modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72  (Gelesen 1928 mal)

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3996
    • Profil anzeigen
Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« am: 10. Februar 2015, 23:56:19 »

Frei nach dem Motto - "Es gibt kein Modell welches nicht durch eine Lackierung versaut werden kann" - hier nun meine Hawker Fury VP207. Bin gespannt was ihr dazu meint :)

Zum Baubericht:http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=4466.0

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8520
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #1 am: 11. Februar 2015, 07:50:29 »

Na dann fange ich mal an  ;D

Nur schon weil es eine Hawker ist, gefällt mir das Modell ausgesprochen gut. Erstaunlich was Du aus dem Bausatz herausgeholt hast! Gratulation!

Mit der Bemalung hast Du sicher das Silber angesprochen. Mit Gunze Metalizer oder Alclad würde das Modell wohl gleich nochmals besser aussehen, das Vallejo-Silber ist nicht so der Brüller.
Womit bist Du denn nicht zufrieden?

Tschüss
Claudio
Gespeichert

tobias

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4409
  • BFC member
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #2 am: 11. Februar 2015, 16:49:25 »

Ich sehe hier nichts was versaut ist. Gekonnt gebaut und eine sehr elegante Schönheit als Resultat, Bravo.

Tobias
Gespeichert
« Wir sind alle Würmer, nur glaube ich, dass ich ein Glühwürmchen bin »
Winston Churchill

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3996
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #3 am: 11. Februar 2015, 18:17:14 »

Versaut ist etwas übertrieben, aber das Vallejo Alu ist schon recht grob. Einige Unsauberkeiten haben auch mit dem Alu Ton zu tun. Beispielsweise verabschiedete sich zusammen mit dem Maskierband auch etwas von dem Alu was natürlich ausgebessert werden musste. Diese Stellen bekommt man natürlich nicht so hin als wäre nie was gewesen :( An der Trennlinie rot/alu bildete sich eine Kante durch den Alu Lack, hatte ich in der Ausprägung noch nicht. Der nächste Silbervogel bekommt eine Lage Gunze, bin gespannt wie das wird. Dieses Modell ist jedenfalls nicht versiegelt, für den Fall das ich noch mal alles abwasche und neu mit Gunze lackiere.
Der Bau der Fury hat echt Spass gemacht, die Lackierung hat etwas die Stimmung gedämpft. Zusätzlich scheint mein Fotapparillo nur noch pixelige Bilder zu machen >:(. Hoffentlich brauche ich keine neue Knipse  :-\.

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #4 am: 11. Februar 2015, 19:19:41 »

Sehe auch nichts was man als versaut bezeichnen müsste Mir gefällt deine Fury, Hartmut.

Noch eine Frage: war die Fury und andere Silbervogel aus derselben Zeit wirklich in Alu Ton gespritzt? Ich bin der Meinung (kann falsch sein), dass die einfach silbrig lackiert waren. So als Korrosionsschutz.

Gruss,
Hans-Juerg
Gespeichert

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4491
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #5 am: 11. Februar 2015, 19:56:18 »





                zum Glück habe ich absolut keine Ahnung von den VöGELN  ;)  ;D


darum kann ich sagen: mir gefällt dieser VOGEL  8)


Gruss
Max
Gespeichert
Lectori Salutem

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1484
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #6 am: 11. Februar 2015, 20:22:48 »

Hoi Hartmut!
Gratulation zum Rollout der Fury!
Toll deine Baukünste!!!

Mir gefällt sie so! Einzig ev. das  Betonen der Panellines auf den bemalten Flächen / Decals würde ich noch nachholen. z.B. mit einem spitzen weichen Bleistift. jetzt sehen sie wie unterbrochen aus.  ;)

freue mich schon auf deine nächste Maschine! 8)
Lieben Gruss!
Thomy
Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2249
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #7 am: 11. Februar 2015, 20:57:48 »

Hallo Hartmut

Also zuerst einmal kann ich Dir nur ein Kompliment aussprechen - ganz toller Modellbau der Spitzenklasse!  :)
Das mit Vallejo ist so eine Sache - also ich habe es auch versucht und mich haben die Farben nicht überzeugt und deshalb rangiere ich sie auch aus.

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3996
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #8 am: 12. Februar 2015, 17:37:08 »

Ich danke euch für den Zuspruch Männer! :)

Zitat
Noch eine Frage: war die Fury und andere Silbervogel aus derselben Zeit wirklich in Alu Ton gespritzt? Ich bin der Meinung (kann falsch sein), dass die einfach silbrig lackiert waren. So als Korrosionsschutz.
Möglicherweise hast du Recht mit dem Silber. Auf dem Orginalbild ist die Oberfläche auffällig gleichmäßig was schon mal für eine Lackierung spricht. Jedenfalls waren es meiner Meinung nach keine "naturbelassenen" Metalloberflächen. Ob es nun silber war kann ich nicht sagen. Bei deutschen Maschinen - egal ob Lufthansa oder militärische mit ziviler Kennung - war vor dem Krieg RLM 01(eine alufarbene Lackierung) angesagt. Bei Luftschiffen war sogar ein geringer Anteil Alu in der Zellon Beschichtung.Was der Brite auf seine Flugzeuge gepinselt hat wäre mal spannend. Hat jemand Wissen oder ein schlaues Buch zum Thema?

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8045
    • Profil anzeigen
Re: Hawker Fury VP207 mit Sabre VII PM/SMER 1:72
« Antwort #9 am: 14. Februar 2015, 21:37:14 »

Hoi Hartmut,

Also ich habe der Britin zuerst mal auf die Figur, resp. Sihlouette geschaut, makellos, sehr chic und elegant!  :D

Das Silber, ja sicher mit Alclad hätte es einen besseren Effekt gehabt aber hatten die Briten damals was Ähnliches? Also geht der Punkt in Sachen Realismus an deine Bemalung. Das mit dem weichen Bleistift und die Fugen nachziehen, ja das könnte hinkommen. Aber Du bist der Meister der 72er Exoten, entscheide Du  ;D

en Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!