modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby  (Gelesen 684 mal)

guenther

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1592
    • Profil anzeigen
1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« am: 19. Januar 2021, 14:33:50 »

Die Idee des AVRE  Armored Vehicle Royal Engineers ist quasi ein Hobbart Funny. Auf Basis des Churchill Panzers wurde ein Panzer für die Royal Engineers entwickelt mit einer Mörserkanone ausgestattet um Bunker oder andere Gebäude/Hindernisse zu zerstören... und um Gräben zu überwinden, meist mit Fascine Bündeln.

Auf Basis des Centurion Mk5. wurde ab 1962 die Nachfolge Generation entwickelt, der Centurion AVRE mit Räumschild , 165mm Mörser Kanone.
12 AVREs mit Zusatzpanzerung wurden 1991 in den Krieg geschickt, im Kampf gegen Sadam Hussein Golfkrieg 1 - Desert Storm bzw Operation Ganbry

Bei einem Halt in der Wüste explodierte einer der AVRE und setzte wohl das Folgefahrzeug in Feuer. Grund war wohl das tragische Reinigen mit Waschbenzin, während die Crew Essen kochte.

https://www.militaryimages.net/threads/loss-of-centurion-avres-during-op-granby.3894/

Ein Überlebender steht in Duxford als Gate Guard und ein Restaurierter AVRE mit Zusatzpanzerung war 2002 auf der War and Peace Show zu sehen.

Zum Bausatz

AMUSING Hobby bietet hier den dritten Centurion Bausatz an. Er besteht aus 13 Spritzlingen, Decals Ätzteilen und Einzelgliederketten.

Die Bauanleitung umfasst 36 Bauschritte und drei Farbschemen. Passend ist allerdings nur das Desert Farbschema, da es das einzige das zur Zusatzpanzerung passt.
Theoretisch kann das Fahrzeug ohne Zusatzpanzerung gebaut werden, allerdings fehlt dann der Fascine Träger, den alle AVREs hatten

Gruss
Günther


« Letzte Änderung: 19. Januar 2021, 15:07:44 von guenther »
Gespeichert

guenther

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1592
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #1 am: 19. Januar 2021, 14:57:15 »

Zu den "Neuen" Bauteilen, im Vergleich zum FV 4005 jeweils von vorne und hinten

Turmteile Sprue G





Räumschild und Aufbau Wanne Sprue I





Der Turm Sprue F





Zusatzpanzerung Turm / Schürzen und 165mm Kanone und Aufhängung Räumschild Sprue J





Ätzteile Decals



Bauanleitung





Wem das alles irgendwie bekannt vor kommt Turmteile von AFV im Vergleich





Der Aufbruch der Teile, oder wie man das nennt ist 1:1 identisch

Einzig die Struktur ist bei AH etwas ausgeprägter



Gruss
Günther
« Letzte Änderung: 19. Januar 2021, 15:05:37 von guenther »
Gespeichert

guenther

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1592
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #2 am: 19. Januar 2021, 15:33:42 »

Was auch noch fehlt bei Amusing Hobby ist die komplette Zusatzpanzerung der Bodenplatte und Seitenteile der Wanne....





Im Vergleich zu AA (grau)

Das Mk5 Heck und die geändere Anhängerkupplung ( wie beim grauen AA Model),  hat Amusing übrigens umgesetzt, im Bild ist nur der schon gebaute Unterbau des FV4005

Also mixed bag mit dem man Original Getreu weder einen AVRE  mit noch einen AVRE ohne Zusatzpanzerung bauen kann...

Gruss
Günther
« Letzte Änderung: 19. Januar 2021, 15:49:43 von guenther »
Gespeichert

Jan-Willem

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 918
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #3 am: 19. Januar 2021, 17:27:55 »

Danke Günther.
Auf dem Namen "Amusing Hobby" muss man ja erst mal kommen. Klingt sehr Chinesisch.
Auf Kochen während geputzt wird mit Waschbenzin übrigens auch, und das in 1991, aiaiaiai.  ::)
Gespeichert
Ä Gruess

Jan-Willem

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2032
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #4 am: 20. Januar 2021, 18:41:58 »

Danke für die Vorstellung. Freue mich schon auf die Lieferung meines Bausatzes, jetzt wo der so langsam erhältlich ist.

Gibt es eigentlich Fascinen in 1/35? Die könnte ich ebenfalls für mein Chieftain AVRE Langzeit Projekt brauchen.

Gespeichert

guenther

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1592
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #5 am: 20. Januar 2021, 19:36:36 »

Die neuen sind ja aus Plastik Röhren, sollte recht einfach zu bauen sein.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Fascine_being_mounted_on_front_of_AVRE_during_trials.JPG

Für den Mark III gibt es welche aus Resin, in Bündel Optik, sind aber sündhaft teuer

Ich werde sicherlich den AA AVRE  fertig bauen und dann mal sehn

Gruss
Günther
« Letzte Änderung: 20. Januar 2021, 19:38:36 von guenther »
Gespeichert

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2032
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #6 am: 27. Januar 2021, 13:28:39 »

Mein AVRE ist heute aus Japan eingetroffen. Wäre ein valabler Kandidat für eine Golfkrieg Mini-GB. Allerdings müsste ich eigentlich noch ein paar Baustellen abarbeiten, bevor ich eine neue anfange.

Gespeichert

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2032
    • Profil anzeigen
Re: 1:35 Centurion Mk5. AVRE von Amusing Hobby
« Antwort #7 am: 27. August 2021, 20:28:39 »

Ergänze hier mal Günther's Bausatzvorstellung mit ersten Erfahrungen vom Zusammenbau des Centurion AVRE (AVRE steht für Armoured Vehicle Royal Engineers).

Gemeinhin wird der Bausatz von Amusing Hobby als nicht ganz korrekt, aber relativ  problemlos zum bauen beschrieben. Mein bisherigen Erfahrungen decken sich mit diesen Reviews.

Die Wanne





Die Wanne besteht aus einem Teil für die Unterwanne, auf welche fünf einzelne Teile für die Oberwanne geklebt werden. Hier hatte ich insbesondere zwischen dem Teil mit den Fahrerluken und dem Turmdrehkranz einen Spalt, der gespachtelt werden musste.

Die Kettenbleche, bestehend aus jeweils drei Teilen, werden seitlich an die Wanne geklebt. Da ist mit der Ansatz von Tamiya lieber, wo die Kettenbleche und die Oberwanne auf einem Teil bestehen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die Kettenbleche verziehen während der Leim trocknet. Und tatsächlich musste ich auch hier schleifen und spachteln und anschliessend die Nieten wieder neu aufbauen.

Ansonsten ist der Zusammenbau der Wanne recht problemlos. Einzig die Montagepunkte sind etwas seicht und manchmal keine grosse Hilfe. Auch der Aufbau der Lampen hat bei mir nicht so funktioniert wie im Bauplan vorgesehen.

Fahrwerk



In das Centurion Fahrwerk werden kleine Federn eingebaut und wäre eigentlich beweglich. Damit das so bleibt, dürfen die Teile D7 und D8 sowie D8 und D17 nur zusammengesteckt, aber nicht verklebt werden. Danke guter Passgenauigkeit halten die Teile auch so, bleiben aber beweglich.

In vielen Reviews werden die Laufrollen als Schwachstelle beschrieben. Vielleicht bin ich blind oder ignorant - aber zu den Laufrollen von Accurate Armour oder AFV Club ist mit bislang kein markanter Unterschied aufgefallen.

Der Turm



Offensichtliches Manko beim Amusing Hobby Bausatz ist die Abdeckung der Kanonenblende. Trotz der Zusatzpanzerung wird die nackte Kanonenblende zu sehen sein. Auf Bilder von Einsatzfahrzeugen sieht man da so nicht. Um das zu korrigieren, habe ich den Bausatz mit einen Resin-Cover von Def.Model ergänzt. Da dieses für einen AFV Club Bausatz gemacht ist, musste ich beim Amusing Hobby Turm zur Säge greifen.

Da der Turm aus verschiedenen Halbschalen besteht, habe ich die Übergange verschliffen und die Gussstruktur mit Mr. Surfacer ergänzt. Das wäre aber nicht unbedingt nötig gewesen, da der Staukorb und die Kisten das grösstenteils verdecken.

Das Räumschild


 
Zum Räumschild gibt es nicht viel zu berichten. Der Zusammenbau ist einfach und problemlos. Habe es einzig in der umgekehrten Reihenfolge zum Bauplan zusammengeklebt, damit ich es ganz sicher angehoben darstellen kann. Meines Erachtens wird es ansonsten auf dem Boden stehen.


« Letzte Änderung: 27. August 2021, 20:37:45 von markus »
Gespeichert