modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra  (Gelesen 7012 mal)

cipi

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3129
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #15 am: 31. Dezember 2012, 13:50:50 »

Sehr interessante Aufklärung hier!

Ich wette, Urs könnte seine selbstgebauten Modelle auch direkt selber fliegen! 8)


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

urs

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1324
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #16 am: 31. Dezember 2012, 14:13:51 »

ich bin jahrelang IL-2 1946 inner "full real" Onlineeinheit geflogen. Full Real meint 1:1 Handling im Cockpit, d.h. inkl. Motormanagement, Funkverkehr, Formationflug, Onlinekämpfe mit vollem Flugihandling etc. Wenn diese das Beherrschen der Instrumente nicht funktionierte war man sehr schnell weg und wurde abgeschossen. Daher musste ich mich sehr lange mit den Handlings im Cpit beschäftigen. ;D
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2012, 14:23:07 von urs »
Gespeichert

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #17 am: 31. Dezember 2012, 14:32:07 »

Zitat
ich bin jahrelang IL-2 1946 inner "full real" Onlineeinheit geflogen. Full Real meint 1:1 Handling im Cockpit, d.h. inkl. Motormanagement, Funkverkehr, Formationflug, Onlinekämpfe mit vollem Flugihandling etc. Wenn diese das Beherrschen der Instrumente nicht funktionierte war man sehr schnell weg und wurde abgeschossen. Daher musste ich mich sehr lange mit den Handlings im Cpit beschäftigen. ;D
Und welches Muster bist Du am liebsten geflogen und warum (Bewaffnung, Flugeigenschaften, Geschw. etc.) ?
Gespeichert

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1606
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #18 am: 31. Dezember 2012, 17:24:23 »

Urs, vielen Dank für die gute Erklärung!!!
und @thomas, ja das wäre interessant wie du das siehst, Urs ;)

(ich hatte mich da lieber mit dem Ka-50 dem Boden entlang geschlichen...)

Gruss Thomas
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

urs

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1324
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #19 am: 31. Dezember 2012, 23:29:15 »

Zitat
ich bin jahrelang IL-2 1946 inner "full real" Onlineeinheit geflogen. Full Real meint 1:1 Handling im Cockpit, d.h. inkl. Motormanagement, Funkverkehr, Formationflug, Onlinekämpfe mit vollem Flugihandling etc. Wenn diese das Beherrschen der Instrumente nicht funktionierte war man sehr schnell weg und wurde abgeschossen. Daher musste ich mich sehr lange mit den Handlings im Cpit beschäftigen. ;D
Und welches Muster bist Du am liebsten geflogen und warum (Bewaffnung, Flugeigenschaften, Geschw. etc.) ?
Ich war bei der EJGr.Ost, wenn du Online unterwegs warst, sagt dir das vielleicht was. Am Liebsten Boom'n'Zoomer. FW190 wenn gegen Spits, F4F-3 wenn gegen A6M2, F4U-1A, P-51D, P-47D gegen späte IJN/JAAF.

Gespeichert

thomas

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4864
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #20 am: 01. Januar 2013, 01:31:54 »

Nein, ich war mit IL-2 nie online unterwegs, dazu reichte mein Können bei weitem nicht  :'(
Hab auch nur die ersten zwei Teile gespielt, gegen den PC - und um meine diesbezüglichen Fähigkeiten einschätzen zu können: Eine Fw 190 wäre so ziemlich das letzte gewesen was ich gegen eine Spit eingesetzt hätte - sprich meine defensiven Flugmanöver waren immer eher zweidimensional, also enge horizontale Kurven  und meine offensiven Manöver war ein Anschleichen von hinten unten ...also sehr schlichte um nicht zu sagen diletantische Hausmannskost ::) ;D ;D ;D
Um "Boom'n'Zoomer" auszuüben bedarf es einer sehr hohen "Situativen Gegenwärtigkeit" wie Gilman Louie es so passend ausdrückte - und die hatte ich nun wirklich nie  ;D ;D

Daher flog ich auch generell lieber mit Jagdbombern .... ;)
Gespeichert

urs

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1324
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #21 am: 01. Januar 2013, 01:55:38 »

Gut Onlinefliegen in Full Real iat komplett anders. Die Gegner sind ja auch Menschen, mit Fehlern die ein KI-Gegner nicht begeht. Generell vermied ich das Duell Jäger vs. Jäger.  Meistens aus feiger Überhõhung mit massig Fahrtüberschuss auf einen Ahnungslosen. Guter 1-3 Sekunden Feuerstoss. Oft hat das gereicht. Wenn nicht und meine 6 frei war wieder hoch.  Wenn einer an der Backe klebte durchstûrzen und Fahrt ausnutzen bis auf Deck. Nähe eigener Basis wieder steigen und das Rösschenspiel mit neuem Gegner. Man hat sich so nicht immer Freunde gemacht, da es viele Joystick-Jockeys gab, die ihre Kunstflugfähigkeiten so nicht ausspielen konn ;Dten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 2013, 01:57:50 von urs »
Gespeichert

max

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4791
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #22 am: 01. Januar 2013, 10:54:25 »

Ich nach dem was ich nun gelesen habe  :o bin ich sehr froh  ;) mache ich nur Figuren  ;D

Cracks  ::)

Max
Gespeichert
Lectori Salutem

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4442
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #23 am: 01. Januar 2013, 11:52:30 »

Ich war bei IL-2 auch nie so der Held, ähnlich wie Thomas.
@Max: Wäre da nicht Rollenspiel was für dich?  ;D ;D

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

max

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4791
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #24 am: 02. Januar 2013, 10:14:43 »

Nein Danke  :o
Max
Gespeichert
Lectori Salutem

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4547
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #25 am: 22. April 2019, 13:40:35 »

hallo Modellbaufreunde,

auf meinem Basteltisch liegt momentan eine Airacobra von eduard, es soll eine P39N werden. Die Kunststoffteile aus dem Bausatz für die Bewaffnung wollen mir nicht so richtig gefallen. Wenn möglich will ich diese nun durch etwas feineres ersetzen. Nun habe ich bei master-model.pl mal gesucht, bin aber trotz der tollen Tabelle oben im Tread noch etwas unsicher ob ich dieses http://www.master-model.pl/product/am-48-029.html oder dieses http://www.master-model.pl/product/am-48-135.html Set verwenden kann für die Flügelbewaffnung?
Das zweite Set beinhaltet auch ein Pitot-Rohr, auch dazu noch eine Frage. Das Pitot-Rohr vom Set hat am Ende einen Hacken, ich weiss das Set ist für eine P-40, aber man sieht solche Rohre auch bei Airacobras. Das Bausatzteil selber ist ohne Hacken, nur rund. Beim Bemalunsprofil der Bauanleitung allerdings mit Hacken, auf dem Deckelbild gänzlich ohne Pitot-Rohr  ;D... Hiiilffeeee.... kann mir jemand helfen?

tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4442
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #26 am: 22. April 2019, 20:29:01 »

Gibt es keine Orginal Bilder deiner P-39? Welche soll es denn werden (Serial No/ Kennung)?

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8972
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #27 am: 22. April 2019, 21:08:51 »

Hallo Tobias,

Scheint ein schwieriges Thema zu sein, ich kenn mich ehrlich gesagt zu wenig aus mit dem Flieger aber schau mal bei Quickboost 48200, die haben ein Gunt Set, ist zwar für die Q aber vielleicht hilft dir das zur Entscheidungsfindung bei Master  :D

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4547
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #28 am: 23. April 2019, 13:15:17 »

Gibt es keine Orginal Bilder deiner P-39? Welche soll es denn werden (Serial No/ Kennung)?

hoi Hartmut,
ich habe den eduard Bausatz P-39L/N 8066. Ich mache die Variante A vom Deckelbild, P-39N, 345 FS, North Africa / Sardinia 1943, Nummer 218354.


Diese Airacobra wurde möglicherweise von Maj. Charles W. Hoover geflogen, 350 FG. Ein Bild des Flugzeugs habe ich mittlerweile auch gefunden.

Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4547
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Bewaffnung und Varianten Bell P-39 Airacobra
« Antwort #29 am: 23. April 2019, 14:05:39 »

...ich kenn mich ehrlich gesagt zu wenig aus mit dem Flieger aber schau mal bei Quickboost 48200, die haben ein Gunt Set, ist zwar für die Q aber vielleicht hilft dir das zur Entscheidungsfindung bei Master  :D

Hoi René,

geht mir ebenso... und mir fehlen dazu auch komplett irgendwelche Unterlagen zu diesem Muster.
Hei... danke für den Input wegen Quickboost. Und ich habe das Set sogar in meinem Fundus. Dieses habe ich jetzt genauer in Augenschein genommen und noch etwas recherchiert. Das Ergebniss ist folgendes:

Das ist die .5 Kaliber Waffe, fix installiert in Flugzeugen (die obere):


und die .3 Kaliber Waffe, fix installiert in Flugzeugen (die obere)


man beachte die unterschiedlichen Mündungen.

Wenn wir jetzt das Quickboost Set betrachten, sieht das für mich aus wie eine Motorkanone in der Mitte und 8 mal .50 Kaliber.... das passt auch für eine P-39Q. Nur frage ich mich, warum beinhaltet das Set 4x .05 kaliber für die Flügel, zusätzlich zu den 2x .50 in den Gondeln. Nach obiger Liste braucht es diese nicht für eine Q...  ::), das aber nur so nebenbei.


Nach obiger Liste hat die Variante N 1X37mm Mk.4, 2x .50 im Bug und 4x .30 im Flügel.
Ich benötige die 4x .30 für die Flügel. Ich finde die 0.3 Kaliber von Master model, welche im Set für eine P-40 sind, passen hier für die P-39N. Auch das Bausatzteil ähnelt eher dem Master-Model Rohr als dem Quickboost Resin-Teil.


Ich werde mir dieses Set bestellen. Zum Thema Pitot-Rohr... ich vermute dieser Hacken ist nur eine Abdeckung / ein Schutz der bei abgestellten Maschinen über das Rohr gestülpt wird?


fals es keine Einwände gibt, werde ich das so machen  :D.

tobias



Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill