modellbaufreunde.ch

Projekte => Group Build #9: Zivile Luftfahrt => GB9: ThomasW's TU-144 (ICM 1:144) => Thema gestartet von: thomasW am 13. Februar 2013, 15:37:13

Titel: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 13. Februar 2013, 15:37:13
Hallo zusammen!
Zu Beginn gerade mal ein erstes Problem:  :(

Das Seitenleitwerk meiner Tu-144 ist verzogen:(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00941_zps13256243.jpg)
einlegen in heisses Wasser und an einer Alluminium platte fixiert, hatt leider wenig gebracht ???

Wie geht Ihr da vor? Habt ihr einen Trick um das zu beheben?

Vielen Dank für die Hilfe und einen lieben Gruss!
ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: cipi am 13. Februar 2013, 16:39:44
Hoi Thomas

Ich würde mit einem Fön (kein Heissluft!) anwärmen und von Hand etwas über die gewünschte Position drücken und halten, bis das Teil abgekühlt ist.
Polystyrol neigt dazu, etwas nachzufedern!
Evtl. ginge auch voooorsichtiges Biegen im kalten Zustand, da ist aber ein gewisses Risiko dabei, das das Ganze brechen könnte!


Gruass Carlo
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 13. Februar 2013, 19:51:22
Hoi Thomas

Ich habe bei Carlo's Vorschlag etwas Bedenken, mit dem Fön wird das Polystyrol nur punktuell warm. Wenn ich das richtig erkenne, hast Du beim Seitenleitwerk eine leichte Bananenform. Mein Vorschlag geht in Richtung alle Moleküle im Seitenleitwerk zu erweichen und flexibel zu machen, das geht mit dem Backofen! Kein Witz, einfach nicht auf Umluft sondern bei ca. 40-50° langsam erwärmen. Über die Zeitdauer kann ich leider nichts berichten, das kommt immer auf das Werkteil an. Ich würde mit einer Tasse Tee oder Kaffee daneben sitzen und ein waches Auge haben und prüfen. Dannach geht's weiter wie es Carlo auch erwähnt hat. Fixieren und wenn Du mutig bist abschrecken oder sehr gut fixieren und kalt werden lassen.

Ich bin gespannt welchen Lösungsweg Du einschlagen wirst  ;)  ;D

en Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: cipi am 13. Februar 2013, 23:00:44
Hm, für ne Backofentherapie wären meine Nerven nicht stramm genug! Ihr liebt das Risiko, was?! ;)
Die Bauteile könnten aber auch über einem eingeschaltenen Toaster erwärmt werden! Da könnte man vielleicht die Wärme ein bisschen dosieren! ;)


Gruass Carlo
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: hartmut am 13. Februar 2013, 23:32:04
Ist ein Testlauf mit einem in Form und Stärke vergleichbaren Stück Plastikplatte nicht machbar? Dann weist du in etwa worauf du dich einlässt und vermackst das Bauteil nicht. Die Aktion mit dem Backofen scheint mir weniger risikoreich zu sein. Viel Erfolg. Eine "kalte" Methode hätte ich auch noch, funktioniert aber nur mit Teilen welche auf einer Seite vollflächig glatt sind, wie z.B. Leitwerkshälften: Teil an der glatten Seite im Bereich der Verformung mit der Klinge mehrfach einritzen, auf einer Glasplatte fixieren und in die Schnitte Schmelzkleber laufen lassen. Mit dem Ethylazetat sollte man sparsam sein und kontrollieren ob überall was angekommen ist. Nach zwei Tagen sollte alles trocken und wieder grade sein.

Grüße Hartmut
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: max am 14. Februar 2013, 08:29:55
SAli Hartmut
Deine Version klingt für mich am meisten Nervenschonend
Thomas = ich würde es so probieren
Gruss
Max
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 14. Februar 2013, 08:37:49
@Hartmut: deine Variante kannte ich bisher noch nicht, Danke!

@Carlo: mein junger Padawan, der Toaster heizt nur von einer Seite, da hast Du 100% mehr Risiko, dass das Teil kaputtgeht als wenn Du es konstant in einer warmen Umgebung biegsam machst. Ausserdem ist die Wirkung nur lokal und sobald Du es vom Taoster weg nimmt kühlt es ab und Elaszität nimmt rapide ab.

en guete Tagesstart an Alle, wir haben gefühlte - 30°, die Eisbären sind auch schon auf Futtersuche  8)  :o  ;D
(natürlich nur bescheidene - 15°  ;D)

RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomas am 14. Februar 2013, 21:57:37
Zitat
Ist ein Testlauf mit einem in Form und Stärke vergleichbaren Stück Plastikplatte nicht machbar?
Gute Idee, aber vermutlich kaum umsetzbar - da diese Plastiksorten alle ein wenig voneinander abweichen.

ReneM´s Idee mit dem Backofen scheint gut zu sein (ginge auch mit temperiertem Wasser - nicht kochend), ich würde es halt mit sehr wenig Hitze versuchen so (50 Grad am Anfang) und das dann bei Bedarf steigern, daneben hinsetzen und einen wachsamen Blick darauf haben, wie Rene ....naja....wenn man das was sieht was einem komisch vorkommt, ists eh viel zu spät  ;D ;D ;D

thomas
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: cipi am 14. Februar 2013, 22:37:09
@ Hartmut
Auch ich kannte diese Vorgehensweise noch nicht! Ist gemerkt!

@RDM
Mein kleiner Chewbacca, das war auch nur ein Vorschlag wie ich es machen würde!;-) Ich würde es nämlich niemals riskieren Bausatzteile in den Ofen legen.
Bei dem verbogenen Seitenruder von Thomas' Tupolev ist ja noch ein halber Rumpf mit angegossen!
Mit den Spannungen im Polystyrol könnte es durchaus passieren, dass sich diese durch den kleinen Saunaaufenthalt im Backofen wieder lösen! Dann hat man vielleicht ein schnurgerades Leitwerk, dafür ist der Rumpf Banane! Oder das Teil schrumpft in der Länge um ein nicht unweniges Bisschen! Muss nicht passieren, kann aber! :-\


Gruass Carlo
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 15. Februar 2013, 08:44:42
Chewbacca ?????  ;D
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 15. Februar 2013, 08:54:25
 ;D ;D
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 15. Februar 2013, 09:27:52
Hey Leute!
Vielen Dank für eure Vorschläge!

Hartmut's klebermethode, finde ich sehr interessant! Doch halt eben nur für Hälften anwendbar. Will ich aber gegebenenfalls mal probieren. ;)

René's Backofentherapie scheint mir sinnvoll. NUR teile ich Carlos bedenken mit der angegossenen Rumpfhälfte!  :(
Ich überlege mir, ob ich das Leitwerk für diese Aktion einfach abtrennen soll?! Werde mal den Übergang zum Rumpf am Modell studieren...  :P

Also mit dem Backofen mache ich nur das Gefüge geschmeidig, aber in Form bringen muss ich es dann von Hand, wenn ich das richtig verstanden habe.
(das ist das schöne bei Resine; die springen selbst in ihre ursprüngliche Form zurück beim Erwärmen...)  :P

Nochmals Vielen Dank euch allen!
Ich werde euch auf dem Laufenden halten

Gruss ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 15. Februar 2013, 12:51:00
Hoi Thomas

Ja, da habe ich mich nicht geachtet, da ist Carlo's Einwand berechtigt. ich denke Dein Vorschlag, das Leitwerk abzutrennen, wird der logische Vorgang sein.  :D

En Gruess vom Chebacca  8)
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 15. Februar 2013, 15:31:35
Hey!
ich habe per Zufall beim stöbern auf dem ARC-Forum einen Bericht gefunden, der das selbe Problem beschreibt... ;)

seine lösung: kaltverformen mit den Händen! und sein Teil war weit mehr verbogen als mein!!! :o

Na wenn der das kann, dann.... :P
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 16. Februar 2013, 12:16:58
Tja, einfach und pragmatisch  ;) ;D ;D ;D
Viel Glück!!!

Tschüss
Claudio
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 23. Februar 2013, 15:22:59
Das Leitwerk hatt nun wieder seine korrekte Form! :)

Vielen Dank euch allen, für die Ideen!

Weiter ging es aber zuerst mit den Triebwerksgondeln.
Die Lufteinläufe sind schön um die Original-Tiefen Farwerksschächte rumgeführt. Die Passgenauigkeit ist sehr gut! nur auf den Oberen Platten musste ich zwei auswerfermarken verspachteln. Die restlichen Auswerfermarken sind, eimal zusammengesetzt, im Totenwinkel beim Einblicken von Vorne und somit nicht sichtbar!
Die Kannten am Luffteinlauf wurden von mir etwas dünnergeschliffen.

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00948_zpsada43fea.jpg)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00949_zps95d584fb.jpg)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00952_zpsa43bec37.jpg)

Gruess ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 23. Februar 2013, 17:23:59
Hoi Thomas

Verrätst Du uns wie Du das Leitwerk hinbekommen hast?  ;D

Hast Du bei den Schaufelrädern etwas Farbe draufgetan oder diese abgegossen? Das sind ja unglaubliche viele Teile für diesen Bauschritt  ;)

en Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 24. Februar 2013, 09:17:11
Hallo René,
Das Abbild der Versichterschaufeln ist OOB nur grosszügig mit Valejos-Silber eingepinselt. In den unendlichen Tiefen der Lufteinläufe onehin schwer erkennbar. ;)

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/713fd654-148f-4c8c-be52-a3fb048424ed_zpsc34e004e.jpg)

Gruess ThomasW

Edit: Achja, das Leitwerk habe ich in kaltem Zustand mit den Fingern wieder grad gebogen. Der Plastik ist erstaunlicherweise seeehr! weich! ;)
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 24. Februar 2013, 17:34:10
Einfach & Praktisch gemacht  ;D
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 23. März 2013, 11:28:13
Mit dem Erhalt der Ätzteile von NHDetail, ging es mit dem Bau wieder ettwas weiter! :)

Um die glatte Oberfläche des Mach2 Jets beizubehalten, werden die Ätzteile versenkt angegracht.

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00966_zps49d36389.jpg)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00967_zps35ea103b.jpg)


Gruss ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: tobias am 23. März 2013, 13:42:04
Um die glatte Oberfläche des Mach2 Jets beizubehalten, werden die Ätzteile versenkt angegracht.

diesen Aufwand habe ich ja noch von keinem gesehen, gute Idee. Bin gespannt auf das Ergebniss.

tobias
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: max am 23. März 2013, 15:33:15
Sali Thomas
Wie immer bei Dir .........................bis ins kleinste  ;)
MAx
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: jonas am 23. März 2013, 16:19:46
Einfach durchgeknallt, aber genau dass muss man wohl bei dem Masstab und Deinen Ergebnissen auch sein . ;D  ;D

Gruess jonas
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 25. März 2013, 07:49:25
Wow, da hast Du Dir etwas vorgenommen! Aber Du machst das ja mit Links  ;) ;D

Tschüss
Claudio
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 25. März 2013, 21:22:59
mal ein Ausschnitt davon:
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00990_zps22c029d8.jpg)

Gruss ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 26. März 2013, 07:51:12
Wenn man bedenkt dass das in 1:144 ist... Wow!
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: max am 26. März 2013, 08:28:37
 :o  ???
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 26. März 2013, 09:35:21
...und danach gehst Du auf Erholungsurlaub?  ;)  ;D ;D
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 26. März 2013, 21:18:10
Diese winzigen Teile zu verlöten, ist gute Übung für mich. bei meiner neuen Arbeit, muss ich jetzt den richtigen Umgang mit dem Lötkolben erlernen... ;)

Urlaub?  --> ich habe für den Abschluss eher an einen wohligen goldenen Tropfen gedacht... ::) ;D Merci, René!!!

Liäbe Gruäss!
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: jonas am 26. März 2013, 21:28:11
Sieh an , löten zu 1:144  :o
Machst Du mal ein Lötkurs ?

Gruess jonas

Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 26. März 2013, 21:43:16
hey Jonas!
zuerst muss ich für mich selbst noch ein wenig üben. Aber klar, bei gegebener Zeit, gerne!  ;)

Gruss ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 27. März 2013, 12:55:41
Also ich würde mich bei dem Lötkurs auch anmelden!!!  ;) ;D

Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 01. April 2013, 19:08:07
Die Konkrsky nimmt langsam Form an.

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00992_zpsaf818f13.jpg)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00994_zps7ee7b6be.jpg)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC00996_zpse8817352.jpg)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01000_zps8dae2126.jpg)

An den Triebwerks Gondelln musste ich noch diverse Sinkstellen verspachteln und ausschleiffen. Für einen besseren/einfacheren Sitz, habe ich plastik Reste zwischen die Tragflächen geklebt. Entlang der Klebestelle habe ich Mr.Surfacer 1200 aufgetragen. Jetzt muss er noch geglätet werden.

Die Passgenauigkeit ist sehr gut! Einzig im bereich zwischen den Triebwerks Gondeln ist Vorsicht geboten. Aber mit sauberem Trockenpassen kein wirkliches Problem...

Liäbe Gruäss!
ThomasW

Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: cipi am 01. April 2013, 21:01:19
Hi Thomas

Das sieht ja nach einem recht grossen Teil aus! :o
Schöne Arbeit!


Gruass Carlo
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 01. April 2013, 22:56:07
Hoi Thomas

sieht Hammermässig aus!  :D

en Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 02. April 2013, 12:01:24
Wow, für 1:144 ein echtes Monster!

Sieht fein aus!

Tschüss
Claudio
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 18. April 2013, 10:17:48
Der Rumpf und der Flügel wurden unterdessen Verheiratet...

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01020_zps8ae5b79d.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01020_zps8ae5b79d.jpg.html)

Zur Zeit ist aber alles feinsäuberlich verpackt und wartet auf den Transport zu meinem neuen Zuhause...
Gruss ThomasW

Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 18. April 2013, 10:34:40
Hoi Thomas,

Das wird eine Gaudi wenn wir alle Zivilvögel mal auf einem Tisch haben  ;D
Imposant der Russki - e gueti züglete und möge der Basteltisch bald wieder eingerichtet sein  ;)  ;D ;D

en Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 26. Mai 2013, 12:24:39
Mein Basteltisch ist zwar noch nicht Eingerichtet, aberfür erste Arbeiten reicht es schon mal... ::)

Weiter widmete ich mich den ausfahrbaren Enten-Flügel (canards) der Tupolev. Diese wurden nur bei Start und Landung benötigt, und wurden im Überschallflug eingezogen.
Mit hilfe von Ätzteile habe ich die die Canards bei voll ausfefahrenen Slats und Flapp dargestellt.

Das Verlöten der filligranan Teile ging erstaunlich gut. Da war das Befestigen mittels Sekundenkleber die grössere Fummelei!
Die klebestellen werden dann noch versäubert!

LG ThomasW

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01067_zpsc1a0b9be.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01067_zpsc1a0b9be.jpg.html)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01084_zpse19b7fd6.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01084_zpse19b7fd6.jpg.html)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01088_zpsa5217412.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01088_zpsa5217412.jpg.html)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01094_zps58c65c67.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01094_zps58c65c67.jpg.html)
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 26. Mai 2013, 15:49:14
 Hoi Thomas, :o vavoom, das ist ja Feinstarbeit  :D!
Mein Kompliment für diese Arbeit  ;
Noch ne kleine Frage, wo befinden sich die Canards am Rumpf?

En Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 26. Mai 2013, 16:12:17
Hoi René,
die Canards sind gleich hinter und oberhalb dem Cockpit. Die ersten Prototypen hatten diese noch nicht.

LG ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 27. Mai 2013, 08:16:16
Hi Thomas
Tolle Detailarbeit, das wird ein Meisterwerk!

Tschüss
Claudio
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: max am 27. Mai 2013, 10:32:05
SAli Thomas
Super Arbeit, ich bin gespannt wie es fertig aussieht
einen grössenvergleich, währe hier noch gut, für Leute wie mich, die keine Fantasie haben  ;)
Ich sehe zwar die Klammern, aber von denen habe ich auch seeeeehr grosse
Danke
Max
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 17. Juni 2013, 21:23:05
Mit kleinen Schritten geht es weiter an meiner Tupolev:

(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01144_zps5b4c6c88.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01144_zps5b4c6c88.jpg.html)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01137_zpsf7b97cc6.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01137_zpsf7b97cc6.jpg.html)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01145_zps60cb3967.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01145_zps60cb3967.jpg.html)

Der 1. Juli kommt raaaaaaasend schnell näher!   ;)
Und noch ist einiges zu Tun! ???

Aber das nächste Weekend kommt bestimmt, und meine Freundin hat sich schonmal abgemeldet, sie müsse Arbeiten... ;)

LG ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: Fabi am 18. Juni 2013, 07:58:03
Hallo ThomasW

Saubere und präzise Arbeit 1A mehr kann ich dazu nicht sagen Bravo  ;)

Gruss Fabi
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 18. Juni 2013, 08:50:29
Hoi Thomas

Und diese Fahrwerksbeine in 1:144, was für eine Detailfülle, nimmst Du da ab und wann ein Schluck Lebenswasser zur Stärkung  ;)  ;D
Tolle Arbeit!

En Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: tobias am 18. Juni 2013, 08:56:18
ein ganz schönes Gefummel hier, ich wäre m Rande eines Nervenzusammenbruchs  :o.

tobias
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: cipi am 18. Juni 2013, 09:05:40
Hi Thomas

Du bist fast schon ein bisschen verrückt! 8)
Geniale Arbeit!


Gruass Carlo
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: max am 18. Juni 2013, 10:17:52
Carlo: ein bischen  ???
Thomas: sorry  ;) , super Arbeit, super klein, aber  ;D Du hast im besten sinne gemeint, einen Riesen .............................  ;)naja Modellbauer  ;D

Max
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 18. Juni 2013, 13:38:31
Hi Thomas
Wow.... mir fehlen die Worte. Grosse Klasse!
Tschüss
Claudio
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: daniel am 18. Juni 2013, 23:51:29
Hi Thomas

Eindrückliche Arbeit, wow!

Gruss

Daniel
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 03. Juli 2013, 22:33:23
Hallo Zusammen!

...Und wiedereinmal kommt es anders als man denkt!...

Der Juli hatt begonnen und die Zeit des GB9 ist abgelaufen. Leider ohne, dass ich meine Konkorski hätte fertigstellen können. :(
in letzter Zeit bin ich leider nicht mehr zum Bauen gekommen. momentan läuft bei mir sehr viel anderes und dann ist da noch der finanzielle Aspekt, resp. die Arbeit....
Item, ich werde wohl noch länger brauchen für meine Tu.
Schade, aber den Bau werde ich definitiv weiter führen... weis zar noch nicht wann, aber bis münchenstein geht es noch eine Weile... :P

Ein Grosses Lob an alle die bei diesem GB mitgemacht haben und die sich auch mal in die Welt des small-stuff's entführen liesen!!! :P ;D ;D ;D

LG und bis bald wieder!
ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 17. Juli 2013, 20:12:27
Hoi zäme,
ein ganz wenig habe ich wieder getan. 

"dank" dem schönen wetter lockt es mich halt aber immer wieder weg vom Basteltisch...

die Schubdüsen wurden mit Ätzteile aufgebaut. dass diese dann auch passen, müssen die Plastikteile dünnergeschliffen werden...
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01152_zps372ff215.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01152_zps372ff215.jpg.html)
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01148_zps00917747.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01148_zps00917747.jpg.html)

Auch bekamen die ersten Teile Farbe zu Gesicht.  ;)
Das ist der "Berg" der Hauptfahrwerksbereiffung...
(http://i1137.photobucket.com/albums/n514/ChickenwingTom/Tu-144/DSC01150_zps8f20b00a.jpg) (http://s1137.photobucket.com/user/ChickenwingTom/media/Tu-144/DSC01150_zps8f20b00a.jpg.html)


sodeli, das wärs auch schon!
Liäbe Gruäss
ThomasW
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: claudio am 17. Juli 2013, 20:34:58
Hi Thomas
Du meine Güte, das wird ja ein Meisterwerk!

Tschüss
Claudio
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: hartmut am 17. Juli 2013, 21:27:10
 :o Unglaublich! Da wünsche ich dir einen starken Willen.


Grüße Hartmut
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: max am 18. Juli 2013, 12:37:48
Boh die Düsen sehen ja hammer aus  :o
MAx
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 20. Juli 2013, 00:52:23
Hier für Alle die es Interessiert, so sehen die Winglets der Tu-11 in Action aus (Bild aus dem Juliheft der Modellfan)
Die von Thomas gebaute Maschine wird natürlich viel schöner  ;)  ;D

en Gruess vom RDM
Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: thomasW am 09. März 2014, 21:24:02
Hallo Zusammen!
lange ist's her... ;)

Der Bau der Tu-144 ist jetzt schon seit einiger Zeit beendet. Der restliche Zusammenbau war ohne weitere Schwierigkeiten vollbracht. Die Lakierung in Matt-Weiss auf der Oberseite und Grün/Grau auf der Unterseite war auch nicht weiter Spektakulär.
Nach einer Schicht Future kommen die Decals drauf. 
        -- Aber WO sind den diese??? Ich hatte mich ja entschieden die Klarsichtteile zu verspachteln und wie bei meiner letzten Tupolev in 1:144 die Fenster durch Aufdrucke darzustellen. So orderte ich im Internet Aftermerket Decals (ab lager, lieferfrist ca 3-4 Tage). Da ich mit der Tupolev an der BMT teilnehmen wollte, musste ich mich langsam Spurten!  -- Aber eben, WO sind meine Decals???  ???
 :(zehn Tage reichten leider nicht mer für den rechtzeitigen Erhalt und do blieb mir am Freitag vor den BMT nichts anderes übrig, als jedes einzelne Fenster von Hand mit dunkelgrauer Farbe nachzumalen und darüber die Decals von ICM zu legen.  :-\ :P
Die ICM Decals waren relative zerbrechlich und ich musste sie vor dem aufbringen in kleinere Teile zerschneiden.

Schlussendlich war ich aber mit dem Resultat soweit zufrieden und ich konnte das abschliessende Washing mit Öl und Wasserfarben auftragen.

Am Sammstag morgen um 02:00 war dann die Tupolev fertiggestellt. 8)

Nun habe ich mich heute dazu bewegen können endlich mal ein paar Fotos zu machen und hier (http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=4338.0) reinzustellen. ;)

Danke für die Geduld! ;)

Lieben Gruss!
ThomasW







Titel: Re: ThomasW's Tu-144 (ICM 1:144): Der Baubericht
Beitrag von: MacMeister am 10. März 2014, 09:26:39
Kein Problem Thomas,

Die Wartezeit hat sich gelohnt und Du hast aus dem Bausatz einen wunderschönen Flieger gebaut, Kompliment!  ;) :D

en Gruess vom RDM