modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"  (Gelesen 2944 mal)

patrick

  • Gast
Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« am: 23. November 2009, 18:17:24 »

Hallo Gemeinde

Heute habe ich bereits mit dem MOdell der F-16A begonnen. Als erstes baute ich den Fahrwerkschacht zusammen und deckte ihn ab. Zudem wurden noch einige Kleinteile wie z.B. der Pilotensitz bemalt. Bei diesem Modell liegt auch eine Piloten-Figur bei, die ich allerdings nicht einbauen werde. Das interessante an diesem Modell ist das fast der ganze Rumpf in HImmelblau Gunze H25 sein wird.

Gruss
Patrick
Gespeichert

christian

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 856
    • Profil anzeigen
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #1 am: 23. November 2009, 19:23:28 »

Maßstab? ;D
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8224
    • Profil anzeigen
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #2 am: 23. November 2009, 23:13:14 »

Maßstab? ;D

Hallo Christian

1:Patrick  ;D  ;D  ;D (48 of Course)

Jacqueline: jetzt brusht der Patrick seine Teile nicht nur am Gussrahmen sondern auch noch auf dem Teppich  ::)  ;D  ;D  ;D (duckundweg......  ;D)

En Gruess vom
RDM
Gespeichert
whatever!

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #3 am: 24. November 2009, 14:57:30 »

Zitat
Maßstab?

Wie schon RDM sagte ist der Massstab 1:Patrick  ;D äh 1:48
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon" 1:48
« Antwort #4 am: 24. November 2009, 17:41:46 »

Hallo Gemeinde

Heute habe ich nun die Fahrwerkschächte, das Fahrwerk und die Klappen weiss gespritzt. Zudem wurden die Flügel zusammen gebaut.
In einem weiteren Schritt wurde das Heck-Leitwerk grundiert mit Mr.Surfacer. Die Cockpit umrandung bekam auch noch ein Anstrich mit Matt Schwarz. Das Cockpit selbst baute ich gestern Abend zusammen, kurz nach dem bemalen. Ist schon toll wenn die Farbe in 30 Minuten schon fast ganz trocken ist. Das Cockpit ist bereits zum Einbau fertig.

Gruss
Patrick
Gespeichert

michi

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #5 am: 24. November 2009, 19:03:30 »

Hallo Patrick,

Wow, das nenne ich produktiv! Ich schaffe es nicht 2 Modelle gleichzeitig unter einen Hut zu bekommen....
Muss das Alter oder Unvermögen sein......

Bis bald, liebe Grüsse

Michi
Gespeichert

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4054
    • Profil anzeigen
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #6 am: 24. November 2009, 21:58:39 »

Ääähhh - werkelst du immer noch auf dem Balkan Balkon rum? Obwohl- ich war auch grade in T-Shirt und Short's laufen....

Grüße Hartmut

Gespeichert
Stress haben andere...

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4472
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #7 am: 25. November 2009, 04:28:52 »

Ääähhh - werkelst du immer noch auf dem Balkan Balkon rum?

vielleicht hat ihn seine Freundin ausgesperrt  ;D.

en gruess tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

Dorigo

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #8 am: 25. November 2009, 08:17:34 »

Sieht gut aus. Warum hast Du das Seitenleitwerk grundiert? Ist das wegen der blauen Farbe?
Gruess
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #9 am: 25. November 2009, 16:58:59 »

Zitat
Ääähhh - werkelst du immer noch auf dem Balkan Balkon rum? Obwohl- ich war auch grade in T-Shirt und Short's laufen....



Hallo Hartmut

Na sicher doch immer noch auf dem Balkan äh Balkon wenn das Wetter schön und nicht allzu Kalt ist.

Zitat

Sieht gut aus. Warum hast Du das Seitenleitwerk grundiert? Ist das wegen der blauen Farbe?


Hoi Dorigo

Das wirst gleich im folgendem Bericht lesen
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #10 am: 25. November 2009, 17:05:08 »

Hallo Leute

Heute wurden fast alle Teile die Blau werden (nicht vom sauffen) gebrusht. Dies betrifft das Seitenleitwerk, die Flügel und die Heck-Flügel.
Wie schon erwähnt war das Seitenleitwerk vorher mit Mr.Surfacer grundiert worden, ich habe dann die Heck-Flügel ohne grundierung gebrusht.
Nur irgendwie finde ich das die grundierten Teile die Farbe besser wiedergeben als die ungrundierten. Somit habe ich dann die Flügel auch Grundiert und zum Vergleich ein Foto (Vergleich) gemacht. Der Bereich um das Cockpit der dort auch Blau ist wird noch heute abgedeckt.

Gruss vom Balkon
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #11 am: 25. November 2009, 18:42:17 »

Hallo Leute

Heute wurde noch die obere Rumpfhälfte abgedeckt und anschliessend mit Mr.Surfacer grundiert.
Der Lufteinlass für das Triebwerk wurde auch zusammen gebaut und anschliessend mit dem Rumpf verklebt.
Im nächsten Schritt werden die Fahrwerkschächte abgedeckt, die Unterseite wird später dann mit H308 Grau besprüht.

So das wars aus dem warmen Wohnzimmer
Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #12 am: 26. November 2009, 17:24:09 »

Hallo Modellbaufreaks

Heute wurde die Rumpf oberseite um das Cockpit herum gebrusht. Zusätzlich noch einige Kleinteile in H53.
Wie schon erwähnt wurden die Fahrwerkschächte abgedeckt und der untere Teil des Rumpfes mit Mr.Surfacer grundiert.
Sobald ich die Gunze H308 Farbe habe wird das auch gespritzt.

Gruss vom kalten Balkon
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #13 am: 27. November 2009, 18:59:26 »

Hallo Leute

Heute wurden nur einzelne Teile bemalt, wie die Fahrwerkklappen.
Zudem wurde der Rumpf-Oberteil abgeklebt damit ich dann das Hellgrau Gunze H307 spritzen kann.
Da Triebwerk wurde auch schon zusammen gesetzt.
Ich habe geschlossen.

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:Hasegawa F-16A Plus "NATO Falcon"
« Antwort #14 am: 28. November 2009, 17:10:31 »

Hallo Gemeinde

Heute konnte ich nun die Rumpf-Unterseite mit H308 brushen. Die Rumpf-Oberseite wurde zudem mit H307 gebrusht.
Die Flügel-Unterseiten wurden ebenfalls mit H308 gespritzt. Als die Farbe dann trocken war, klebte ich das Cockpit in den Rumpf.
Ich setzte die beiden Rumpf-Hälften mal provisorisch zusammen. Wobei dabei stellte ich fest das um das Cockpit herum etwas nicht ganz passt.
Da muss ich wohl noch etwas anpassungs arbeiten ausführen. Aber das hat auch zeit bis Morgen.

Gruss
Patrick
Gespeichert