modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: I.A.R. 80/81 in 1/48  (Gelesen 2369 mal)

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #15 am: 01. Januar 2017, 11:47:36 »

Der Motor ist relativ einfach dargestellt und wer will kann sich hier beim Detaillieren austoben - ist das aber in der Tiefe der Motorabdeckung noch erkennbar?
Was ich aber ergänzen würde, ist das filgrane "Gestängele" mit dem die Haube an der Motornabe befestigt ist. Auch hier hilft ein Foto aus dem Buch.

Die seitlichen, grossen Auspuffe sind offen gespritzt, jedoch sollten die kleineren für die Motorunterseite noch aufgebohrt werden; oder wegen dem Versatz vielleicht gleich durch Röhrchen ersetzt werden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2017, 12:05:40 von thomasP »
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #16 am: 01. Januar 2017, 12:05:03 »

Nun zum Flügel - wieso bloss sind Querruder und Landeklappen in einem Stück - da hatte wohl der Konstrukteur Null Ahnung von Flugmechanik!  >:(  Ein Schnitt an der richtigen Stelle sollte aber genügen und alles kann im richtigen Winkel angebracht werden.

Die Fahrwerkschächte sind auch hier an der Rumpfmitte zu nahe beieinander; Plastic-Sheet das an der Enden ausläuft einkleben?  ???  Aber ist dann auch das Fahrwerk und die Fahrwerksklappen zu lang und das Modell steht zu hoch am Wind?
Die Schächte selbst sollten auch noch detailliert werden. Hier fehlt v.a. die "Rampe" an der vorderen, inneren Rundung.

Ich erhebe hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber habe mindestens die offensichtlichsten Makel erwähnt. Ausser vielleicht dem Fahrwerkschacht sollte alles in Reichweite eines mittelmässig talentierten und erfahrenen Modellbauers liegen.  8)
Wer sich allerdings nicht zu sehr um Details kümmert, hat sicher einiges an exotischem Bastelspass vor sich.  :)

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #17 am: 01. Januar 2017, 17:47:40 »

Zu guter Letzt noch die I.A.R. 81C von Icaerodesign (http://lcaerodesign.com/ocart/index.php?route=product/product&path=59&product_id=50).
Für 60 EUR der teuerste von den Dreien.  :(

Bis auf die Länge, die ca. 3mm zu kurz ist, stimmt das Modell mit den Zeichnungen von Radu überein. So sind auch die Kühlerschlitze hinter dem Motor korrekt wiedergegeben, je eine Ölkühleröffnung in den Flügelwurzeln vorhanden und auch die Verstrebung der Höhenflosse ist als Ätzteil da. :)
Leider fehlt jegliche Spur von den Bombenschlössern und Bomben.  :(

Es handelt sich hier um einen Epoxy Bausatz, dessen Teile stark an spritzgegossenene Teile erinnern. Die Gravur und die Details sind feiner als diejenigen von HB.  :)
Der Guss ist nicht immer sauber, so hat es doch erhebliche Schwimmhäute, einen "Fingerabdruck" habe ich auf einer Landeklappe gefunden und wenn man mit dem Finger über die Nietenreihen fährt sind deren Ränder leicht erhaben - also einen Wisch mit Schleifpapier drüber!  ;)
Weiterhin sind Ätzteile, Masken für Cockpit und Markierung, Decals für drei Maschinen der letzten Serie, Klarsichtfolie für das Instrumentenbrett, sowie die Instrumente auf Papier gedruckt vorhanden.
Die Masken sind wohl v.a. dafür gedacht, dass man die Stellen, an denen die gelben Decals angebracht werden sollen, in weiss halten kann, damit die Decals gut decken.
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #18 am: 01. Januar 2017, 17:56:16 »

Motor und Cockpit sind gut detailliert und die Ausgestaltung wird wohl kniffelig werden. Dafür sollte man wohl bei der Fülle an Details die Motorhaube offen darstellen. Die schon erwähnte Halterung der Motorhaube ist als Ätzteile vorhanden.  :)
Die MG 151 Läufe sind nicht so gut gelungen und sollten wohl durch gedrehte Teile ersetzt werden.

Leider sind auch bei diesem Bausatz die Radschächte zu nahe aneinander und in den Schächten fehlt es an Details.

Dass daraus jedoch ein tolles Modell gebaut werden kann, beweist uns Chuck mit seinen Helferinnen - sehenswerter Modellbau der Spitzenklasse.  ;)  "Yee-Ah-Reh"! ::)
http://cs.finescale.com/fsm/modeling_subjects/f/2/t/156971.aspx
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #19 am: 01. Januar 2017, 18:15:36 »

Fazit für mich:
Wenn ich eine I.A.R. 80/81 baue, dann mache ich mich zuerst über die von HobbyBoss her und baue eine Maschine mit vier oder sechs 7.92mm MG's. Das geht am einfachsten.  :)

Von RB Productions werde ich mir dazu noch Decals genehmigen: http://www.radubstore.com/index.php?main_page=product_info&cPath=1_66&products_id=454
Räder von True Details und einen Motor von Enignes & Things habe ich schon zu dem LTD Bausatz gekauft, bin mir aber nicht sicher, ob die eine wirkliche Verbesserung oder Erleichterung darstellen.  ???
Unterdessen gibt es von SAC auch schon das Metallfahrwerk, was aber auf den ersten Blick als einfache Kopie der Spritgussteile aussieht und demzufolge auch keinen wirklichen Vorteil bringt.
Und wer weiss, vielleicht gibt es ja bald Ätz- oder Resinteile von den bekannten Zurüstteile-Spezialisten.  8)

Also, wie wär's mal mit einer kleinen Rumänin zur Abwechslung? "Yee-Ah-Reh"!  ;D

Ich hoffe, der kleine Ausflug hat Euch unterhalten und informiert - für Fragen und Anregungen bin ich jederzeit zu haben.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8745
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #20 am: 02. Januar 2017, 08:56:55 »

Hi Thomas
Vielen Dank für die tollen Vorstellungen!
Ich würde mich wohl nur an die Hobby Boss wagen, der Rest ist ja Hardcore!  :o

Tschüss
Claudio
Gespeichert

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3025
    • Profil anzeigen
Re: I.A.R. 80/81 in 1/48
« Antwort #21 am: 02. Januar 2017, 10:27:12 »

Hi Thomas

Danke für die Vorstellung.
Hab mir den BB auf FSM mal angeschaut. Geiler Bericht.... ;D
Gibt's den auch in 32?! (ausser Azur?) ;)


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!