modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)  (Gelesen 1731 mal)

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8774
    • Profil anzeigen
Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« am: 11. Mai 2012, 09:15:19 »

Hallo Leute
Hier ist der Roll-/Schwimmout meines OOB-Extrem Beitrags. Infos zum Original und zum Bausatz sowie den Baubericht findet Ihr hier:
http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?board=470.0
Viel Spass mit den Bildern!
Tschüss
Claudio
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4135
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #1 am: 11. Mai 2012, 16:08:41 »

Uuuuuh sefällt mir richtig gut der Kübel. Das einzige was mich etwas irritiert ist der saubere Helm des Fahrers - macht aber einen schönen Kontrast.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8774
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #2 am: 11. Mai 2012, 16:25:38 »

Hi Hartmut

Danke! Hmm, ja den könnte ich natürlich noch etwas altern, eine gute Idee!

Tschüss
Claudio
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8396
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #3 am: 12. Mai 2012, 09:37:00 »

Hoi Claudio

Schön isser geworden der GPA, ebenfalls gestern live zu bestaunen  ;), gekonnt in Szene gesetzt und verfeinert, well done!  ;D
Wenn ich nicht daneben liege, hatten die Amis unter dem Stahlhelm doch so eine Art Plastikhelm oder war das erst später? Die Farbe kommt auf jeden fall dafür hin.

En Gruess vom
RDM
Gespeichert
whatever!

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #4 am: 12. Mai 2012, 19:19:11 »

Hoi Claudio,

Schoen dreckig der Wasser Jeep. Gefaellt mir gut! Das Reserve-Rad sollte mal ausgewechselt werden!

Eigentlich erstaunlich was man so out of the box hinbringt.

Wenn ich nicht daneben liege, hatten die Amis unter dem Stahlhelm doch so eine Art Plastikhelm oder war das erst später?
Der Innenhelm war bei einem WWII Exemplar schon vorhanden. Falls gewuenscht, kann ich ein paar Fotos eines Helms posten, habe so ein Ding hier rumliegen.

Gruss,
Hans-Juerg
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8774
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #5 am: 12. Mai 2012, 20:21:21 »

Danke Jungs!!!
Zitat
Falls gewuenscht, kann ich ein paar Fotos eines Helms posten, habe so ein Ding hier rumliegen

Gerne!
Gespeichert

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4724
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #6 am: 13. Mai 2012, 16:06:09 »

Ja Claudio
Das haste Gut gemacht, Kompliment  8)
max
Gespeichert
Lectori Salutem

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #7 am: 15. Mai 2012, 03:09:06 »

Also wie gewuenscht, die Fotos eines GI Helmes.

Es ist vermutlich ein europaeisches Exemplar gemaess der Tarnung des Helmparisers ;). Gehoeren tut der Helm meinem Sohn. Der war vor 3-4 Jahren von Allem militaerischem angefressen. Wollte sogar nach der Highschool direkt bei den Marines anwerben.

Um ihm zu zeigen, dass das Militaer ein rechter Spassfaktor sein kann, habe ich ihn ermuntert als Sophomore (2. Highschool Jahr) den US Army JROTC Lehrgang zu machen. JROTC = Junior Reserve Officers Training Corps. Saemtliche Highschools bieten dies als ein Teil der Schulausbildung an. Er hat dann sehr schnell gemerkt, dass dieser Kurs aus Maenchen klopfen, Marschieruebungen, Gewehrgriff klopfen, sich zusammenstauchen lassen (auch von weiblichen Vorgesetzten - welche Schmach) und 2 - 3 mal pro Woche in Uniform zur Schule gehen besteht. Auch sollte der Kopf geschoren werden. Alles in Allem ziemlich un-cool ;). Nach einem Semester hat er dann das Ganze geschmissen und will nun nicht mehr ins US Militaer - Ziel erreicht ;D 8).

Bild 1 ist eine Draufsicht - Vorne ist links. Bild 2 zeigt das Innenleben, man kann den Innenhelm gut erkennen. Bild 3 ist der Innenhelm. Bild 4 - Helm ohne Ueberzug. Der Kinnriemen ist am Stahlhelm angebracht.

Also von der Form her, muesste Claudio's GI den Stahlhelm tragen.

Gruss,
Hans-Juerg
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8774
    • Profil anzeigen
Re: Ford G.P.A. (Tamiya 1:35)
« Antwort #8 am: 15. Mai 2012, 10:58:03 »

Hi Hans-juerg
Danke für die Fotos und die Erklärung. Ich wusste gar nicht, das die Helme aus zwei Schalen bestehen. Wenn ich mir das so ansehe, müsste der Helm meines GI's eigentlich eher Olive Drab sein. Ich denke ich werde ihn noch ändern, dann kann ich auch gleich noch etwas Alterung anbringen...

Tschüss
Claudio
Gespeichert