modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Dioramen Bau von einem Anfänger  (Gelesen 3205 mal)

godi

  • Gast
Re: Dioramen Bau von einem Anfänger
« Antwort #30 am: 23. Mai 2015, 16:16:38 »

Also es geht weiter. Ich möchte hier jedem Raten eine möglichst grosse freie Fläche zum arbeiten suchen! Die Kügelchen kleben durch ihre statische Ladung an allem. Den Staubsauger und einen Abfallsack bereitstellen, und nachher möglichst in einem Gang alles erledigen. Mit einem Japanmesser habe ich das Gelände grob vorgeschnitten. Viel Spass ::)
Gespeichert

markus

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 847
    • Profil anzeigen
Re: Dioramen Bau von einem Anfänger
« Antwort #31 am: 23. Mai 2015, 20:54:44 »

Interessant wie es hier weitergeht.

Hatte für mein letztes Projekt auch Styropor verwendet, aber das gibt immer eine Sauerei. Mit dem Blumensteckmoos hatte ich auch experimentiert, aber das zerbröselt schnell (...dieses Material sieht man zwar öfters in Zeitschriften). Von diesem Styrodur hört man allerdings nur gutes.

@ Stephan - kaufst du das Styrodur bei Imthurn oder gibt es das auch im Baumarkt ?
Gespeichert

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1219
    • Profil anzeigen
Re: Dioramen Bau von einem Anfänger
« Antwort #32 am: 23. Mai 2015, 22:42:06 »

Habe zuletzt in D-Land eine Platte gekauft! Von einem Kollegen habe ich noch einen rosaroten Block zu Hause, der bezieht es direkt über den Baustoffhandel. Das Problem ist, dass ich in den Basumärkten diese Platten meist nur als Fasaden-Isolation (sehr dick), oder in Form der Trittschalldämmung bei Laminat (sehr dünn) gefunden habe! Imthurn ist etwas teuer, aber man findet im Internet schnell preisgünstigere Quellen!

Für mich ist klar, dass ich nur mit diesem Zeug arbeiten werde! Ich habe schon ganz tolle Sachen (Brücken, Häuserruinen etc.) gesehen, alles aus diesem Styrodur (meist blau) gebaut!
Gespeichert

godi

  • Gast
Re: Dioramen Bau von einem Anfänger
« Antwort #33 am: 24. Mai 2015, 19:12:56 »

Und weiter geht die Geschichte. ;D Die beiden Dios habe ich mit gebrauch fertigem Flächenglätter aus einem deutschen Baumarkt überstrichen. Mein nächster Schritt nach dem austrocknen der Oberfläche was zwischen 5 Stunden und zwei Tagen gedauert hat ist das lackieren der Oberfläche. Ich möchte damit die Feuchtigkeit die Gipsmasse hat, die ich für den Geländebau verwende vom Grundaufbau fernhalten.
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8327
    • Profil anzeigen
Re: Dioramen Bau von einem Anfänger
« Antwort #34 am: 24. Mai 2015, 22:38:04 »

Ha Ha - Chnüblibruder oder Mundart korrekter wäre 'Chnüblibrueder' - Godi, das passt zu Dir  ;D

Momol, die Schritte sind gut erklärt und nachvollziehbar. Macht Spass zuzuschauen!

en Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!