modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bristol Beaufighter TF Mk.X  (Gelesen 751 mal)

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Bristol Beaufighter TF Mk.X
« am: 19. März 2017, 22:16:44 »

Hoi zaeme,

Hier mein Roll-Out meiner Bristol Beaufigher TF Mk.X. Dargestellt is die Beaufighter TF Mk.X, Serial No. LZ293 wie sie im Frühjahr 1944 beim Coastal Command eingesetzt wurde.
Gespeichert

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #1 am: 19. März 2017, 22:17:46 »

Die TF Mk.X war, wie die Bezeichnung sagt als Torpedo Fighter ausgelegt, die sogenannten Torbeaus. Diese Ausführung wurde aber auch mit 8 RP-3 Raketen ausgerüstet, die Rockbeaus. Die RP-3 Raketen konnten verschiedene Sprengköpfe tragen. So zum Beispiel 60 lb High Explosive, 60 lb Hohlladungsgranate, 18 und 25 lb High Explosive, und 25 lb ohne Sprengladung als Rocket Spears gegen U-Boote.
Gespeichert

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #2 am: 19. März 2017, 22:18:43 »

Zum Vorbild. Die eher etwas ungewöhnliche Tarnung hatte sich beim Einsatz gegen feindliche Schiffe, insbesondere gegen U-Boote sehr bewährt. Durch die weisse Stirnfläche waren die Flieger praktisch nicht zu erkennen. Dazu kam noch der Umstand, dass die Beaufighter dank ihren Bristol Herkules Motoren ein eher leises Flugzeug war. Das ist natürlich ein relativer Begriff, aber Motoren mit Sleeve Valve Ventile sind leiser als solche mit Standard Ventile.
Gespeichert

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #3 am: 19. März 2017, 22:20:00 »

Zum Bau: Verwendet habe ich den Tamyia Bausatz No. 68 out of the box. Bemalt, wie üblich mit ModelMaster Acryls mit der Ausnahme der weissen Flächen für welche ich Tamyia X-2 verwendet habe. Hoheitszeichen wurden lackiert. Hatte damit ein Problem. Die ModelMaster Farben haben nicht sehr gut auf dem Tamyia Oberfläche gehaftet und es gab viele kleine Risse. Die roten Umrandungen der Flügelwurzeln habe ich lackiert und mühsam angeklebt. Wie man auf dem original Foto sieht, waren diese Abdeckungen von Hand aufgebracht und ein schöner Finish war nicht das Ziel.
Gespeichert

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #4 am: 19. März 2017, 22:21:04 »

Kuenstlerische Freiheiten: das original Foto zeigt keine Staffel und individuelle Kennzeichen. Das könnte zwei Gründe haben:
1. Zensurmassnahmen der Britischen Behörden
2. Coastal Command Flieger haben nicht immer Staffel Markierungen getragen.

Daher habe ich ein Y als mögliche individuelle Markierung aufgebracht. Ein Y Flieger gab es in jeder Einheit.

Man sieht auch, dass der Flieger mit einer Yagi Antenne ausgerüstet. Ich probierte diese Antennen Form mittels Messing Stäbe zusammen löten. Habe gemerkt, dass ich viel mehr Übung brauche um dies zu bewerkstelligen.

Was würde ich anders darstellen. Natürlich die Antenne und die Landescheinwerfer würde ich abdecken
Gespeichert

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #5 am: 19. März 2017, 22:21:41 »

Verschmutzung: Die Beau ist, für meine Verhältnisse, extrem verschmutzt. Habe dies mittels Oelfarben gemacht. Leider sieht man meine Bemühungen auf den Fotos nicht mehr so richtig. Die weissen Flächen schlucken sehr viele Details.

Hoffe der Roll-out hat Spass gemacht. Kritik ist wie immer erwünscht.

Gruss,
Hans-Jurg
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8520
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #6 am: 20. März 2017, 08:00:08 »

Hi Hans-Juerg
Gefällt mir sehr gut die Beaufighter, schöne Verschmutzung und Alterung!
Als Tüpfchen auf dem i hättest du die Zündkabel bei den Raketen noch nachbauen können aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

http://www.worldwarphotos.info/gallery/uk/raf/beaufighter/bristol-beaufighter-tf-mk-x-of-no-144-squadron-raf-armed-with-rockets/

Wirklich toll geworden!
Tschüss
Claudio
Gespeichert

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4491
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #7 am: 21. März 2017, 12:27:35 »

Zündkabel  Pfffffffffffff sonst noch was  ;D ihr habt alle einen Knall  ;D

Hans - Jürg

Ist wirklich toll geworden 1A

Grüessli

Max
Gespeichert
Lectori Salutem

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #8 am: 22. März 2017, 00:00:20 »

...............Als Tüpfchen auf dem i hättest du die Zündkabel bei den Raketen noch nachbauen können aber das ist Jammern auf hohem Niveau.
…………….Zündkabel Pfffffffffffff sonst noch was ;D ihr habt alle einen Knall ;D…………………
Hoi zaeme,

Das mit den Zündkabel habe ich wirklich überlegt. Habe es aber verworfen, da ich einfach mal ein Modell fertig bauen wollte. War auf der Suche nach meinem Modellbau Mojo ;)

Danke für Eure Kommentare,

Gruss,
Hans-Juerg
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8045
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #9 am: 25. März 2017, 22:34:39 »

Hahaha, als Nächstes baut noch Einer im Forum, die Dinger funktionstüchtig nach  :o ;D ;D

Hans Jürg,

Top Arbeit, Du hast dein Mojo wieder, Congrats Pal  :D

en Gruess vom MacMeister
Gespeichert
whatever!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3996
    • Profil anzeigen
Re: Bristol Beaufighter TF Mk.X
« Antwort #10 am: 28. März 2017, 19:34:37 »

Schönes Modell eines hässlichen Vorbilds ;D ;D ;)

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...