modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die 320th Bomb Group  (Gelesen 755 mal)

jacqueline

  • Gast
Die 320th Bomb Group
« am: 17. Januar 2011, 16:41:04 »

Die Marauder meiner Wahl tat bei der 444th Bomb Squadron, 320th Bomb Group Dienst. Diese Group kam erstmals am 22. April 1943 von Nordafrika aus zum Einsatz und "arbeitete" sich danach wie zahllose andere Einheiten nordwärts "hoch", um ab Ende 1944 bis Kriegsende von französischen Basen aus Ziele in Deutschland anzugreifen, u.a. auch solche in Bayern, was ja das eigentliche Grundthema dieses GB sein soll.

Es gibt eine ausgezeichnete, sehr informative Website über die 320th BG: http://320thbg.org/index.html  

Wenn es auch mit diesem GB eigentlich nichts zu tun hat, ist ein Vorfall von Weihnachten 1944 erwähnenswert, als neun Flugzeuge der 444th BS / 320th BG irrtümlich anstelle der Eisenbahnbrücke in Singen ein Ziel mit der falschen Postleitzahl bombardierten, nämlich Thayngen in der Schweiz. Dabei kam beim Bahnhof ein Stellwerkmitarbeiter ums Leben; wenn wegen des Feiertags nicht die meisten Leute frei gehabt hätten, wären wohl weit mehr Personen zu Schaden gekommen.  http://www.news.ch/Vor+60+Jahren+wurde+Thayngen+bombardiert/199365/detail.htm

Nach meinen Recherchen machte die 320th BG nur ein einziges Mal "Bekanntschaft" mit Me 262, nämlich am 17.4.45, als der JV 44 einen gemischten Verband der 320th und 17th Bomb Group angriff. Mehrere B-26 wurden dabei z.T. schwer beschädigt, aber alle konnten zur Heimatbasis zurückkehren. Eine Me 262 dürfte dem konzentrierten Abwehrfeuer der B-26-Bordschützen zum Opfer gefallen sein.

Die B-26 war vermutlich zu seiner Zeit der am häufigsten mit Sharkmouths verzierte Bomber. Auffällig viele davon gab es wiederum bei der 320th Bomb Group, wie z.B. die auf dem Bild unten.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2011, 00:18:16 von jacqueline »
Gespeichert