modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III  (Gelesen 5941 mal)

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4494
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #15 am: 20. Mai 2016, 15:11:54 »

Waren die Instrumentendecals mit reichlich Abstand auf dem Decalbogen verteilt, also schön vorbereitet zum ausstanzen? Oder auf einem einzigen Instrumentendecal passend angeordnet um es direkt aufs Instrumentenbrett zu kleben?
Ich finde das die schönste Art ein Instrumentenbrett zu gestalten. Nur leider machen die meisten Hersteller es einem schwer die Instrumente einzeln auszustanzen, weil alles zu eng beisammen. Bis heute habe ich erst die Zero von Tamiya gebaut, bei der die Decals optimal dafür vorbereitet waren.
Die Gurten würde ich auch noch leicht altern, sonst alles top.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #16 am: 20. Mai 2016, 17:25:55 »

Die Instrumente sind als ein Decal vorhanden, ist ein bischen eng zum ausstanzen.

Schnüffelwasser ist Ethylacetat 8)
Gespeichert

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #17 am: 05. Juli 2016, 11:19:10 »

Ein kleines Update von meiner P-47 gibt es auch noch.
Das Cockpit ist fertig und im Rumpf eingebaut. Ich habe lediglich noch die Sitzugurte ein wenig mit Pastelkreiden gealtert um einen gebrauchten Eindruck zu erhalten.

Die Fahrwerksschächte habe ich mit zuerst mit Interior Green gebrusht und anschliessend mit XF-4 darüber. So konnte ich doch einige Kontraste herausarbeiten.
Wie bereits schon mehrfach erwähnt passt alles bestens zusammen. Nur am Flügel-Rumpf Übergang auf der Unterseite gab es einen kleinen Spalt aber der sieht auf dem Fotos schlimmer aus als er wirklich ist.
Ich habe mit noch gefragt wie die Innenseite der Klappen bemalt ist. Weiss einer von euch ob die auch Zync Chromat waren?

Der Motor hat seine Grundbemalung erhalten und kriegt aktuell seine Verkabelung. Die Zündkabel werde ich nicht bemalen, sie erhalten lediglich einen Überzug mit Mattlack.

Meine Version kriegt unter den Flügeln zwei grosse Treibstofftanks (Danke Roger für den zweiten Tank). Beide haben einen Grundierung mit Alu erhalten und ich werden anschliessend mal mit der Salztechnik ein Olive Drab drüber spritzen.







Gespeichert

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #18 am: 05. Juli 2016, 13:10:49 »

Hallo Marco

Sieht gut aus - weiter so!  :)

cu
ThomasP(-47)
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1541
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #19 am: 08. Juli 2016, 20:07:12 »

sieht schon sehr gut aus!

auf die Lackierung der Tanks bin uch gespannt!


LG und weiter so!

LG Thomy
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #20 am: 11. August 2016, 17:52:21 »

Mit meiner P-47 geht es nur langsam voran da ich aktuell fast keine Zeit zum bauen finde. Für Andelfingen reicht es definitiv nicht mehr aber bis Münchenstein sollte es zu schaffen sein.

Die Cockpithaube hat ihren Platz gefunden und ist abgeklebt. Das Ganze ist eine Kombination aus Tamiya-Tabe, Parafilm-M und Maskiermittel von Gunze. Am Fahrwerk habe ich die Bremsleitungen ergänzt und für Tests steht der Flieger einmal auf eigenen Beinen.
Der Motor ist soweit fertig, es fehlt nur noch ein wenig Alterung und eine Versiegelung mit Mattlack.














Gespeichert

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2313
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #21 am: 11. August 2016, 18:26:22 »

Hallo Marco

Extrem schöner Motor - gefällt mir sehr gut!  :) :) :)
Die Bremsleitungen erscheinen mir aber ein bisschen zu steif. Ich nehme da gerne weiche Zinndrähte und forme sie von Hand, was dann natürlichere Radien ergibt.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #22 am: 11. August 2016, 20:09:44 »

Bei den Bremsleitungen bin ich mir auch noch nicht ganz sicher. Vielleicht hast du recht, an Bleidraht hatte ich nicht gedacht. ;)
Gespeichert

Roger

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1748
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #23 am: 11. August 2016, 20:55:03 »

Sali Marco

Schöne Fortschritte soweit.
Der Motor ist super geworden.
Hast du die Aufhängungen den Flügel vertauscht? Der linke geht nicht auf den rechten Flügel, ausser mit Spalt wie auf deinem Foto?
Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #24 am: 11. August 2016, 22:15:06 »

Die Aufhängungen sind erst gesteckt, hier ist noch nichts verbockt. ;D
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8747
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #25 am: 12. August 2016, 07:51:15 »

Kann mich nur anschliessen, toller Motor!!! Ich nehme bei den Fahrwerken auch immer Zinndraht (PlusModel), das geht wunderbar.

Tschüss
Claudio
Gespeichert

olli

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 479
    • Profil anzeigen
    • Schiffsmodelle in 1:1600
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #26 am: 12. August 2016, 10:06:56 »

Totale Bewunderung meinerseits!
Ich frage mich immer wie Ihr Flugzeugbauer so was tolles hinbekommt.
Gespeichert
"Dem schlummernden Wolf glückt selten ein Fang"

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #27 am: 14. August 2016, 21:45:42 »

Danke euch, zwischenzeitlich habe ich die Bremsleitungen wieder entfernt, da muss noch etwas besseres her.
Gespeichert

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1127
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #28 am: 17. August 2016, 14:16:50 »

Die Bremsleitungen an den Fahrwerken haben wir nicht gefallen und deshalb habe ich diese nochmals neu gemacht. Nach einige Versuchen mit zwei unterschiedlichen Drahtdurchmesser und einigen Fehlversuchen bin ich am Schluss zu der Überzeugung gekommen, dass es mit einer Drahtstärke auch gehen muss. Ich habe lediglich ein Loch für die Durchführung gemacht und en Draht ein wenig anders gebogen aber es gefällt mir nun viel besser.

Nun ist die P-47 bereit für die Lackierung. Die Fahrwerkschächte habe ich mit einem nassen Papiertaschentuch ausgelegt und vorne kam ein Flansch dran damit ich den Flieger in meiner Airbrushhalterung befestigen kann.

Bei den Tanks habe ich mit einem Schwamm Maskol aufgetragen. Nach der Lackierung möchte ich damit Farbabplatzer darstellen. Mal schauen ob es klappt.







Gespeichert

Roger

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1748
    • Profil anzeigen
Re: GB 12: Baubericht P-47D-22 Stalag Luft III
« Antwort #29 am: 17. August 2016, 14:55:22 »

Hey, meine dritte P-47 sieht genau so aus wie deine  8) 8) ;D ;D

Bei den Fahrwerkschächten klebe ich die Radabdeckungen mit Pattafix direkt in die Radschächte ein. So kann ich die Fahrwerkabdeckung im gleichen Zug wie die Unterseite lackieren und zudem miteinander altern. Plus sind die Schächte auch gleich abgedeckt.

Die Bremsleitungen kommen gut. Ich vernachlässige diese immer etwas  ::)
Ich freu mich auf dein Statement zum Droptank, ob die Abplatzer so wie das wünscht, gelingen wird.

Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514