modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: M-16 Artillerie-Generatorwagen  (Gelesen 496 mal)

guenther

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Re: M-16 Artillerie-Generatorwagen
« Antwort #30 am: 06. November 2018, 17:01:11 »

Huhu Claudio, 99% hätten den Fehler bemerkt, da der Zylindermechanismus nicht mehr gapasst hat. Das Bild zeigt die korrigierte Anordnung.
Meine Notlösung, falls ich es noch vermassel, ist die Mororhaube zu zulassen und nicht offen darzustellen.

Gruss
Günther
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8774
    • Profil anzeigen
Re: M-16 Artillerie-Generatorwagen
« Antwort #31 am: 06. November 2018, 19:34:59 »

 ;D Alles klar, das sieht man mal wieder dass ich nicht's von Motoren verstehe  ;D
Gespeichert

guenther

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Re: M-16 Artillerie-Generatorwagen
« Antwort #32 am: 11. November 2018, 10:56:46 »

Bastelzeit - die 6Zylinder stehen nun - ich muss sagen, wären sie schon angegossen oder wenigstens als 3er Pack gefertigt  - wäre mein Leben viel einfacher gewesen, so passt alles nur bedingt gut





Weis vielleicht jemand was diese Stange rechter Zylinder (weis) auf Bild eins für einen Zweck haben? Nur so als Interesse - sie kommen noch bei allen Zylindern dran

Gruss

Günther
« Letzte Änderung: 11. November 2018, 10:58:22 von guenther »
Gespeichert

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1557
    • Profil anzeigen
Re: M-16 Artillerie-Generatorwagen
« Antwort #33 am: 11. November 2018, 18:17:09 »

Das sind die Stösselstangen.
Unten gleitten sie auf der Nockenwelle (1/2 umdrehung der Kurbelwelle bei 4Takt-Motoren), oben drücken sie über die Kipphebel das Ventil auf, wenn der Nocken der Kurbelwelle auf die Stösselstange drückt. (Die Ventile werden durch Federspannung geschlossen gehalten.)

Dies brauchts bei 4Taktg-Motoren für je ein Einlass- und ein Auslassventil pro Zylinder.

Wenn es im Modell nur ein 2Takt-Motor ist mit nur einem Ventiel pro Zylinder, wäre das Ventil nur für die Abgasauslass Steuerung zuständig, also ein Auslassventil.

Alles klar?  :o 8) 8) ::) ;)

LG Thomy
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 876
    • Profil anzeigen
Re: M-16 Artillerie-Generatorwagen
« Antwort #34 am: 11. November 2018, 19:53:54 »

Schaut richtig schön aus das Motörchen. Finde die Motoren allgemein bei den Modellen was schönes, egal ob Flugzeuge oder Fahrzeuge.
Gespeichert

guenther

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 454
    • Profil anzeigen
Re: M-16 Artillerie-Generatorwagen
« Antwort #35 am: 11. November 2018, 22:10:19 »

Ziel war den Motor fertig zu bekommen und fast ist es geschafft - fehlen nur noch drei Teile





hier zu sehen

Der Generator ist drin und als nächstes kommen schon die Schutzbleche

Vielen dank für die Erklärung der Stangen - bei mir geisterte irgendwie Kolbenrückhohl Feder durch den Kopf :-) Spass - sowas gibts ja nicht wirklich

Gruss
Günther
Gespeichert