modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal  (Gelesen 2179 mal)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4134
    • Profil anzeigen
Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« am: 24. Juli 2013, 01:40:50 »

Grumman XF5F-1 "Skyrocket"- a carrier pilot´s dream

Als Grumman Ende der dreißiger Jahre seinen Entwurf mit der Werksbezeichnung G-34 eines zweimotorigen schiffgestützten Eindeckers dem Bureau of Aeronautics (BuAer) vorstellte waren Trägerflugzeuge noch einmotorige leichte Doppeldecker. Es unterschied sich radikal von den bisherigen einmotorigen Marinejägern, die gerade von Doppeldeckern auf Eindecker umgestellt wurden. Die leistungsstarke Wildcat war noch in der Erprobung.

Im Juni 1940 wurde vom BuAer ein Prototyp bei Grumman in Auftrag gegeben. Dieser Prototyp bestand im wesentlichen aus einer Tragfläche mit zwei riesigen Motorgondeln, einem kleinen Rumpf welcher mitten in der Fläche ansetzte und einem doppelten Seitenleitwerk.

Zwei  Wright XR 1820-40/42 Motoren mit jeweils 1200PS sorgten für gute (Steig-)Leistungen. Die gegenläufigen elektrisch verstellbaren Curtiss-Dreiblatt Luftschrauben sollten der Neigung beim Start auszubrechen entgegenwirken. Das doppelte Seitenleitwerk sollte beim Flug mit nur einem Motor dafür sorgen das zumindest ein Seitenruder voll im Luftstrahl desPropellers  liegt und damit wirksam bleibt.
Die Landeklappen reichten von den Querrudern bis zum Rumpf um möglichst langsam auf dem Flugzeugträger einschweben zu können. Der in der Tragfläche endende Rumpf erlaubte eine ausgezeichnete Sicht nach vorn, was besonders vorteilhaft bei Start und Landung auf einem Träger ist. Die äußeren Tragflächen konnten von Hand geklappt und mittels Stangen arretiert werden.

Am 1.4.1940 fand der Erstflug dieses nun als  XF5F-1 bezeichneten Flugzeugs statt. Trotz allgemein guter Leistungen und brauchbarer Flugeigenschaften wurden im Laufe der Erprobungen etliche Änderungen vorgenommen. Die Tests der XF5F-1 waren von verschiedenen Fahrwerksproblemen bei der Landung geprägt. Um Probleme mit der Motorkühlung in den Griff zu bekommen wurde der Abgassammler durch einzelne Auspuffstutzen ringsrum ersetzt und es wurden Bleche am Übergang Rumpf - Tragfläche angebracht.
Weitere Änderungen erfolgten an der Cockpithöhe Die Motorgondeln wurden nach hinten verlängert und schließlich der Rumpf bis über die Tragfläche verlängert. Diese Änderungen waren am 15. Juli 1941 abgeschlossen. Nach mehreren Testflügen mussten noch weitere Änderungen vorgenommen werden, die am 15. Januar 1942 fertiggestellt waren.

Wärend der weiteren Entwicklung der XF5F-1 wurde ein ähnlich ausgelegter Prototyp, die XP-50 (Werksbezeichnung G-46) mit zwei Wright R-1820-67-/69-Motoren gebaut.  Sie besaß einen nochmals verlängerten Rumpfbug, und im Unterschied zur XF-5F-1 ein Bugradfahrwerk. Sie sah der F7F bis auf das beibehaltene Doppel-Seitenleitwerk schon sehr ähnlich. Der Erstflug fand am 14. Februar 1941 statt, aber bereits am 14. Mai explodierte im Flug ein Turbolader und die Maschine stürzte in den Long Island Sound. Die Entwicklung wurde daraufhin eingestellt.

In der Zwischenzeit arbeitete Grumman bereits an einem Nachfolger mit stärkeren Motoren, der XF7F-1. Die XF5F-1 wurde unterdessen weitergetestet. Ab 1942 dienten die Flüge mit der Skyrocket nur noch dazu Daten für die  XF7F-1 zu sammeln.

Trotz einer gelungenen Landung auf einem Flugzeugträger am 11. Dezember 1944 wurde das Programm nach 211 Flügen und einer Gesamtflugzeit von fast 156 Stunden  eingestellt. Die Entwicklung der XF7F-1 führte parallel zum Hochleistungs-Jagdbomber Grumman F7F Tigercat, einem der fortschrittlichsten Flugzeuge der US Navy im Zweiten Weltkrieg.

Technische Daten

Spannweite                        18,20m
Länge                                  8,73m
Höchstgeschwindigkeit         616 km/h
Landegeschwindigkeit           116 km/h
Max. Fluggewicht                 4941kg
Max. Flughöhe                  10424 m
Max. Steiggeschwindigkeit   20,3 m/s
Max. Reichweite                 1900 km


Der   XF5F-1 Testpilot "Connie" Converse welcher die Skyrocket bei einem Vergleichsfliegen mit den Mustern Spitfire, Hurricane, P-40, P-39, XFL-1 Airabonita, XF4U, F4F und F2A steuerte sagte über dieses Vergleichsfliegen:
"for instance, I remember testing the XF5F against the XF4U  to climb to the 10.000 foot level. I pulled away from the Corsair so fast I thought he was having engine trouble." Das sagt wohl einiges über das Leistungsvermögen der Skyrocket aus. Nach Auswertung aller Daten dieses Vergleichsfliegens lag die  XF5F-1 vorn, dicht gefolgt von der Spitfire.
Das BuAer entschied sich aber dafür die F4F in die Massenproduktion zu geben. Hauptgründe hierfür waren zum einen die aufwendigere Konstruktion von Zweimotorern sowie das begrenzt mögliche vorhalten von Ersatzteilen auf den Trägern. Die Navy war auch der Meinung das die Skyrocket viel zu schwer sei, was aber eher damit zusammenhing das dort noch die Gewichtstabellen aus Doppeldeckerzeiten als Maß aller Dinge galt. Alle moderneren Eindecker waren demnach "zu schwer", die Corsair z.B. war sogar schwerer wie die XF5F-1 mit zwei Motoren!


Grüße Hartmut
« Letzte Änderung: 24. Juli 2013, 22:08:03 von hartmut »
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4134
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #1 am: 24. Juli 2013, 01:44:47 »

Hier mal einige Bilder  der XF5F-1. Das letzte Bild zeigt die modifizierte Skyrocket mit dem längeren Rumpf und anderen Verunstaltungen ;D
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4134
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #2 am: 24. Juli 2013, 01:46:48 »

Bilder der XP-50
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4134
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #3 am: 24. Juli 2013, 01:48:40 »

Damit die Familie komplett ist die Tigercat:
Gespeichert
Stress haben andere...

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4134
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #4 am: 24. Juli 2013, 01:49:55 »

Am Rande:
Das unverwechselbare Aussehen der Skyrocket führte dazu das es in der Comic Serie "Blackhawk" in den 40er Jahren auftauchte. Dort wurde die Skyrocket von einer Art Heldentruppe genutzt um das "Böse" zu bekämpfen.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8770
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #5 am: 24. Juli 2013, 07:48:10 »

Hi Hartmut
Danke für die spannende Einführung! Coole Zusatzinfo mit den Comics!
Tschüss
Claudio
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4514
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #6 am: 24. Juli 2013, 10:56:44 »

irgendwie süss die kleine Rackete ;D. Viel Spass beim Bau, ich bin gespannt wie sie als Modell aussehen wird.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8392
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #7 am: 24. Juli 2013, 11:02:29 »

Danke Hartmut für die Fotos und den Einblick in die Comics  :D

Von den Leistungen her scheint die Rocket um Jahre voraus gewesen zu sein aber es gibt bei uns ein treffendes Sprichwort: was der Bauer nicht kennt frisst er nicht! 8)

en Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3030
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #8 am: 24. Juli 2013, 12:29:59 »

Hoi Hartmut

Einfach ein schräges Teil! :o
Welche Markierung kriegt denn dein kleiner Pod-Racer?! Die "Blackhawk-Variante" wäre wirklich was fürs Auge!


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4721
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #9 am: 24. Juli 2013, 14:24:18 »

SAlöi Hartmut
Sorry, eine schönheit ist es ja nicht  ;) aber ich glaube Du wirst der einzige im GB sein der es baut, ist doch auch was  ;D

Max
Gespeichert
Lectori Salutem

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4134
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #10 am: 24. Juli 2013, 22:13:48 »

Für die Blackhawk Version gibt es sogas Decals. Scheint ein sehr beliebtes Gerät bei den Comic Sammlern zu sein. Aber nein, meine Skyrocket wird die ürsprüngliche, vor den ganzen Verunstaltungen 8)
Zitat
aber ich glaube Du wirst der einzige im GB sein der es baut
Das ist mein Schicksal glaub ich ;D ;D
Ich danke schon mal für´s Interesse, bis in Kürze auf der Baustelle!

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2315
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #11 am: 25. Juli 2013, 15:54:09 »

Hi Hartmut

Toll, wie Du das Original vorstellst - da setzt Du die Latte aber ganz schön hoch für die anderen.  :(

Ich hoffe ja immer noch, dass ich die Boston nicht vorstellen muss, da dies einer meiner "Vorbastler" tut.  ;)

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8770
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #12 am: 25. Juli 2013, 17:26:12 »

Zitat
Ich hoffe ja immer noch, dass ich die Boston nicht vorstellen muss, da dies einer meiner "Vorbastler" tut.

 ;D ;D ;D Pech gehabt, das richtet sich nach Dienstalter im Forum, das neueste Mitglied hat die Ehre die Vorstellung zu machen  ;D ;D ;D
Gespeichert

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2315
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #13 am: 25. Juli 2013, 19:20:44 »

 :(
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

daniel

  • Friends
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 282
  • Practice makes perfect!
    • Profil anzeigen
Re: Grumman XF5F-1 Skyrocket Das Orginal
« Antwort #14 am: 26. Juli 2013, 19:32:18 »

Hi Hartmut

Wow, sehr speziell der Vogel, muss schon sagen.
Für mich wäre das nix, aber dir weiterhin viel Vergnügen damit!

En Gruess

Daniel
Gespeichert