modellbaufreunde.ch

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.

Nachrichten - Robert

Seiten: [1] 2 3 ... 15
1
Genau MAcMeister, das Salinc-Gelb (RCS 3784454-200/z) wurde erst mit dem N-1 eingeführt. Davor war Jadela-Grün (RCS 7782459-357/a) Standard.

RCS = Republic Colour Standard wurde später vom ICS abgelöst

 :)


2
Hallo Z'amme,

viele behaupten ja ich hätte Schwierigkeiten Baupläne richtig zu lesen, aber ich bin fest davon überzeugt dass der Plan bei der Hobby Boss N-262 verkehrt war, denn das Modell kam richtig heraus....

Der N-262 war ein Raumjäger in Diensten der königlichen Sicherheitstruppe von Naboo. Seine Wendigkeit und vergleichsweise starke Bewaffnung machten ihn zum stolzen Aushängeschild des Raumjägerkorps und zu dessen wirksamster Waffe gegen Piraten und Plünderer im Chommell-Sektor. Wie die meisten anderen Werke aus der Produktion des Theed Palace Space Vessel Engineering Corps wurden viele seiner Bestandteile importiert und mit dem für die Naboo typischen Schiffsdesign vereint. Seine schlanken Formen und die glänzende Beschichtung sind charakteristisch für das Naboo Design.
Bekannter wurde der spätere N-1 Jäger, der während der Schlacht von Naboo im Einsatz gegen die Handelsföderation Geschichte schrieb.

3
 :) bin nicht sicher ob ich das Gerücht so bestätigen kann...

Also neben unseren "offiziellen" Projekten gibt es auch die ein oder andere Teambaustelle. Solche gibt es im Moment zwei. Zum einen 3 Mosquitos 1/24 im Parallelbau und eine HMS Nelson in 1/200. Es könnte noch eine Bismarck in 1/200 dazu kommen aber das ist noch nicht bestätigt.

 ;)

4
und hier noch meine....

5
Hallo Z'amme,

leider war ich mit anderen Kram ausgelastet und habe den Modellbau etwas vernachlässigt. Aber das Projekt Typhoon x2 wurde doch vor einiger Zeit fertig gestellt und deshalb möchte ich euch noch ein paar Bilder nachliefern.
Wer immer sich an der Typhoon versuchen möchte sollte auf alle Fälle das Fahrwerk mit einem Metallfahrwerk ersetzen. Aber Achtung dieses kann nicht nachträglich eingebaut werden.
Der Bausatz ist mit sicherheit auch eine gute Basis für ein Cut-Away Projekt da es so viele Details hat die nach dem Bau leider nicht mehr sichtbar sind.

Aber genug der Worte hier Rolfs Typhoon

6
so, langsam sehen sie nach Flugzeugen aus....
Rumpf ist jetzt komplett geschlossen.

7
am Donnerstag hat sich der Club24 wieder getroffen und man kann jetzt deutliche Fortschritte bei der Typhoon erkennen. Im gleichen Masse wie das Modell fort geschritten ist sind aber auch die schönen Details verschwunden...

Bild 1: letzter Blick auf den "ganzen" Motor
Bild 2: Waffenschacht
Bild 3: Rumpfhälften an den Flügelwurzeln verklebt

8
@ Urs - du würdest sicher ein Kunstwerk aus diesem Bausatz machen, aber zum Glück bist du ein Mann mit Prinzipien  :)

9
Neues aus Typhoonland...

es hat etwas Fortschritt im Flügelbereich gegeben.

Bild 1 (Robert): Kanonen in die Schächte gebaut, untere Flügel montiert, Tanks eingebaut, Radschacht eingebaut
Bild 2 (Rolf): obere Flügel montiert (und weg sind all die schönen Details)
Bild 3 (Robert): Radschacht von unten. Alle sichtbaren Querstreben sind ein geklebt


10
Modellbau-News / Re: Gründung Modellbauklub Nordwestschweiz
« am: 19. März 2015, 15:52:27 »
Ich denke die Frage ist nicht IPMS oder nicht (war selbst Mitglied in der USA und CH), sondern wie aktiv eine Gemeinschaft ist.

Robert

 

11
Hallo Claudio,

Die Details und die Passgenauigkeit sind wirklich toll, aber die Anordnung der Bauschritte und der Spritzguss sind nicht so toll. Es gibt kein Teil ohne Gussgrat was gerade bei den Leitungen im Motorraum sehr muehsam ist.

LG Robert

12
@Stephan: ja, den Pulverizer musst du selbst bauen ;-)

weiter geht es mit der Flügelkonstruktion... schön (noch) sichtbar sind jetzt die mit Leder verkleideten Waffenschächte und die Halterungen der Bordbewaffnung.
Rolf hat sich entschieden nur den rechten Flügel offen darzustellen.

13
Modellbau-News / Re: Gründung Modellbauklub Nordwestschweiz
« am: 16. März 2015, 07:12:59 »
Hallo Thomas,

danke für die Einladung, aber von meiner Seite aus besteht kein Interesse. Ich für meinen Teil bin schon mit den Scale Knights "organisiert" und engagiere mich aktiv noch bei Modellversium (Neuheitenvorstellung), IG-Waterline (bzgl. Schiffsmodellbau), Scalemates (genereller Austausch) und ab und zu auch hier. Also wie du siehst ist mein Bedarf gedeckt.

LG Robert

14
Hallo Claudio,
ich verbessere dich ja ungern, aber es heisst Beutelflugzeuge  ;)

15
Galerie Diverses (fertige Modelle) / Baureihe 02 (Revell 1/87)
« am: 13. März 2015, 21:34:30 »
Hallo Z'amme,

um der langwierigen Typhoon zu entfliehen habe ich mich der "kleinen Lok für zwischendurch" zugewandt. Das Objekt meiner Begierde ist eine BR 02 von Revell. Das Modell lässt sich recht einfach bauen, wenn man nicht der Versuchung erliegt die Räder und das Triebgestänge beweglich zu halten, was rein theoretisch möglich wäre aber viel Nacharbeit verlangt. Aber manche Dinge lernt man nur durch "Schmerz". Auch hatte nicht geholfen das mein Pflegekater "Elvis" das fast fertige Modell vom Bastelltisch geworfen hat. Ich war kurz davor das Teil in der Rundablage zu deponieren, habe aber dann beschlossen ohne bewegliche Räder weiter zu machen und voilà hier ist sie...

Seiten: [1] 2 3 ... 15