modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Baubericht Wee Speck  (Gelesen 2980 mal)

Roger

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1745
    • Profil anzeigen
Baubericht Wee Speck
« am: 11. Januar 2016, 08:52:49 »

Hallo Zusammen
Meine zweite Thunderbolt zum aktuellen Groupbuild wird diesemal eine Bubbletop.

Cockpit: ist zu 90% fertig. Fehlt noch die Zielvorrichtung und die Verkabelung des Instrumentenbretts will ich noch etwas anpassen. Der Sekundenkleber hat ganz schöne Flecken hinterlassen. Habe ich so erst mit den Bildern gesehen.
Fahrwerk: Die Wheelbays habe ich wie der Bausatz es vorschreibt ohne Änderungen belassen. Chromate Yellow und ein Wash war alles.
Motor: Ja, ich habe es getan  :o Zwei Zündkabel pro Zyinder aus dem Verteiler Ring.  :-X Beim nächsten Mal lasse ich mir diese Mühe und setze sie wieder hinter den Ring. Einen grossen Unterschied sieht man kaum, es geht schneller und man kann tiefer bohren, was beim festkleben des Drahts sehr hilft. Bei der Bemalung bin ich wie bei der Smokepole vorgegangen
Rumpf: Dank der schönen Passgenauigkeit des Bausatz muss fast nichts gespachtelt werden. Da es diesmal ein Metalfinish geben wird, habe ich Sicherheitshalber alle Spalten mit Mr. Surfacer 1200 bepinselt und nach dem Trocken mit einem in Verdünner getränktem Wattestäbchen gösstenteils entfernt.
Eine Grundierung mit Tamiya Surfacer zeigte mir die ersten Unenbenheiten welche ausgebessert werden mussten. Danach eine Schicht Black Base von AK, welche nochmals leicht Nass mit 6000er Körnung geschliffen wird, bevor die Metallfarben zum Einsatz kommen.

So ganz in Schwarz sieht die Bolt aber auch noch interressant aus. Gabs diese eigentlich auch als Nachtjäger?  ::)



Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8745
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #1 am: 11. Januar 2016, 09:25:32 »

Mensch hast du ein Tempo drauf  ;D ;D

Sieht toll aus!

Keine Ahnung ob's die Jug's auch als Nachtjäger gab, ich habe bisher keine Infos darüber gefunden....

Tschüss
Claudio
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8369
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #2 am: 11. Januar 2016, 12:31:56 »

Hoi Roger,

Schöne Arbeit und ein Supertempo, machst Du jetzt die P-47 in Akkord?  ;D

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

Zolli

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1126
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #3 am: 12. Januar 2016, 11:54:47 »

Toller Fortschritt, da kann ich nicht mithalten.
Gespeichert

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3024
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #4 am: 12. Januar 2016, 12:04:14 »

Hi Roger

Man, schläfst du auch mal....?! :o
Unfassbares Tempo! Und schaut dann dazu noch so gut aus! 8)


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2311
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #5 am: 12. Januar 2016, 12:34:19 »

Hi Roger

Sieht gut aus, Deine Bubbletop - weiter so!  :)

Interessant finde ich auch den "Flugzeughalter" - ist das ein Bleifuss und ein Alu-Dorn? Auf dem "Nachtjägerbild" scheint es mir eher ein Malstift zu sein.  :o

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

Roger

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1745
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #6 am: 12. Januar 2016, 12:38:31 »

Ersteres ist eigentlich eine Halterung zum Figuren bemalen.
ich brauchte irgendwas um den flieger zu befestigen, während er trocknet. Beim zweiten habe ich die "dritte Hand" (klemmen und Lupe) genommen und einen alten dicken Pinsel, welche ich entsprechend gekürzt hab.
Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

Roger

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1745
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #7 am: 15. Januar 2016, 15:25:54 »

Hier wieder mal ein kleines Update.

Lackieren, schleifen, abkleben, lackieren, schleifen abkleben  :-X
Ich hab für mein NMF die AK Xtreme Farben benützt und bin sehr zufrieden mit diesen. Mit einem gut vorbereiteten Untergrund und genug Trockenzeit (24h)  halten diese Farben sehr viel aus und decken auch noch sehr schön. Bisher sind noch keine Abplatzer aufgetreten (Holz anfassen  ;D )
Angefangen habe ich mit Alu Matt über alles und nach und nach einzelne Panels mit White Alu, Alu & Dark Alu besrpüht. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, der Rumpf und die Tragflächen sind meiner Meinung nach noch etwas "fade" und werden auch noch hier und da behandelt.

das ist mein Stand heute

Ein schönes Wochenende euch allen



Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8369
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #8 am: 15. Januar 2016, 17:52:38 »

Roger,

Du wächst über Dich hinaus  ;D
sieht Prima aus  :D

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2311
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #9 am: 15. Januar 2016, 20:13:51 »

Hallo Roger

Sieht toll, sauber und symmetrisch aus!  :)
... aber vielleicht ist ja das Letztere nicht unbedingt einträglich für ein spannendes Erscheinungsbild ...  ???

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4494
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #10 am: 16. Januar 2016, 15:42:53 »

Muss man bei AK's Xtreme Metallfarben den Untergrund genauso penibel vorbeiten wie bei Alclad-Farben?
Ich habe mir die Vallejo Metal Color's gegönnt. Mir scheint die Vallejo's sind diesbezüglich weniger heikel.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8745
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #11 am: 19. Januar 2016, 08:10:22 »

Toller Paintjob Roger! Die AK Farben finde ich auch Spitze, werde nachdem ich meinen Alclad Bestand aufgebraucht habe auf diese wechseln...

Tschüss
Claudio
Gespeichert

urs

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1324
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #12 am: 19. Januar 2016, 09:28:54 »

Sieht fein aus mit den AK-Farben. Musst Du die auch versiegeln wie ALCLAD?
Gespeichert

Roger

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1745
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #13 am: 19. Januar 2016, 11:04:44 »

Muss man bei AK's Xtreme Metallfarben den Untergrund genauso penibel vorbeiten wie bei Alclad-Farben?
Ich habe mir die Vallejo Metal Color's gegönnt. Mir scheint die Vallejo's sind diesbezüglich weniger heikel.
Ich hab mit Alclad noch keine Erfahrungen sammeln können. Durch meine ersten Erfahrungen mit den AK Farben bei der Do 335 zb, wo ich keine schwarze Grundierung, sondern einfach eine normale benutzt hab, hielt die Farbe nicht sehr gut. Möglich wäre es auch, da ich damals viel zu schnell gearbeitet habe.
Hier habe ich wie vorgeschrieben mit einer Glanzgrundierung begonnen und alle Unebenheiten entfernt. Das Klebeband hat jedenfalls bis jetzt noch keine Farbe mitgerissen. 
Auf deine Frage würde ich also mit ja antworten. Auf einen Bericht mit den Vallejo Metals bin aber gespannt  :D

Sieht fein aus mit den AK-Farben. Musst Du die auch versiegeln wie ALCLAD?
Ich hab jetzt alles ausser die Hoheitsabzeichen lackiert. Zur Sicherheit habe ich vorgängig eine Schicht Glänzer aufgetragen, damit mit den doch recht gut haftenden Masken keine Farbe mitkommt. Das letzte Mal habe ich mit Gunze Gloss versiegelt, was mir jedoch die Pigmente im Silber wieder angelöst hat  >:( dieser bleibt diesmal weit ausser Reichweite
Gespeichert
Wenn dein Regal mit Ungebauten zu voll wird, hol dir ein neues Regal

https://www.scalemates.com/profiles/mate.php?id=27514

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4494
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Baubericht Wee Speck
« Antwort #14 am: 19. Januar 2016, 15:20:55 »

Auf einen Bericht mit den Vallejo Metals bin aber gespannt  :D

guck dir mal die Videos auf YouTube an. Ich selber habe erst eine kleine Fläche selber gebrusht, was problemlos war aber wohl nicht sehr aussagekräftig.

https://m.youtube.com/watch?v=QLJRGScHoRE

https://m.youtube.com/watch?v=-EVFtIXbts0

tobias




Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill