modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32  (Gelesen 1248 mal)

PatrickG

  • Gast
Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« am: 10. Februar 2014, 20:26:31 »

Hallo zusammen

Nun ist es vollbracht und die Ju steht auf ihrem Fahrwerk! Ich werde garantiert keine mehr von Hasegawa bauen. Dafür (für schlechte Bausätze, Essen und Alkohol) ist das Leben einfach zu kurz!

Beste Grüsse

Patrick
Gespeichert

MacMesserschmitt

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 839
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #1 am: 10. Februar 2014, 20:37:13 »

Hallo Patrick
.... RESPEKT .....
Ganz tolles Flugzeug das Du da gebaut hast.
Ich gratuliere zum Rollout !
 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8)
Karsten
Gespeichert
Auf der Baubank:
ME 262 / ME 263 / TA 152 C-0

thomasW

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1484
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #2 am: 10. Februar 2014, 21:24:19 »

Hey Patrick!

Deine Stucka gefällt mir sehr!  :o :-*
Die Mühen haben sich definitiv gelohnt!!! :) :) :)

Lieben Gruss!
ThomasW

Gespeichert
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

hans-juerg

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2936
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #3 am: 10. Februar 2014, 22:18:13 »

Hoi Patrick,

Also man sieht nicht, dass das ein schlechter Bausatz war! Deine Stuka gefaellt mir gut.

Ein paar Fragen; was ist mit der Visiervorrichtung des Heckschuetzes? Hatte der zwei Fadenkreuze? Und hatten die wirklich gelbe Lampenabdeckungen?

Mach noch ein paar Detailbilder der 37mm Buechsen.

Gruss,
Hans-Juerg
Gespeichert

claudio

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8523
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #4 am: 11. Februar 2014, 07:51:25 »

Hoi Patrick
Tja, da gibt's beim besten Willen nicht's zu meckern! Klasse gebaut und perfekt bemalt! Musstest Du die Verkabelung der Kanonengondeln selbst bauen oder war das irgend ein Resin-Teil? Sieht auf jeden Fall MEGA aus!
Unfair finde ich nur dass der Pilot eine Zusatzpanzerung bekommen hat und der Bordschütze nicht  ;) ;D ;D ;D
Weiss jemand warum das so war?

Tschüss
Claudio
Gespeichert

PatrickG

  • Gast
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #5 am: 11. Februar 2014, 08:13:59 »

Hallo zusammen

Also, die BK37 wurde mit Voyager Bauteilen aufgewertet (Munitionskammer, Auswurföffnung). Die Verkabelung wurde mit Lötdraht diverser Stärken gemacht. Das MG81Z hatte Doppelvisiere, sie auch bei der Bf 110 G, warum weiss ich nicht... Ab der D wurden diverse Zusatzpanzerungen angebracht, durchgesetzt hatte sich m. E. diese Version, da die Kiste ab 44 keine grossen Überlebenschancen mehr hatte, zu langsam, zu schwer etc. Noch mehr Panzerungen hätten dies noch mehr eingeschränkt. Neben bei: Bei der 190er der Sturmstaffeln wurde an der Front die Seitenpanzerung und die Scheuklappen durch das Bodenpersonal auf Anweisung der Piloten meistens entfern, da dies ebenfalls die Kiste schwerfällig machte. Dies bei der damaligen Kriegslage mit den Massen von Begleitjägern eine eher logische Folge.
Zum Landescheinwerfer: Ja und Nein, es gab Ju 87 mit gelblichen Abdeckungen (so auch bei der Bf 110 G). Ich musste diesen "Kunstgriff" wählen, da beim Verschleifen des Landescheinwerfers Schleifstaub in die Innenseite gelangte und dies nach dem Polieren störend wirkte.

beste Grüsse

Patrick
« Letzte Änderung: 11. Februar 2014, 14:04:26 von PatrickG »
Gespeichert

urs

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1324
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #6 am: 11. Februar 2014, 08:30:21 »

Klasse geworden, deine Stuka und einem Mattfinish - so wie ich das mag. 1A Lackierung.  ;)
Schöne Base hast Du auch?
Woher hast Du die?
Gespeichert

PatrickG

  • Gast
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #7 am: 11. Februar 2014, 08:34:06 »

Hoi Urs

Merci! Die Basen lasse ich beim schreiner anfertigen. Meine sind aus Apachi-Holz. Danach lasiere ich diese und spendiere noch einen Glanzlack. Fertig!
Ein Brett kostet so um die 25 bis 30 CHF. Ist sicher günstiger als im Internet (Sockelschop) mit dem Porto. Neben bei, das Holz ist schön leicht.

Gruss

Patrick
Gespeichert

cipi

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2940
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #8 am: 11. Februar 2014, 09:13:28 »

Hoi Patrick

Gratulation zum Rollout!
Sehr schöne Stuka hast du auf die Räder gebracht!
Die Lackierung ist einfach nur schön!


Gruass Carlo
Gespeichert
Leidest du an Lackdoseintoleranz?! Benutze einfach die Airbrush!

ThomasP

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2254
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #9 am: 11. Februar 2014, 09:38:40 »

Hallo Patrick

Na die Mühe hat sich ja wohl gelohnt - sieht spitzenmässig aus, Dein Kanonenvogel!  :D

cu
ThomasP
Gespeichert
Ich klebe, also bin ich!

stephan

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #10 am: 11. Februar 2014, 10:44:20 »

Gratulation zur Stuka!! Sieht mega aus!!
Gespeichert

MacMeister

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8048
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #11 am: 11. Februar 2014, 18:04:27 »

Schöner Vogel, Patrick, ich schliesse mich der Laudatio meiner Vorschreiber an  ;) :D

en Gruess vom RDM
Gespeichert
whatever!

max

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4491
  • Carpe Diem
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #12 am: 11. Februar 2014, 19:29:41 »

Auch ich kann mich nur den Vorrednern anschliessen

Tolle Arbeit  :o

Max
Gespeichert
Lectori Salutem

hartmut

  • Friends
  • Held Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3998
    • Profil anzeigen
Re: Junkers Ju 87 G-2, Hasegawa 1/32
« Antwort #13 am: 12. Februar 2014, 12:12:38 »

Da gibt es absolut nix zu beanstanden, ein Spitzenmodell!

Grüße Hartmut
Gespeichert
Stress haben andere...