modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Rodman 15 Inch ****FERTIG****  (Gelesen 1826 mal)

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4721
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Rodman 15 Inch ****FERTIG****
« am: 19. Mai 2012, 20:11:41 »

Hier vorab nun mal die Geschichte zu dem Teil  8)

Rodman Kanone
 
 Drawing Vergleich Model1844 8-Zoll-Modell 1861 Columbiade und 10-Zoll-"Rodman" Columbiade.  Die Pulver Kammer auf der älteren Columbiade wird durch die rote Box hervorgehoben.
 Rodman Pistole bezieht sich auf eine Reihe von im amerikanischen Bürgerkrieg einwickelten columbiads entworfen von Union Artillerist Thomas Jackson Rodman  (1815-1871).  Diese schweren Waffen waren bestimmt, um fest montiert zu werden auf  Befestigungsanlagen.  Sie wurden in 8-Zoll, 10-Zoll, 13-Zoll, 15-Zoll und 20-Zoll gebaut.  Abgesehen von der Größe, waren die Kanonen alle nahezu identisch im Design, mit einer geschwungenen Limo-Flasche form, große, flache Kabelzüge mit Ratschen oder Buchsen für den Hebe-Mechanismus.  Rodman Kanonen waren echte Kanonen, die nicht über eine Haubitze -ähnlichen Pulver Kammer verfügten, wie auch viele frühere columbiads.  Rodman Waffen unterschieden sich von allen bisherigen Artillerie Kanonen weil sie hohl gegossen wurden , die neue Technologie entwickelt von Rodman, hatte zur  Folge das seine gusseisernen Kanonen, viel stärker als ihre Vorgänger waren.
 

Mit dem Rodman Gießverfahren, eine Kühlung im Kern, wurde in der Form vor dem Gießen angeordnet.  Dieser Kern besteht aus einem wasserdichten Guss Rohr,  Eine zweite, kleinere Röhre, öffnen Sie am unteren Rand und wurde in die erste eingefügt.  Wenn das geschmolzene Eisen in die Form gegossen wurde, wurde Wasser durch das kleinere Rohr nach unten in das  größere Rohr gepumpt.  Das Wasser stieg durch den Raum zwischen den beiden Rohren und floss an der Spitze ab.  Das Wasser fließt weiter bis das Metall abgekühlt ist.  Um weiter sicherzustellen, dass die Waffe von innen nach außen gekühlt, Wird ein Feuer in den Kolben der Kanone gebaut, hält die Kanone fast glühend heiß.  Bei einem 8-Zoll-Rodman Columbiade , wurde der Kern nach 25 Stunden nach dem Gießen entfernt und die Fluss vom Wasser durch den Kern für weitere 40 Stunden fortgesetzt.  Mehr als 50.000 Gallonen Wasser wurden in dem Verfahren verwendet.  Für größere Geschütze waren längere Abkühlzeiten und noch mehr Wasser verwendet worden.
 Nach dem Abkühlen der Waffe begann die Bearbeitung. 
 Columbiads waren nicht die einzigen Waffen werfen mit der Rodman-Methode. Dahlgren XV-Zoll-Shell Kanone  für die US Navy waren ebenfalls hohl gegossen
 Rodman Kanonen wurden gegossen an den Standorten Fort Pitt Foundry , Pittsburgh, Pennsylvania ; die Scott Foundry, Reading, Pennsylvania ; Cyrus Alger & Co., Boston, Massachusetts , und West Point Foundry , Cold Spring, New York .
 Über 140 Rodman Kanonen haben bis heute überlebt, und sie können bei Küstenbefestigungen im ganzen Land gesehen besichtigt werden.
 Die Karren für Rodman Guns
 Rodman Geschütze wurden auf drei Arten:  Kutschen-Front-pintle barbette Wagen, einem Mitte-pintle barbette Wagen und einem Kasematte Schlitten montiert.  Alle diese Wagen waren aus Schmiedeeisen .  Alle drei Arten von Beförderungen fielen ähnlich im Design aus,
 Die barbette Wagen wurden entworfen, um über einem Brüstung feuern zu können und könnte entweder bei permanenten oder temporären Befestigungen verwendet werden.  Der vordere Zapfen am Schlitten war schwenkbar an der Vorderseite des Gehäuses.  Dies machte die Waffe kompakter und ließ die Waffe um besser geschützt werden durch Schießscharten und Traversen absenken .  Das Zentrum des pintle Wagen gab der Kanone eine 360 °-Traverse und war besser für Abschüsse bei hohen Winkeln, weil die Zapfen, der stärkste Teil des Wagens, unter dem Verschluss lag, während die Pistole bei hohen Winkeln abgefeuert wurde.
 Die Kasematte Wagen wurde entwickelt, um von Kasematten zu schiessen logo oder? Der Wagen war im Wesentlichen an den vorderen Zapfen ausgebildet, wobei der Zapfen in das Mauerwerk vor dem Chassis und unterhalb der Kanone befestigt war in einer Laibung .   Der  Kasematte Wagen hat eine geringere Bauhöhe als die barbette Wagen.
 Die 8-Zoll und 10 Zoll Rodman Geschütze konnten auf allen drei Arten von Wagen montiert werden.  Die 15-Zoll-Geschütze von Rodman wurden auf beiden Arten von Schlitten montiert. 
Rodmans in Aktion
 Rodman Kanonen sah wenig, wenn überhaupt, Aktion während des Bürgerkrieges .  Zwei 10-Zoll- columbiads wurden in 1864 und 1865 in Betrieb gegen Union genutzt Fort Summter ( Suter 1891 ,).  Es scheint wahrscheinlich aufgrund der Zeitdauer, in der sie verwendet wurden, dass diese Rodman Kanonen eher als früheres Modell columbiads waren.  Andere Berichte über die Verwendung von 8-Zoll und 10 Zoll columbiads kann man auf Rodman Waffen beziehen.  Die 20-Zoll-Rodmans wurden nur acht Mal in der Praxis gefeuert.
 Hoffe das ich noch ein paar Bilder finde
Max
« Letzte Änderung: 22. April 2014, 12:50:04 von max »
Gespeichert
Lectori Salutem

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4721
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #1 am: 19. Mai 2012, 20:20:41 »

Wir reden hier leider über deb Anerikanischen Bürgerkrieg und alle Bilder die ich gefunden habe unterliegen einer berechtigung ohne die sie nicht veröffentlicht werden dürfen
Ist leider für die Zeit Amerikanischer Bürgerkrieg nicht ungewöhnlich, aber es ist einfach zu finden im netz wenn jemand von Euch Dringend noch ein Foto dazu braucht
Ich will mich nicht mit denen anlegen darum lasse ichs  8) die meisten Fotos gehören nähmlich der Regierung  ::)
MAx
Gespeichert
Lectori Salutem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8392
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #2 am: 19. Mai 2012, 22:08:51 »

Danke für die Geschichtskunde Max  :D

En Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4721
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #3 am: 20. Mai 2012, 17:42:06 »

NAja das mach ich eigentlich für mich, den ich muss mich immer erst einlesen, das ist für mich so was wie vorbereiten  ::) auf das was kommt, heisst ich lese nun nix über Römer, sieht sonst Komisch aus  :o
Max
Gespeichert
Lectori Salutem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8392
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #4 am: 20. Mai 2012, 17:58:04 »

Hoi Max

Das gibt eben die Synergien wovon Alle was haben  ;D
Du könntest ja ein Info-Phone für Figurenmodelbauer ins Leben rufen, für einen Minutenbetrag können sie Dich was fragen  :o  ;D

En Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8770
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #5 am: 21. Mai 2012, 15:11:41 »

Hoi Max

Vielen Dank für die interessante Erklärung!!!

Tschüss
Claudio
Gespeichert

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4721
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #6 am: 21. Mai 2012, 18:21:57 »

Tel:HOTLINE:KOMM RUF MICH AN  ::)
Gespeichert
Lectori Salutem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8392
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #7 am: 21. Mai 2012, 18:28:32 »

Max, ich sitze im Büro vor der Tastatur und stelle mir im Geiste vor wie Du das an der Tel. Hotline machst - ich schmunzle vor mich hin!!!  ;D  ;D  ;D
Gespeichert
whatever!

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4721
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #8 am: 21. Mai 2012, 18:29:41 »

 ??? Pfui  8)
Gespeichert
Lectori Salutem

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8392
    • Profil anzeigen
Re: Rodman 15 Inch
« Antwort #9 am: 21. Mai 2012, 18:31:20 »

 ;D
Gespeichert
whatever!