modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Themen - olli

Seiten: [1] 2 3
1
Na Männer...............alles klar?


Ich habe mir gedacht das es für den einen oder anderen interessant sein könnte zu sehen
wie ich ein 3d Modell angehe.

Als Beispiel habe ich mir ein Schnittmodell einer Englischen Fregatte ausgesucht.
(das wollte ich schon immer haben und hatte es mal als Kartonmodell angefangen)

In meiner Sammlung habe ich die Figuren von HäT  „British Marines and Sailors“.

http://www.plasticsoldierreview.com/Review.aspx?id=644

Die passen perfekt dazu und der Maßstab ist dann auch klar  ;D

Der nächste Beitrag kommt bestimmt, wenn ich die Buchstaben auf der Tastatur find…………..

2
Eure Erfahrung mit 3D Projekten / Fiktives "Kapitänszimmer"
« am: 07. Juni 2021, 17:14:22 »
Na Männer............alles klar?   ;D

Gestern hat mir unser Postbote Herr Bresser ein Bausatz der Firma "3D Druck Modell" geliefert  8)

Der Bausatz hat 25 Teile und der Maßstab ist: ich weiß es nicht. Lege bei Gelegenheit 1nen Tacken dazu

So wurde er geliefert:







Mei is des schäh, da freue ich mich auf das Bauen.
Zuerst löse ich erstmal die Teile, die kein Grundierung brauchen, von den Platten.
Ich lasse das Filament für mich arbeiten, es gibt nämlich weiße Stellen an dem Modell.
Das wird dann nicht gestrichen.
Wird fortgesetzt.............................

3
Eure Erfahrung mit 3D Projekten / Ollis 3d Modelle..........
« am: 15. März 2021, 06:37:54 »
Na Männer............alles klar?  ;D

Wie Ihr bemerkt habt, gibt es neues von mir.
In den letzten drei Tagen habe ich mich mal drangesetzt und ein 3d Programm erlernt.
Das Programm Tinkercad ist ein sehr einfaches 3d Zeichenprogramm.

Wie ich halt bin, mutig entschlossen und absolut lernfähig  8) , habe ich mich gleich mal
an was Römisches gewagt.

In unserer Gruppe wurden Vorschläge für ein Team T-Shirt gesucht.
Da hatte ich etwas vorzuweisen "The last Stand" 9n.Chr.

Das war mein Vorschlag:



Nun es wurde abgelehnt.
Jetzt bin ich gespannt was die anderen entwerfen ( wenn es klappt)

Nicht schlimm das Motiv werde ich umsetzen in 3d um es irgendwann mal
in meinem Drucker auszudrucken.........den ich noch nicht habe aber das wird "The last Stand" 9n.Chr.

Was brauche ich?

1. eine Grundplatte die einen Boden im Wald zeigt
2. ein Gladius
3. eine Standarte
4. ein Scutum
5. einen Helm? ( mit Fragezeichen weil ich mir noch nicht darübe klar bin, alles weitere dazu dann später)

Die Vorgabe ist da und ich suchte bei Thingiverse.com

Zack da war etwas, unter "Bases - Forest Floor" :

https://www.thingiverse.com/thing:4560509

Geil das brauche ich
Von den 6 Bases habe ich diese ausgesucht:


4
Bauberichte Diverses / Udarnyi-Klasse SB-12./ Russischer Flußmonitor
« am: 16. November 2020, 11:51:11 »
всем привет товарищи ,
(Hallo allerseits, Genossen,)
zur Zeit habe ich absolut überhaupt keine Lust etwas zu zeichnen.
Daher habe ich aus meinem " Fertig gezeichnet" Ordner ein Modell herausgesucht,
damit ich mal wieder kleben kann.  ;D

Ich habe überlegt und dann beschlossen auf eine Ausstellung 2021 zu gehen.
Dafür brauche ich ein schönes großes Modell.

Ich mache das was ich am besten kann, ein Schiff besser ein Flussschiff.

Ich habe Flussmonitor in Google eingeben und dann mal geschaut was es so gibt in diesem Sektor.
Ein Amerikanisches war nicht schlecht aber meine Wahl ist dann auf ein Russisches gefallen.

 Das macht mich mehr an.

 Das Schiff ist eine Udarnyi-Klasse SB-12.​

Davon wurden zwei Schiffe gebaut um auf dem Dniepr Patrouille zu fahren.
Leider stellte sich heraus das das Schiff zu viel Tiefgang und eine unzureichende Bewaffnung hatte.
Außerdem waren sie nicht gepanzert und hatten keinen Schutz vor Beschuss.
Deswegen wurden auch nur zwei Schiffe gebaut.

 Der Namensgeber “Udarnyi“ wurde am 19.09.1941 von Deutschen Flugzeugen versenkt.

 Das nehme ich.  8)

Genug der Geschichte ich setzte mich an das Zeichenprogramm.
(Das Boot ist perfekt für meine Zeichenweise  :-* )
Das Modell wird ein Stückmodell, weschem dem Transport.

Was ist ein Stückmodell?

Ich zeichnete den Monitor in Sektionen, so kann ich einen großen Maßstab wählen und das Boot gut transportieren.
Mein Maßstab ist die 1:60 geworden.

Die erste Sektion ist der Bug.
Hier ein paar Teile davon:






5
Jetzt geht es an das PBR in 1:72.
Zuerst der Karton.
Das Modell wird perfekt verpackt geschickt.
Da kann nichts im Karton kaputt gehen 😍
Boxart:






6
Na Männer..............alles klar?

Ich hinterlasse hier, im Group Build, auch Mal meine Duftmarke.
Ausgesucht habe ich mir eine Taktische Weste der Russischen Spezialeinheit GRU SpezNas.

Wer etwas mehr Info`s zu der Einheit haben möchte der ist mit diesem Link gut bedient:

https://de.wikipedia.org/wiki/GRU_Speznas

Dazu gibt es noch eine  AKS-74U.
Auch hier ist ein schöner Link zu der Wumme:

https://de.wikipedia.org/wiki/AKS-74U

Den Maßstab weiß ich noch nicht.
Das schöne an der Weste ist das man unmengen an Camouflage verwenden kann.
Auch sind die Westen personalisiert d.h. jeder stellt sich selber seine Weste zusammen.
So wie Mann es will. 8)

Gut das haben wir nun zum Geschäft.
Zuerst zeichne ich das Vorder-und das Rückenteil:




Es werden auch Westen aus dem Westen benutzt. ;D

7
GB 16: Olli's - HMVS Cerberus / HMVS Cerberus
« am: 29. April 2020, 16:01:57 »
Na Männer..........alles klar?

Ich werfe hier mein Modell jetzt in "Alles Kaputt".

Als erstes muss ich mein Modell erst konstruieren, dann bauen und zum Schluß zerknüllen..............
..........geht doch um Wracks oder?
HAHAHAHA genauso ist es falsch da muß ich was unternehmen.
Also gibt es die "Cerberus" als Wrack zu sehen.

Wer die Geschichte nicht kennt der sollte sich hier bilden:

https://de.wikipedia.org/wiki/HMVS_Cerberus

Zu der Wrack/Kaputt Geschichte stelle ich mal die wichtigsten Sätze ein.

Quelle Wikipedia:
"Am 14. Mai 1924 wurde sie zum Abwracken zur Williamstown Dockyard geschleppt. Einige der Panzerplatten wurden entfernt, bevor der Rest des Rumpfes 1926 an die Kommunalbehörden verkauft wurde, um als Wellenbrecher zu dienen. Am 2. September 1926 wurde sie im drei Meter tiefen Wasser der Half Moon Bay vor Black Rock, Victoria, nahe Melbourne versenkt, wo sie heute noch liegt. Mittlerweile ist der Rumpf stark verrostet und in beklagenswertem Zustand. "


Gut das wissen wir nun.
Wie immer werde ich euch dann von den ersten Strichen bis zum fertigem Modell hier informieren.
Es beginnt meine Zeit im NET.
Alles was nicht niet- und nagelfest angebunden ist sauge ich mir runter von dem Wrack wie z.B. Bilder.

Mit Mucke auf dem Ohr fange ich jetzt an....................nee noch nicht.
Ich muss ja auch den Russenbeitrag schreiben weil keiner weiß um was es geht.
Ich weiß nur das es ein Kartonmodell wird THIHIHIHIHI.........

8
Stammtisch / Wo ich zur Zeit zu finden bin............
« am: 04. Dezember 2019, 07:01:19 »
..............erklärt sich durch den folgenden Link:

http://www.die-kartonmodellbauer.de/index.php?thread/9314-hmav-bounty-ma%C3%9Fstab-mini/

Damit ihr mich nicht vergesst :-*

9
Bauberichte Diverses / GLADIUS/ "Typ Mainz"
« am: 25. Oktober 2019, 15:11:15 »
Na Männer...........alles klar?
Der "Typ Mainz" unterscheidet sich in der Klingenform.

Der Maßstab ist 1:2, mal sehen ich brauche wohl auch noch einen Ständer.

Ausgedruckt, ausgeschnitten und der Kleber kann kommen.
Bilder statt Worte:







10
Bauberichte Diverses / 1:1600 Battleship Yamato 大和/
« am: 29. Juli 2019, 17:00:36 »
Wird mal wieder Zeit für ein 1:1600 Schiff.
Ich hoffe die Bilder gefallen euch  ;D

12
Hoi Bemaler und Zuschauer,
endlich komme ich auch mal dazu Figuren einzustellen.

Ich zeige ein kleines Diorama wie die USA im WW II erstmals nach Aachen kommen.
Und damit haben sie damals erstmalig den Fuß auf Deutschenboden gesetzt!

Da ich keine Ruine darstellen wollte kam mir dieser Satz von Wikipedia gerade recht:

"Am 14. September 1944 nahmen US-amerikanische Einheiten Kornelimünster ein, ohne dass es dort zu größeren Zerstörungen kam."

Kornelimünster ist ein Vorort von Aachen.

Goil so was brauche ich  ;D
Also mich an mein Zeichenprogramm gesetzt und eine Häuserfront/ Namensschild als Kartonmodell gezeichnet, ausgeschnitten und geklebt.
Das sieht dann so aus:



Nun denn, es braucht ja die Hauptsache noch, die Akteure.

Die Figuren sind im Maßstab 1/76.
Hier seht Ihr den Unterschied zu 1/72:


Ich glaube ja das Ihr alle schon mal eine 1/76ger in der Hand hattet aber trotzdem hier mal ein 1 Eurostück dabei:



13
............will Euch mal zeigen was er so baut wenn er, also ich, nicht Modelle baut.
Wie Ihr ja gelesen habt bin ich in die 19 Legion 1. Kohorte aufgenommen worden.
Das Museum in Haltern hatte Rekruten gesucht um angewandte Archäologie zu betreiben.
Unter 50 Bewerbern konnte ich mich glücklich schätzen für die vorhandenen 25 Plätze ausgesucht zu werden.
Wir Rekruten machen unter Anleitung unsere gesammte Ausrüstung selbst.
Am 31.03.2019 ist es endlich soweit, da werden wir in die 1.Kohorte eintreten.
Der Weg bis dahin war schwer.
Erst mußten wir unsere Unter- und Obertunika selber nähen.
Dann haben wir einen original Gürtel hergestellt.
Das beste daran ist das wir die Original Ausgrabungteile dazu ansehen können. Wir brauchen nur eine Tür weiter gehen. ;D
Das war schon schwer aber dann kamen die caligae, die Sandalen der Römischen Legion.
Diese Sandalen dürfen nur von Legionären getragen werden.

Diese Treter herzustellen war fast mein Elysium.
Ich wollte fast schon aufgeben :-[
Unser Zenturio/Ausbilder hat mich aber immer wieder hochgezogen: "In der Legion gibt es keine Aufgeben"
Und es hat sich gelohnt.
Ich zeige Euch nun Bilder zum Bau meiner caligae und wer an unserer Ausbildung teilhaben will, in Wort und Bild, dem seien diese Seiten empfohlen:

https://www.blog.lwl-roemermuseum-haltern.de/de/

https://www.lwl-roemermuseum-haltern.de/





14
Bauberichte Diverses / Was wird denn das? Gelöst
« am: 19. März 2019, 12:37:11 »
Hoi Kameraden der Klebefront,
ich will heute mal wieder so ein bisschen in das "Baubericht schreiben" rein kommen.
Dafür habe ich mir ein Modell ausgesucht welches ich vor Monaten/Jahren schon gezeichnet habe.

Was das Modell noch braucht ist ein Ständer zum Präsentieren.
Das mache ich nebenbei während das Modell geklebt wird.

Das Modell hat eine entscheidende Rolle in einem Film gespielt.
Ohne dieses Modell wäre man nicht an das Ziel gekommen.
( Ihr habt es bemerkt dat wirdnen Rätsel ::))

Na? Schon erraten was es wird?
Natürlich nicht ihr habt ja zu wenig Infos. HÄHÄHÄHÄ ;D

Dann wollen wir mal Infos regnen lassen.
Im dem Film regnet es nicht.
Ergo, erster Hinweis:
Die Sonne scheint in dem Film.

Wo die Sonne hin scheint werden die Farben intensiver.
Ergo, zweiter Hinweis:
Es ist ein Farbfilm

In dem Film kracht und bummst es wie die wilde Wutz.
Ergo, das dritte mal ein Hinweis:
Es ist ein Tonfilm
Ohne Krachbumm wäre der Film ein Witz

Der Produzent ist der Hauptdarsteller.
Juhu, der vierte Hinweis.

Jetzt muss ich weiter arbeiten ich schicke dann bald neue Hinweise HIHIHIHIHIHI. ;D

15
Bauberichte Diverses / Lorica Segmentata...............
« am: 21. Dezember 2018, 16:54:39 »
.................ist eine römische Legionärs Rüstung so wie wir sie und vorstellen

Nun da ich jetzt so langsam aber sicher in ein neues Hobby hinübergehe,
wird von mir noch ein Kartonmodell gezeichnet und gebaut.

Mein neues Hobby:

https://www.blog.lwl-roemermuseum-haltern.de/de/workshop1_tunica/

Die Rüstung hat den Maßstab 1:9.
Gleichzeitig habe ich mehr über die Beschaffenheit solch einer Rüstung gelernt.

Jetzt gehts los.


Seiten: [1] 2 3