modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kanonen-/Flakwagen Baubericht  (Gelesen 416 mal)

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
    • Profil anzeigen
Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« am: 08. September 2018, 09:41:45 »

Na denn - los geht's! 8)

Habe mit der Flak 37 begonnen.
Es ist ein solider Trumpeter Bausatz mit leider einigen Auswerfermarkierungen an sichtbaren Stellen, die man verspachteln muss.   >:(
Auch die Passgenauigkeit der Kanonenhalterung, v.a. die zweiteilige Bodenplatte, ist leider nicht vom Feinsten.  :(
Auf der positiven Seite sind aber die Ätzteile zu vermelden. Die Schilde sind sogar beidseitig geätzt und wie üblich sind die Teile mit einer Folie geschützt - da können sich selbst Aftermarket-Hersteller eine Scheibe 'von abschneiden.  :)

Das Rohr habe ich durch ein Teil von Voyager ersetzt, obwohl dasjenige von Trumpeter bzgl. Machbarkeit im Spritzguss eine top Qualität hat - aber eben nicht so filigran und rund sein kann, wie die Metallversion.  ::)

Kurzum, hier noch ein paar Bilder zum Stand.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

olli

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 480
    • Profil anzeigen
    • Schiffsmodelle in 1:1600
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #1 am: 08. September 2018, 11:22:10 »

Ich liebe ja Flakgeschichten.
Bin hier voll mit dabei...................
Gespeichert
"Dem schlummernden Wolf glückt selten ein Fang"

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8400
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #2 am: 08. September 2018, 13:30:12 »

hat ja auch irgendwie etwas mit Panzerwagen zu tun....  ;) ;D
Schön, dich mal in einem anderen Metier zu sehen, schaut gut aus, viel Spass!

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 886
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #3 am: 09. September 2018, 10:03:49 »

Schaut schon mal gut aus. Dann setz ich mich mal vor den Wohnwagen in die Sonne und lese gespannt mit was du da zusammen baust😃
Gespeichert

guenther

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #4 am: 09. September 2018, 13:28:54 »

Jo Kanonen sind nicht immer Trumpeters Glanzleistungen, aber baubar - im Gegensatz zu dem was andere Hersteller mittlerweile so rausbringen....

Bin gespannt auf deinen Zug

Günther
Gespeichert

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2018, 11:29:25 »

Die Flak 37 ist fertig und ich habe auch schon provisorisch die Seitenwände des Wagens aufgerichtet, um zu sehen, ob die Höhe der Kanonen stimmt. Denn diese hätte ich ohne Bodenplatte oder Füsse bauen können.
Die Lösung habe ich gefunden und so passt es ganz gut zu den Fotos.  :)
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2018, 11:39:03 »

Der Bausatz von Trumpeter bietet mehr als die Anleitung zeigt.  :(

1.) Die Anleitung zeigt nur, wie die Flak für den Transport im Anhänger gebaut werden kann. Wer die Flak in Schiessstellung bauen will, sollte unbedingt Teil WL17 nicht entzwei sägen, sondern horizontal montieren - es handelt sich um die Plattform für den Lader. Auch ist es schade dieses Teil senkrecht einzubauen, da es auf der Unterseite überhaupt keine Details hat.
Die kleine Box (WK15) kann nun auf diese Plattform geklebt werden - dieses Teil wurde in der Anleitung komplett vergessen.  :o
=> Siehe auch roter Pfeil auf dem Foto.
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2018, 11:46:28 »

2.) Im Bausatz sind Füsse vorhanden (Teile WT12) und deren Aufnahmen (WT2), die wiederum in der Bauanleitung nicht beinhaltet sind. Wer also die Flak richtig im Boden verankern will, sollte diese Teile an die Teile WT4 montieren.  8)
Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass die Füsse für den Transport abgenommen wurde - also vielleicht auch montieren, wer die Flak im Anhänger baut.  ???
Ich selbst habe diese Teile nicht montiert, da ohne diese die besagte Einbauhöhe der Flak auf dem Wagon stimmt.  :)
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2018, 11:52:14 »

3.) Und zu guter Letzt noch die Schutzschilde - Trumpeter liefert diese in Plastik und als Ätzteile, was sehr löblich ist, v.a. zu dem Preis.  :) :)
Es sind alle da und Ihr könnt anhand von Fotos entscheiden, welche Ihr anbauen wollt.

Kurzum, ein gelungener Bausatz, der alle Möglichkeiten bietet, dies leider in der Anleitung nicht zeigt. Die vielen Auswerfermarkierungen und ein paar gröbere Spalten zum Spachteln sind die einzig wirklichen Wermutstropfen dieses Bausatzes.
=> empfehlenswert.

Und hier noch ein Foto von all den Teilen, die ich nicht mehr benötige - will jemand den Anhänger ohne Flak bauen?

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

Jonas

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2018, 17:03:03 »

Sauber gebaut!
Danke fürs Angebot, aber den Anhänger hatte ich auch, ist jetzt umgebaut zum Postanhänger und wartet auf Farbe ;)

Gruess jo
Gespeichert

MarcelW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 886
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2018, 20:45:33 »

Schaut gut aus. Die Platzierung des Geschürzes auf den Kisten schaut auch nicht gerade vertrauenswürdig aus.  ;D
Gespeichert

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2316
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #11 am: 12. Oktober 2018, 12:30:16 »

Weiter geht's im Text mit dem Kanonenturm.

Die Seitenwände passten nicht so richtig, also kam hier Spachtel zum Einsatz. Auch die Kanone musste Spachtel und Schleifen über sich ergehen lassen. Viel schlimmer ist aber, dass das Rohrende, dort wo es in den Lauf gesteckt wird, abgerundet war.  :o >:(
Also habe ich kurzerhand das Rohrende an der Rundung abgesägt und dann an den Lauf geklebt - ich denke, dass keine bemerkt, dass jetzt die Gesamtlänge der Kanone etwas kürzer ist.  ::)

Zu guter Letzt habe ich noch die Ösen aus 0.3mm Zinndraht selber gemacht, da die Photoätzteile doch etwas flach sind.  :)

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1140
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #12 am: 12. Oktober 2018, 13:43:17 »

Die Ösen sehen viel besser aus als flache Ätzteile, die gefallen mir sehr gut.
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8400
    • Profil anzeigen
Re: Kanonen-/Flakwagen Baubericht
« Antwort #13 am: 18. Oktober 2018, 22:55:38 »

stimmt, hast Du prima gelöst  ;D
Gespeichert
whatever!