modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: M3 Stuart Honey-Der Baubericht  (Gelesen 5056 mal)

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4478
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #15 am: 30. März 2011, 00:22:14 »

Als ich jedoch die Bilder genau betrachtete,hats mir nicht mehr gefallen

Omg, was um Himmels Willen gefällt dir daran nicht?  Wirst du noch mehr detailieren? Sieht alles sehr sauber aus.

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8246
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #16 am: 30. März 2011, 12:29:03 »

Hoi Jonas

Auch von mir mal ein kleines Lebenszeichen. Was Du mit dem Panzermotor gemacht hast ist grosses Kino und schöne Handwerkskunst so wie es in den Anfangszeiten üblich war.
Ich werde auch weiter dabeisein und den Bau mitverfolgen.

En Gruess vom
RDM
Gespeichert
whatever!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8676
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #17 am: 30. März 2011, 14:29:33 »

@jonas
Da geht's mir wie tobias, der Motor ist doch Superklasse!!!

@René
Schön wieder ein Lebenszeichen von Dir zu hören... hätte schon fast eine Suchmeldung aufgegeben  ;) ;D

Tschüss
Claudio
Gespeichert

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4672
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #18 am: 30. März 2011, 18:21:22 »

Jonas
Hoffe das kleine Kerlchen ;Dbald Life zu sehen ::)
Gruss
MAx
Gespeichert
Lectori Salutem

jonas

  • Gast
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #19 am: 31. März 2011, 12:37:33 »

Hallo zusammen,

habe mal die Fotos mit Datum etc versehen.
@Tobias und Claudio
seit gestern gefälts auch mir und ich scheine wider den richtigen Weg erreicht zu haben.
@René
Was es nicht zu kaufen giebt,muss nach bedarf erfunden werden ;)

Ich finde keine Fotos über die Details unterhalb des Motors rechts,ich weiss nur dass da noch vieles wäre.
Links jedenfals soll der Motorenöltank stehen.
Die gesammte weitere verkabelung ist mir unbekannt,wo führen die Leitungen hin?
Dies hätte ich noch sehr gerne dargestellt.

Bis vorgestern war der Motor zweiteilig gehalten,wie hätte ich hinter der Strebe bemalen sollen.?
Hat da der Zurüsthersteller auch drangedacht  ??? Memmen !
Also Tigersäge vor.
Jetzt bleibt bis ende der Bemalung alles Dreiteilig und somit kann ich auch die Leiungen in Rot und Grün markiert erstellen.
Der mindere Zwischenraum (Motor-Strebe) konnte ich somit auffüttern.

Gruess Jo
Gespeichert

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #20 am: 31. März 2011, 22:18:49 »

Also mir gefällt der Motor bzw. dessen Detaillierungsgrad sehr gut, aber so richtig beurteilbar was man noch machen könnte bzw. was noch Sinn macht ist das erst wenn man ihn in Einbaulage durch die später noch vorhandenen Öffnungen sieht ;)

Beispielsweise spielt es eine Rolle ob man den Motor später noch von beiden Seiten, also von vorne und von hinten sieht ....

Was auch zu bedenken wäre ist, in wie weit man von dem in Flugzeugen eingebauten Motor auf den in einem Panzer eingebauten Motor schließen kann ?

Auffällig ist jedenfalls dass auf den Bildern des Links aus Beitrag #12 die Stößelschutzrohre sich an der Rückseite, der Zündkabelverteilerring sich auf der Vorderseite befindet !
Bei Deinem Modell scheint das anders angedacht zu sein, ich habe allerdings kein einziges Bild dieses Motors auf dem man ihn in einem Panzer eingebaut sieht gefunden...

Die roten Kabel "Front Leitungen für..." Deines letzten Bildes sind, zumindest bei der Flugzeugversion ziemlich sicher auch Zündkabel (für die zweiten Zündkerzen auf der Motorenrückseite), sofern Du dich dabei auf die Bilder des Links aus Beitrag #12 beziehst.


thomas
Gespeichert

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2999
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #21 am: 01. April 2011, 09:11:29 »

Grandiose Arbeit! Da kann man nur staunen! :o


Gruass Carlo

Komm mir bloss nicht ohne dieses Teil zum Treffen! ;D
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

jonas

  • Gast
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #22 am: 02. April 2011, 00:43:39 »

@Thomas
sobald ich den verlorenen Link wiederfinde,habe ich dazu noch was.
@carlo
sicher doch ;)

Gruess Jonas
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4072
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #23 am: 02. April 2011, 11:34:40 »

 :o :o man hört´s fast blubbern  :o :o

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

jonas

  • Gast
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #24 am: 03. April 2011, 17:25:53 »

 :D
Nun hat zum ersten Male was aus der eigenen Resinschmiede Farbe/Grundierung erhalten.

Gut ist der miserable Auspuffzusammenflick nicht mehr sichtbar  ::)

Gruess jo
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8676
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #25 am: 04. April 2011, 08:10:45 »

Hoi Jonas
Du meine Güte, das ist ja eine Doktorarbeit! Respekt!!!

Tschüss
Claudio
Gespeichert

jonas

  • Gast
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #26 am: 04. Dezember 2011, 20:53:56 »

Hallo zusammen,
da Claudio auch schon bei der bemalung angelangt ist,wage ich auch einen Riesenschritt,
ich habe nun auch mit alten Humbrols Grundiert.
Nun wird jedoch noch vieles Überarbeitet und ergänzt.
Gruess Jonas
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4072
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #27 am: 04. Dezember 2011, 23:46:49 »

Juhu es geht weiter! :)

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2999
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #28 am: 05. Dezember 2011, 05:40:22 »

Juhu es geht weiter! :)

Da freu ich mich auch darüber! ;D
Wow! Die selbstgestrikten Kanister! :o Klasse


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8676
    • Profil anzeigen
Re:M3 Stuart Honey-Der Baubericht
« Antwort #29 am: 05. Dezember 2011, 07:55:01 »

Wow, da hat einer aber mächtig Gas gegeben!!! Sieht Klasse aus die ganzen Details!

Eine kleine Bitte hätte ich... bitte mal doch auf dem Turm eine grosse Zielscheibe auf, mein Stukapilot hat die Brille zu Hause liegen lassen  ;) ;D

Tschüss
Claudio
Gespeichert