 2 Teile zusammenzupappen um am Wettbewerb teilnehmen zu können. Aber mit einer Bewertung durch die beiden Jury - Teile wäre es gegeben, dass man sich beim Modell Mühe geben muss.
Zitat
Es wäre einfach schade wenn nun jemand mitmachen würde, der sehr viel Zeit investiert hat und dann völlig ferner liefen platziert ist und so die Lust verliert.
Tja, die Gefahr besteht bei jedem Wettbewerb..... Aber die Gefahr bei einem typischen Wettbewerb ist hier viel höher. Da wird z.B. ein Riesenaufwand für die Rechere auf einem seltenen Sherman-Modell verbraten um dann mitzuerleben, dass der 3985 "stinknormale" Tiger gewonnen hat. Versuche Dich doch mal von der Vorstellung zu lösen, ein superdetailiertes, superrealistisches Modell für diesen Wettbewerb bauen zu müssen. Natürlich ist es schön, bei einem Wettbewerb einen guten Platz zu belegen, aber in unserem Fall wäre ich mindestens ebenso darauf gespannt, was sich die Kollegen haben einfallen lassen.
Zitat
Noch was zum Wettbewerb: Um dem Verdacht eventueller Mauschelein von vorne herein Einhalt zu gebieten, wäre es vielleicht überlegenswert Modelle von Forumsmitgliedern von einem Wettbewerb von vorne herein explizit auszuschließen ?
Modelle von Forumsmitgliedern könnten dann sozusagen eher als Stützkorsett, oder einfach „just for fun“ teilnehmen ?
Das kann man sich sicher überlegen. Voraussetzung wäre aber, dass wir auch von "ausserhalb" eine gute Beteiligung erhalten....

Es sind nun doch einige Vorschläge zusammengekommen, vielen Dank!!!! Ich schlage vor, dass wir nun in die "heisse Phase" gehen. Was haltet Ihr davon, wenn wir nun konkrete Themenvorschläge sammeln und dann via Umfrage (auch am Höck) einen demokratischen Entscheid fällen?

Tschüss
Claudio
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Zwischenstand
« Antwort #19 am: 23. September 2008, 14:21:17 »

- Fachjurie (2-3 Personen vom WBWWW)

ich verstehe Fachjurie eher so als Experten für das Handwerkliche, nicht als Nietenkenner. Handwerkexperten/innen haben wir ja einige  ;).

Voraussetzung wäre aber, dass wir auch von "ausserhalb" eine gute Beteiligung erhalten....

ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass es sich um einen Wettbewerb für noch nicht Mitglieder handelt, um für die Modellbaufreunde und Forum zu werben und zu präsentieren.
So könnte man aber auch eine Wertung vornehmen für Forumsmodelle, Gastmodelle und vielleicht noch schönstes Modell gesamt.
 
« Letzte Änderung: 23. September 2008, 14:22:50 von tobias »
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

claudio

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9379
    • Profil anzeigen
Re: Zwischenstand
« Antwort #20 am: 23. September 2008, 16:23:17 »

Zitat
ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass es sich um einen Wettbewerb für noch nicht Mitglieder handelt, um für die Modellbaufreunde und Forum zu werben und zu präsentieren.
So könnte man aber auch eine Wertung vornehmen für Forumsmodelle, Gastmodelle und vielleicht noch schönstes Modell gesamt.
Da hast Du schon recht, der Wettbewerb ist primär dafür gedacht, Neumitglieder zu werben und das Forum bekannt zu machen. Die Idee, "interne" und "externe" Modelle aufzuteilen finde ich Klasse! So ist sichergestellt, dass gegen Aussen kein "Mauschel-Verdacht" aufkommt.

Tschüss
Claudio
Gespeichert

günther

  • Gast
Re: Zwischenstand
« Antwort #21 am: 23. September 2008, 17:30:26 »

Als Thema finde ich immer noch keine Einschränkungen am besten, auch was den Massstab anbelangt sollte es offen bleiben.

Als Jury wär doch ein mix 51% Laienjury und 49% Abstimmung im Forum ganz nett (3 Stimmen, pro Nase - entw. alle an einen oder aufgeteilt wenn das technisch möglich ist), das animiert auch gleich noch zum Anmelden :)

ob es einen internen und einen externen Wettbewerb braucht....  weis ich ja nicht - liegt auch daran wieviele Leute wir dafür gewinnen können

Wichtig sind natürlich sinnvolle Preise, da wären Gutscheine wohl besser als Modellspenden vom Fachhandel, damit der/die Gewinner auch freie Auswahl haben

mfg
günther

Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4879
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Zwischenstand
« Antwort #22 am: 23. September 2008, 17:54:51 »

ob es einen internen und einen externen Wettbewerb braucht....  weis ich ja nicht - liegt auch daran wieviele Leute wir dafür gewinnen können

meiner Meinung nach brauchen wir keinen Wettbewerb für uns Mittglieder. Die Aktion sollte ja eigentlich vorallem Forumswerbung sein. Wie du sagst kommt es darauf ob wir überhaupt etwas vernünftiges auf die Beine stellen können ohne interne Beteiligung.
Für uns selber können wir ja auch bald wieder ein Group Build starten. Wenns denn erwünscht ist auch mal mit Wettbewerbscharakter.
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill