modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch  (Gelesen 1597 mal)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4408
    • Profil anzeigen
Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« am: 12. März 2019, 21:45:01 »

Basis für meine Version von Bates Mansion ist ein Papierbausatz von Ray Keim den man sich hier gratis runterladen kann: https://www.haunteddimensions.raykeim.com/index660.html
Angefangen habe ich damit den tollen Papierbausatz von Ray Keim auszudrucken und auszuschneiden. Als nächstes werde ich die Papierteile mit einem Klebestift auf 1mm PS Platte zu kleben. Durch das aufkleben lassen sich alle relevanten Punkte mit einer Nadel auf die Platte übertragen ohne das was verrutscht. Wenn alles übertragen ist kann das Papier rückstandsfrei abgezogen werden. Die durch die Nadel entstandenen Vertiefungen lege ich mit Tusche schwarz aus um es beim gravieren etwas einfacher zu haben. Türen und Fenster werden in den Ecken zur markierung durchgebohrt und nach Schablone angezeichnet. Ich arbeite alle Bauteile einzeln ab, damit auch wirklich nichts verrutscht.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

olli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 582
    • Profil anzeigen
    • Schiffsmodelle in 1:1600
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #1 am: 13. März 2019, 06:26:16 »

Das wird was, denke ich wenn ich Deine Vorgehensweise so lese  8)
Gespeichert
Salvete, Qvintvs Flavivs Alpinvs

claudio

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8930
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #2 am: 13. März 2019, 08:06:55 »

Uui, spannendes Vorgehen, da schau ich dir gerne über die Schulter!
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4408
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #3 am: 14. März 2019, 07:17:44 »

Un los gehts! Hab für euch mal die Hauptbauteile zusammengelegt.
Einen Testbau des Papierbausatzes nur um mal zu sehen wie es fertig aussehen könnte und um ein Gefühl für das Haus zu bekommen hab ich auch gemacht. Das zeig ich hier aber lieber nicht - sonst kriegt Olli eine Krise ;) ;D ;D.

Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 14. März 2019, 08:21:46 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8930
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #4 am: 14. März 2019, 08:52:15 »

Hey Hartmut,

Immer wieder erstaunlich dieses Papiergefummel  ;) ;D
Doch, bitte, bitte - zeig uns deinen Versuch  ;D
Und ja Olli häte das Ganze noch deftig aufgepeppt mit Texturen, Teppich und so  ;D

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1110
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #5 am: 14. März 2019, 09:17:15 »

Bin gespannt was du da alles aufpeppst. Das wirs dicher wieder ein spezieller Baubericht.
Gespeichert

olli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 582
    • Profil anzeigen
    • Schiffsmodelle in 1:1600
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #6 am: 14. März 2019, 13:35:56 »

Ich bin so was von entspannt.
Los zeigen wir wollen sehen  ;D
Gespeichert
Salvete, Qvintvs Flavivs Alpinvs

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4408
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #7 am: 14. März 2019, 18:13:34 »

Ich mache mal ein Bild von meinem Papierbausatz. Den hab ich auf 80g Papier gedruckt - da geht das gepfusche schon los ::) :P ;D
Eigentlich war es ja auch nur als Vorlage für die PS Platte gedacht und nicht zum bauen.

Aber gut das ich es testweise mal aufgebaut habe, sonst wären mir einige Fehler des Kits entgangen. Erster Schnitzer ist der Grundriss, er ist asymmetrisch und nicht wie im Papierbogen spiegelgleich. Es gibt ein Fenster zu viel in der Rückansicht und ein Kellerfenster in der Front zu wenig. Ein Fenster seitlich am Anbau sollte oben grade sein (Spiegelung der Seitentür gegenüber). Die Position des Kelleraufgangs ist beim Original mittig an der Veranda und nicht seitlich versetzt. Die Streben der Holzgitter unter der Veranda sind im Original nicht diagonal angeordnet und einige Stützstreben des Dachüberstandes sind zu viel - besonders hinten am Anbau. Mindestens eine Tür ist falsch angeschlagen. Bei der Haustür bin ich mir noch nicht sicher. Da mein Haus beleuchtet werden soll und die Haustür auch einen Spalt offen sein soll kommt etwas Einrichtung rein.
Alles in allem keine große Sache, hab ja zum Glück noch nicht angefangen Teile auszuschneiden.
Kann etwas dauern bis zum nächsten Fortschritt, bin grade unplanmäßig familiär eingespannt.

Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 14. März 2019, 20:19:18 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

olli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 582
    • Profil anzeigen
    • Schiffsmodelle in 1:1600
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #8 am: 15. März 2019, 06:16:22 »

Ist ja nur ein Probebau von Dir.
Kannst es ruhig zeigen.
Wir wollen halt etwas zum lache.......................ÄHH ich meinte zum staunen haben  ;D HAHAHAHAHA
Nur ein Witz, mit 80gr Papier kann man da nichts erwarten  8)
Gespeichert
Salvete, Qvintvs Flavivs Alpinvs

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8930
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #9 am: 15. März 2019, 10:59:03 »

@ Olli: der Fachmann spricht  ;) ;D

@ Hartmut: Vorschlag, besorg dir Holz, schneide Balken und Bretter und bau das Haus selbst  ;) ;D ;D ;D
Gespeichert
whatever!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4408
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #10 am: 15. März 2019, 11:36:36 »

René der Gedanke kam mir auch schon. Dann aber gemauert - Holzhäuser muss man ja ständig streichen. Oder verkleinert als Gartenhaus...
Wenn ich mal wieder zuhaus bin mache ich ein Bild. Hab den Testbau z.T. mit Tesafilm geklebt, aber nur die Wandteile um es platt gefaltet transportieren zu können. 1A Reisebausatz ;D ;D 8)

Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 15. März 2019, 15:59:20 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4408
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #11 am: 15. März 2019, 17:09:22 »

Das Papierdings. Der Kleinkram wie Veranda und Abdach, Schornstein, Turmfenster und Aussentreppen fehlen noch.
Es darf gelästert werden ;) ;D

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1067
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #12 am: 15. März 2019, 21:37:03 »

...und wo sehe ich jetzt die berühmte Dusche  :P
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4408
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #13 am: 16. März 2019, 18:15:39 »

Die Dusche ist im Motel - ich baue ja das Haus vom Muttersöhnchen.
Erste Schritte:

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8930
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Bates Mansion 1:72 scratch
« Antwort #14 am: 16. März 2019, 19:46:06 »

Oha, der meister am Werk  ;) ;D

Das Papier-Reisemodell sieht gar nicht mal so schlecht aus, etwas eindimensional  8)

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!