modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: F/A-18C Tigermeet 1:48  (Gelesen 3597 mal)

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #15 am: 18. August 2009, 18:51:52 »

Hallo Harmut

Genau an das dachte ich eben auch. Wenns jetzt ein 1:72er wäre, dann gäbe es Schrott aber nicht als 1:48 Bausatz.

Gruss vom Balkon
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #16 am: 23. August 2009, 14:38:18 »

Am Freitag wurden die Flügelunterseiten, Rumpf und Leitwerk mit Gunze 308 gebrusht. Sowie auch die Zusatz-Tanks und die nötigen Träger dazu. Gestern konnte ich bereits die Flügeloberseite und der Rumpf mit Gunze 307 brushen. Baue das Teil weiter zusammen und erfreue mich über noch einige Lücken so nach dem Motto: Passt, hat Luft und Lottert

Gruss vom Balkon
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #17 am: 23. August 2009, 14:47:37 »

Im Beitrag vom 17.August Nr. 11 erwähnte ich die Lücken und Risse auf dem oberen Rumpf. Bevor ich diesen jedoch spritzen konnte gabs noch Spachtel- und Schleifarbeit. Und das Resultat lässt doch noch zeigen nach dem spritzen.
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #18 am: 23. August 2009, 18:09:43 »

Heute habe ich nun die Flügel montiert. Und schon machten sich neue Spalten und Lücken sich breit. Naja ich bin schon geübt im Spachteln  ;D ;D
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4520
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #19 am: 23. August 2009, 21:21:23 »

meine letzte gebaute F18 war noch in 1/72 und ich weiss nicht mehr wie passgenau der Bausatz war. Aber was man so liest soll der Flieger ganz allgemein in jedem Masstab nicht einfach sein zum bauen.

gruss tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #20 am: 23. August 2009, 22:22:14 »

Zitat
Aber was man so liest soll der Flieger ganz allgemein in jedem Masstab nicht einfach sein zum bauen.
Stimmt, die Form der F/A-18 ist spritzgußtechnisch schwer umzusetzen und nur durch eine Aufgliederung in viele Einzelteile ist es möglich der Form des Originals nahe zu kommen.

Zitat
Im Beitrag vom 17.August Nr. 11 erwähnte ich die Lücken und Risse auf dem oberen Rumpf. Bevor ich diesen jedoch spritzen konnte gabs noch Spachtel- und Schleifarbeit. Und das Resultat lässt doch noch zeigen nach dem spritzen.
Zitat
Heute habe ich nun die Flügel montiert. Und schon machten sich neue Spalten und Lücken sich breit. Naja ich bin schon geübt im Spachteln
Ein kleiner Tipp: Wo immer möglich, Einzelbauteile fertig spachteln und schleifen und dies ggf. durch Probelackierungen* prüfen !
Je mehr man anbaut, desto schwieriger ist es zum Schleifen und eventuellen Nachgravieren ranzukommen  ;) :)
*Diese "Probelackierungen" möglichst mit einer matten Farbe spritzen (oder pinseln). Unebenheiten und Fehlstellen sieht man zwar bei glänzenden Oberflächen noch besser, dafür ist das Schleifen hinterher (wenn nötig) umso mühsamer....

thomas
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8462
    • Profil anzeigen
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #21 am: 23. August 2009, 22:43:13 »

...darum bleib ich doch bei Propellis, da weiss ich was ich hab... ;D
Gespeichert
whatever!

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #22 am: 24. August 2009, 15:09:48 »

Danke für die Tipps Thomas, mache munter weiter. Irgendwann passt dann auch wieder  ;D

@RDM auch ein Propelli kann ungenau sein  ;D

Gruss
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #23 am: 25. August 2009, 18:35:10 »

Wie schon angekündigt wurden die Lücken, Überzähne und Spalten mit dem Schleifpapier bearbeitet. Die Spalten füllte ich mit Spachtelmasse auf und verschleifte sie anschliessend. Fast die ganze untere Rumpfhälfte muss nun neu gespritzt werden. Nicht mal die Tanks passten 100% zusammen auch da gibt es eine Überlappung.
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #24 am: 26. August 2009, 18:24:00 »

Heute wurde die Unterseite neu gespritzt. Nun sieht es schon ordentlicher aus. Einige Spalten lasse ich sein, unten sieht man (Frau auch) nicht jeden Tag hin.
Gespeichert

Dorigo

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #25 am: 26. August 2009, 19:20:38 »

Hoi Patrick

Diese Hornet habe ich auch mal vor Jahren gebaut und die Form ist von Italeri: http://www.italeri.com/product.aspx?item=0827S

Die Qualität des Bausatzes lässt wirklich zu wünschen übrig, lediglich die Decals sind ansprechend  :)

Ist Dir schon aufgefallen, dass auf der linken Bughälfte der Scheinwerfer zur Identifikation von fremden Flugzeugen fehlt?

Zudem hat diese Hornet keine Kanonenmündung!!! Kannst Dir sonst mal meine Hornet zum Vergleich hier im Forum anschauen.

Keep on building  :)

Gruss aus Thun
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8462
    • Profil anzeigen
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #26 am: 27. August 2009, 11:11:42 »

Hoi Zäme

Da scheint es sich aber um eine Jugendsünde von Italeri zu handeln, Danke für den Input Dorigo  ;)

Patrick, Deine Geduld mit diesem Kit ist bewundernswert - keep on  ;D  ;D  ;D

En Gruess vom
RDM
Gespeichert
whatever!

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4741
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #27 am: 28. August 2009, 08:23:27 »

Sali Patrick
Bin auf die Lackierung gespannt , freue mich , ja das währe halt dann eben der teil beim Modellbau bei dem ich passe  ;)
MAx
Gespeichert
Lectori Salutem

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #28 am: 28. August 2009, 12:46:42 »

@Dorigo einzig die Decals sind für mich interessant, das der Bausatz nur schlecht passt habe ich schon erwähnt.

@RDM wenn ich nur alle zwei Tage daran bauen reichen die Nerven noch lange  ;D ;D

Gruss aus Bern
Patrick
Gespeichert

patrick

  • Gast
Re:F/A-18C Tigermeet 1:48
« Antwort #29 am: 03. September 2009, 18:31:38 »

Hallo Gemeinde

Heute gab ich der FA-18 den Vorrang, das Fahrwerk wurde montiert und einige Kleinteile. Diverse Lackschäden wurden auch noch bereinigt. Die ersten Decals wurden auch schon verarbeitet, wobei leider nicht ganz knitterfrei.

Gruss aus Bern
Patrick
Gespeichert