modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48  (Gelesen 2867 mal)

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3039
    • Profil anzeigen
Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« am: 08. Januar 2011, 21:54:57 »

Hallo allerseits!

Ganz brav den guten Vorsätzen folgend, erst ein paar angefangene Projekte zu beenden bevor ich mir einen Neuen kralle, möchte ich euch mein aktuellstes Projekt nicht vorenthalten. ;D
Gut, wirklich angefangen ist er noch nicht. Habe diesen Kit so in der Bucht geschossen, und habe noch ein paar Zückerchen beigelegt.
Die fehlenden, ausgefahrenen Landeklappen werde ich versuchen aus Sheet zu scratchen.

Entstehen soll die Maschine Hot Pants aus der 339th FS, 347 FG, welche in 1943 auf Guadacanal stationiert war. Einfach ein entzückendes Nose Art. :-* Die Decals sind von Aero Master und sind bereits auf dem Weg zu mir.

Quelle: Squadron Signal Walk Around Nr. 30

Der Bausatz stammt aus dem Hause Hasegawa und ist laut Bauanleitung aus dem Jahre 2003. Wie alt die Gussformen wirklich sind…..keine Ahnung. Die Detailierung macht jedenfalls einen guten Eindruck.


Räder von True Details, ein Cockpit Set von Legend und einen Motor von Quickboost. Der Motor ist eigentlich für den P- 38 J Academy Kit gedacht, jedoch sollte dieser mit etwas Feilen und Anpassen in die Motorgondel passen.


Die meisten Teile sind noch am Gussast…


…lediglich die grösseren Bauteile sind vom Vorbesitzer bereits vom Gussast getrennt worden.


Leider nicht vorsichtig genug, denn an vielen Stellen sehen die abgetrennten Angusspunkte so aus. Kein unlösbares Problem, jedoch unnötig.


Als Referenzen dienen mir die 2 Bände von In Detail & Scale und das Walk Around von Squadron.
Wenn jemand Bilder der Hot Pants hat, ich nehme sie gerne. ;D


Gruess Carlo
« Letzte Änderung: 08. Januar 2011, 22:07:15 von carlo »
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8804
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #1 am: 10. Januar 2011, 08:33:58 »

Hoi Carlo

Interessantes Projekt, da schaue ich Dir gerne über die Schulter!

Tschüss
Claudio
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8480
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #2 am: 10. Januar 2011, 09:00:29 »

Hoi Carlo

Interessante Ausführung mit den Decals  ;)  :D
Viel Spass beim Bau

En Gruess vom
RDM
Gespeichert
whatever!

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3039
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #3 am: 12. Januar 2011, 05:55:44 »

Hallo, Freunde des Plastikkleberduftes! ;D

Dann leg ich mal los! ;)

Beim genaueren Betrachten des Cockpits von Legend tat sich Ernüchterung breit. Die crèmefarbenen Resinteile sind zwar allesamt sauber und blasenfrei gegossen, jedoch die Feinheit der Detail schien irgendwie etwas verwaschen zu sein. Ich hab mal eine Schicht Primer drübergelegt und siehe da…schon besser.

Hier der Vergleich zu den (an sich auch nicht schlechten) Bausatzteilen.


Sitze waren 2 Stück beigelegt. Warum? Keine Ahnung. ??? Jedenfalls sind beide leicht beschädigt und müssen repariert werden. An dem Sitz, den ich verwenden werde, muss bloss das Sitzgestell wieder angebracht werden.


Das Instrumentenbrett sieht gut brauchbar aus und es liegt auch ein Stück fein bedruckter Film mit dabei.


Die Seitenwände sind genügend detailliert.


Bei der Kopfstütze bin ich mir noch nicht sicher, welche ich verwenden werde. Das Resinteil sieht mir einfach zu flach aus.


Die Instrumentenabdeckung liegt ebenfalls 2mal bei!


Am Bausatz selbst habe ich auch schon etwas gewerkelt.
Die Passgenauigkeit kann man gerade noch durchgehen lassen. Surfacer hilft bei Problemzonen. ;)


An der linken Motorgondel wurde etwas gebohrt, gesägt und geschnitzt. Nach dem Ausdünnen der Bleche habe ich 0.25mm Evergreen-Streifen von innen eingeklebt. Es werden noch einige Streifen mehr folgen.


Die Blechdicke schön mitgerechnet stehen die Plastikstreifen ca. 0.1mm unter der Oberfläche der Verkleidung.


Hier nochmals die beiden Motorgondeln im Vergleich.



Gruess Carlo
« Letzte Änderung: 12. Januar 2011, 06:03:55 von carlo »
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8804
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #4 am: 12. Januar 2011, 07:56:46 »

Hoi Carlo
Saubere Sache bis jetzt! Bin gespannt wie's weitergeht!

Tschüss
Claudio
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8480
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #5 am: 12. Januar 2011, 09:32:57 »

Hoi Carlo

Danke für die Teilepräsentation - mir ist aufgefallen, dass beim Resin Cockpit die Batterie quer eingebaut ist und dahinter noch ein Kästchen liegt. Ist den die Resinausführung korrekter als das O-Teil? Ich bin da kein Experte aber schön detailliert ist es allemal  :D

Weiterhin viel Spass und en Gruess
RDM
Gespeichert
whatever!

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3039
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #6 am: 12. Januar 2011, 12:23:07 »

@renéM

Das mit der Batterie ist mir auch aufgefallen. Das Cockpit Set von Legend ist für ne P-38J. Wo jetzt genau die exakten Unterschiede zu einem H-Cockpit liegen, weiss ich leider (noch) nicht. Was ich immer wieder lese ist frühe oder späte Version. Deshalb liegen dem Hasegawa Kit auch 2 unterschiedliche Lenkräder (oder heisst es doch Steuerknüppel?) bei. Toll, ab welcher Version gilt dann spät?!

Ein Mix aus beiden Cockpits wäre ja auch nicht unmöglich. (Feldreparatur, Wartung, etc.) ???
Wenn ich nicht mehr Infos darüber finde werde, wird das Legend-Cockpit einfach belassen und so eingebaut. 8)


Gruess Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4520
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #7 am: 12. Januar 2011, 13:13:52 »

hoi Carlo,

wirst du bei einer Motorgondel eine Abdeckung offen darstellen?
Bei der Kopfstütze vom Resinteil sieht es für mich aus, als hätte es da eine flache Platte auf der Stütze. Ich würde da mal eine Schicht wegschleifen.
Feine Arbeit die du zeigst!

en gruess tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8480
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #8 am: 12. Januar 2011, 16:07:53 »

Hoi Carlo

Wo Du Recht hast  ;D In Bezug auf eine Feldreperatur oder Nachrüstung wäre ich auch der Meinung , fast anything goes' nicht alles aber vieles  :D
Bin gespannt wie es weiter geht...  :D

En Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3039
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #9 am: 19. Januar 2011, 06:06:55 »

Hallo

wirst du bei einer Motorgondel eine Abdeckung offen darstellen?

Ja, die linke Motorgondel wird auf der Seite offen dargestellt. Oben lass ich sie zu.

Der Baufortschritt ist etwas bescheiden. >:( Das Ausdünnen raubt ne Menge Zeit! Trotz aller Vorsicht habe ich ein paar Macken reingehauen (rote Markierung)! ::)
Die weissen Haltebleche sind bereits Mk3. ;) Die ersten beiden Versuche wurden wieder rausgerissen. Nun passt es einigermassen.


Die Löcher wurden mit 0.5mm gebohrt.
Nun steht mir noch der Einbau und das Anpassen der grün markierten Haltebleche bevor. Dann kann ich den Motor einpassen!


Gruess Carlo
« Letzte Änderung: 19. Januar 2011, 06:09:16 von carlo »
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8804
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #10 am: 19. Januar 2011, 07:53:10 »

Hoi Carlo
Das sieht echt toll aus! Bin gespannt wie es mit dem Motor aussieht!

Tschüss
Claudio
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4520
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #11 am: 19. Januar 2011, 10:39:15 »

Solche Aktionen kosten ungemein viel Zeit, kann ich mir vorstellen. Sieht gut aus.

en gruess tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

jonas

  • Gast
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #12 am: 19. Januar 2011, 11:49:04 »

Hoi Carlo,

edles Vorhaben und Saubere Arbeit

Gruess Jonas
Gespeichert

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3039
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #13 am: 19. Januar 2011, 12:08:04 »

Ich danke euch!

Mit eurer Unterstützung bleib ich hoch motiviert bei der Sache!


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

beni

  • Friends
  • Vollwertiges Mitglied
  • *
  • Beiträge: 214
    • Profil anzeigen
Re:Lockheed P-38 H "Hot Pants", Hasegawa 1/48
« Antwort #14 am: 19. Januar 2011, 20:42:24 »

Tschau carlo.

Das kostet sicher viele Nerven ;D.

Grusss Beni.
Gespeichert